• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ruth Haake

Ruth Haake

Intern

Ruth Haake absolvierte ihre berufspraktische Ausbildung von November 2018 bis November 2019 am Ecologic Institut. Zusammen mit den Visual Designern unterstützte sie die wissenschaftliche und politikberatende Umweltarbeit des Instituts durch die kreative, grafische Gestaltung von Informationen, beispielsweise in Form von Infografiken, Logos, Illustrationen, Diagrammen und Druckerzeugnissen. Ruth arbeitet in Deutsch und Englisch und hat Grundkentnisse des Französischen.

Schwerpunkte von Ruths Arbeit waren die Erstellung von Infografiken, wie z. B. die vergleichende Darstellung der Umwelteffekte von Fleisch und Sojaprodukten und eine eigenverantwortliche Videoproduktion, vom Konzept bis zum Rendern, für das europäische Forschungsprojekt "Ressourceneffiziente Verwendung von Lebensmitteln in der gesamten Versorgungskette" (REFRESH). Innerhalb des Projekts "Trendradar Ressourcenpolitik" für das Umweltbundesamt übernahm Ruth die grafische Umsetzung und Aufbereitung der Druck- und Digitalversionen des "Trendberichts Ressourcenpolitik". Ihre Kompetenzen als Gestalterin digitaler Medien brachte sie zudem bei der (Weiter)Entwicklung von Logos und diverser Websiteelemente ein. Maßgeblichen Anteil hatte sie an der Visualisierung des interaktiven "AQUACROSS-Cookbook zu ökosystembasiertem Management von Gewässerökosystemen".

Ruth unterstützte die Öffentlichkeitsarbeit des Ecologic Instituts durch die Aufbereitung von diversen visuellen Materialien (vom Plakat bis zum Twitterbild) und das Ecologic Events Team durch die Erstellung grafischen Veranstaltungsequipments (vom Programmheft bis zum Veranstaltungsbanner).

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut leistete Ruth ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Naturparkhaus des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft. Dort erstellte sie Informationstafeln, Websitebanner und konzipierte Bildungsprogramme für Kinder und Jugendliche, welche sie auch vor Ort begleitete.

Seit 2017 befindet sich Ruth in der Ausbildung zur Mediengestalterin Digital und Print an der GPB Berlin.