• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Wirtschaftswachstum und ökonomische Konvergenz durch europäische Klimapolitik

Wirtschaftswachstum und ökonomische Konvergenz durch europäische Klimapolitik

Dieses Projekt analysiert die positiven ökonomischen und sozialen Auswirkungen europäischer Klimapolitik basierend auf Fallstudien von Mittel-, Ost- und Südeuropa. Der Schwerpunkt liegt auf "co-benefits" im Bereich Soziales, Beschäftigung, Umwelt- und Gesundheitsschutz.

Das kürzlich angenommene Pariser Abkommen, die G7-Schlussfolgerungen von 2015 und die Energie-und Klimapolitik der Europäischen Union stellen den Rahmen für die nötige Transformation hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft. Dafür ist es nötig, Investitionsströme umzuleiten in klimafreundliche Infrastruktur, grüne Innovation und Ressourceneffizienz.

Nicht alle EU-Mitgliedsstaaten erkennen jedoch vollständig an, dass gezielte Klimapolitik ein Motor für Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und die Verringerung sozialer Ungleichheiten sein kann - nicht nur langfristig sondern auch mittel- und langfristig. Gleichzeitig gibt es bereits zahlreiche Beispiele aus allen EU-Mitgliedsstaaten für solche Politikmaßnahmen mit wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen "co-benefits".

Das Ecologic Institut und Ecofys erarbeiten einen Überblick über solche existierende Klimapolitiken. In ausgewählten Fallstudien werden die "co-benefits" dieser Politikmaßnahmen und Erfolgsfaktoren herausgearbeitet. Die Fallstudien erfassen verschiedene Governance-Ebenen (europäisch, national, regional, lokal) und Politikfelder (Energie, Gebäude, Verkehr, Industrie, Landwirtschaft).