• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ina Krüger

Ina Krüger

MSc (Water Management)
Diplom-Meeresbiologin
Fellow

Ina Krüger war von 2014 bis 2020 am Ecologic Institut tätig und arbeitete als Fellow für wissenschaftliche Politikberatung zur europäischen und nationalen Wasser, Landwirtschafts- und Meerespolitik. Sie leitete eine Vielzahl von nationalen und internationalen Projekten unter Beteiligung von Interessenvertretern, Behörden und Wissenschaftlern. Sie ist deutsche Muttersprachlerin, spricht fließend Englisch, Spanisch und Niederländisch und verfügt über fortgeschrittene Kenntnisse des Französischen.

Am Ecologic Institut arbeitete Ina für die Europäische Umweltagentur (EEA) im Bereich Wasser- und Landwirtschaftspolitik. Zu diesem Zweck koordinierte sie ein internationales Forscherteam im Europäischen Themenzentrum für Binnen-, Küsten- und Meeresgewässer (ETC/ICM). Darüber hinaus schrieb sie jährliche Beiträge für das von Eurostat durchgeführte Monitoring der Fortschritte bei der Umsetzung der SDGs in der EU.

Ina's Arbeit umfasste transdisziplinäre Projekte an der Schnittstelle von Wissenschaft und Politik. Dazu gehörten Themen wie der Umgang mit Wassermanagement in Dürrezeiten in Spanien (Projekt STEER) und die Beratung von Flussgebietsorganisationen in Ecuador zur Einführung sozial gerechter Wasserentnahmegebühren für die Landwirtschaft im dreijährigen Forschungsprojekt EcoCuencas. In einem von der KfW finanzierten Projekt entwickelte sie in Zusammenarbeit mit lokalen Umwelt-NGOs ein Bewertungsrahmen für Ökosystem-basierte, lokale Klimaanpassungsmaßnahmen in kleinen karibischen Inselstaaten. Im Auftrag von ESPON evaluierte sie anhand der Wechselwirkungen zwischen Land und Meer den wirtschaftlichen Nutzen der maritimen Raumplanung in Europa.

Zusätzlich zu ihren Forschungsaktivitäten war Ina in der strategischen Koordination der Arbeiten des Ecologic Instituts zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung aktiv. Ina verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Lehre und Moderation. Sie entwickelte Online-Lehrmodule und moderiert Workshops in ihrem Fachgebiet. Zuletzt moderierte sie einen Workshop des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) zum Thema Auen- und Fließgewässerentwicklung.

Bevor Ina Krüger zum Ecologic Institut kam arbeitete sie bei Deltares in den Niederlanden als wissenschaftliche Beraterin für Meerespolitik und Wassermanagement. Dort war sie unter anderem beteiligt an einer Reihe von nationalen und internationalen Projekten zum Hochwasserrisikomanagement im niederländischen Deltaprogramm, zur Klimaanpassung kritischer Wasserinfrastrukturen und zu den Konflikten zwischen Hochwasserschutz und Raumplanung (u. a. im Bereich der internationalen Zusammenarbeit mit Kolumbien), zur Bürgerbeteiligung in der maritimen Raumplanung zur Ausweisung von Meeresschutzgebieten im Rahmen der Natura 2000 Gesetzgebung.

Ina Krüger hat eine interdisziplinäre Ausbildung. Ihr Diplomstudium der Biologie mit der Spezialisierung Meeresbiologie absolvierte sie in Münster, Bremen und Kiel. Ihren Master of Science in Wassermanagement erwarb sie am UNESCO Institute for Water Education (UN-IHE) in Delft (Niederlande), gefördert mit einem Stipendium des renommierten Huygens Scholarship Programms. Bei Auslandsaufenthalten während Ihres Studiums forschte Ina Krüger zur Ökologie invasiver Meerestiere und Algen in Chile und untersuchte den Zusammenhang zwischen nachhaltiger Entwicklung und Bürgerbeteiligungsprozessen im Grundwassermanage-ment in Andalusien (Spanien).