• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Google+ icon
Header image Ecologic

Chinesisch-Deutscher Trainingskurs zu Green Growth und Umweltmanagement

Chinesisch-Deutscher Trainingskurs zu Green Growth und Umweltmanagement

Timeloc

Vom 27. März bis 9. April 2011 fand eine Studienreise für Direktoren und Vizedirektoren verschiedener chinesischer Umweltämter und Abteilungen des chinesischen Umweltministeriums statt, die vom Ecologic Institut im Auftrag der GIZ konzipiert und organisiert wurde. Das Training vermittelte den Teilnehmern anhand von Präsentationen, Vorträgen und Diskussionen wichtige Aspekte der europäischen sowie der deutschen Umweltpolitik. Das Programm wurde durch Exkursionen und den Besuch umweltpolitisch relevanter Institutionen in Berlin und Hamburg (Umwelthauptstadt 2011) ergänzt.

Unterschiedliche Programmformate (Diskussionsveranstaltungen, Einzelvorträge, Exkursionen, kulturelles Rahmenprogramm) mit Repräsentanten aus Ministerien, Parlament, Industrie, Think Tanks und Nichtregierungsorganisationen in Berlin und Hamburg (und Umgebung) gewährleisteten einen umfassenden Einblick in die Themen.

Im Ecologic Institut wurden die theoretischen Grundlagenvorträge zu folgenden Themen gehalten:

Weiterhin wurden in Berlin folgende Programmpunkte durchgeführt:

Darüber hinaus besuchte die Gruppe das Umweltbundesamt (UBA) in Dessau und besichtigte das Müllheizkraftwerk Rothensee GmbH in Magdeburg. Einen Einblick in die Umgestaltung und Nutzung ehemaliger Tagebauflächen konnte durch eine Führung im Lausitzer Seenland vermittelt werden.

Ein Ecologic Riverside Chat zum Thema "Linking Environment and the Economy - Opportunities for environment cooperation after the release of China’s 12th Five-Year Plan" bot der Gruppe die Gelegenheit, mit weiteren Berliner Experten ins Gespräch zu kommen und eigene Perspektiven einzubringen.

In Hamburg (Umwelthauptstadt 2011) besuchte die Gruppe die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) und hörte Vorträge zu Hamburgs Klimaschutzkonzept und zur Nachhaltigkeitsstrategie. Weiterhin standen eine Führung durch die Hamburger Hafencity unter dem Stichwort „Nachhaltige Stadtentwicklung. Nachhaltiges Bauen" und die Besichtigung des Klärwerkes Köhlbrandhöft auf dem Programm.

In Bonn besuchten die Teilnehmer die Repräsentanz des BMU und wurden zur Abfallpolitik in Deutschland informiert.  Die Gruppe erhielt Einblicke in die Initiative „The Economics of Ecosystems and Biodiversity (TEEB)“ und besichtigte eine Biogasanlage in der Umgebung von Bonn.


Veranstalter
Ecologic Institut, Deutschland
Datum
27. März 2011 bis 9. April 2011
Ort
Berlin, Hamburg, Deutschland
Sprache
Deutsch, Chinese
Teilnehmerzahl
20
Projektnummer
2233
Schlüsselwörter
Besucherreise, Green Growth, Trainingskurs, GIZ, Klimaschutz, Klimapolitik, Energiepolitik, Erneuerbare Energie, Biodiversität, Klimawandel, Abfall, IVU, europäische Umweltpolitik, Wasser,, Deutschland, China, Berlin, Hamburg