• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Institut: Wissenschaft und Forschung für eine nachhaltige Welt

0 Ergebnisse

#AlleFürsKlima

Heute, am 20. September 2019, demonstrieren weltweit Menschen für einen schnellen Politikwandel zum Schutz des Klimas und für eine lebenswerte Zukunft. Das Ecologic Institut ist gemeinsam mit den Ecornet-Instituten und den Scientists for Future in Berlin, München und Franfurt am Main auf der Straße.

Internationale Kooperation zur Renaturierung von urbanen Lebensräumen in Lateinamerika und Europa

Naturbasierte Lösungen bieten viele Chancen um den städtischen Herausforderungen in Europa und Lateinamerika zu begegnen. Es gibt viele gemeinsame Herausforderungen wie die Auswirkungen des Klimawandels, die Luftverschmutzung oder den sozialen Zusammenhalt. Forschungseinrichtungen und lokale Regierungen in beiden Regionen können vom Austausch profitieren. Um einen solchen Austausch zu fördern, besuchten Wissenschaftlerinnen des Ecologic Instituts das Alexander von Humboldt Institut in Bogota.

ENABLE-Abschlusskonferenz am 9.Oktober 2019 – Jetzt anmelden

Die Konferenz "Gerechter und resilienter Zugang zu den Vorteilen einer grünen und blauen Infrastruktur" markiert den Abschluss des Forschungsprojektes „Lokale grün-blaue Infrastrukturen für sozio-ökologische Systeme“ (ENABLE). Die Konferenz bringt Praxisakteure aus Oslo, Stockholm und Łódź mit politischen Entscheidungsträgerinnen und führenden Forschern zusammen. Ziel ist es, Gestaltungsmöglichkeiten für grüne und blaue Infrastrukturen aufzuzeigen, so dass sie mehrere Vorteile gleichzeitig für alle Bürgern und Bürgerinnen erbringen. Registrieren Sie sich bis zum 27. September 2019 kostenlos für die Konferenz, die Plätze sind begrenzt!

Multi-level Policy Framework for Sustainable Urban Development and Nature-based Solutions – Status quo, gaps and opportunities

CLEVER Cities Deliverable 1.2
Dieser Bericht des Ecologic Instituts untersucht, inwieweit aktuelle politische Rahmenbedingungen eine nachhaltige Stadtentwicklung und naturbasierte Lösungen (NBS) unterstützen. Er zeigt, dass in den einzelnen Ländern viele unterschiedliche Begriffe in Politiken und Diskursen zur Unterstützung einer nachhaltigen Stadtentwicklung verwendet werden. Viele Politiken beinhalten starke Unterstützung für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Es mangelt jedoch oft an verbindlichen politischen Instrumenten.Weiterlesen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Biodiversität

Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Berlin suchen wir zum 15. Oktober 2019 einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Biodiversität

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) unterstützen Sie unser Team bei interdisziplinären Forschungsvorhaben zu nationaler und europäischer Biodiversitäts- und Naturschutzpolitik. Sie forschen an der Schnittstelle zwischen Biodiversität, Landnutzung und Anpassung an den Klimawandel. Darüber hinaus unterstützen Sie die Akquisition neuer Projekte in diesen Bereichen.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung in der Akquise neuer Forschungsprojekte sowie perspektivische Übernahme des Projektmanagements laufender nationaler und europäischen Projekten
  • Erarbeitung von politischer Analysen, Entwicklung methodischer Ansätze, Durchführen von Fallstudien und Interviews, Organisation projektbezogener Veranstaltungen, Planung von Prozessen zur Beteiligung von unterschiedlichen Akteuren
  • Verfassen von Berichten, politischen Empfehlungen, Newsletter-Beiträgen, Informationsmaterialien für verschiedene Zielgruppen etc.
  • Repräsentieren des Ecologic Instituts bei nationalen und internationalen Veranstaltungen und Treffen, einschließlich der Präsentation von Forschungsergebnissen

Ihr Profil:

  • Relevanter Master oder Doktor (z. B. in Umweltwissenschaften, Naturschutz, Landschaftsökologie, Umweltgovernance) sowie mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • Fundierte Kenntnisse zu EU Naturschutzgesetzgebung und Biodiversitätsstrategie sowie relevanten Finanzierungsinstrumenten
  • Erfahrung in Projektdesign und -durchführung, mit nachgewiesener Erfahrung in der Arbeit in multidisziplinären Projektteams
  • Fähigkeit, in einem dynamischen und internationalen Umfeld selbstständig als auch kooperativ an unterschiedlichen Projekten zu arbeiten
  • Fortgeschrittene analytische und methodische Fähigkeiten z.B. Politik- und Governance-Analyse
  • Verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Von Vorteil sind darüber hinaus Netzwerke und Wissen zu nachhaltigen naturbasierten Lösungen, grün-blauer Infrastruktur, Ernährungssystemen und -politiken in Stadtregionen sowie Erfahrungen mit neuen Medien in der Wissenschaftskommunikation

Wir bieten Ihnen:

  • Spannende Projekte mit hoher gesellschaftlicher Relevanz
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem dynamischen, internationalen und interdisziplinären Team
  • Ein flexibles und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Einen Arbeitsvertrag mit einem Umfang von 32 Stunden pro Woche, zunächst befristet auf zwei Jahre; eine langfristige Zusammenarbeit ist angestrebt

Ihre Bewerbung:

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich das Bewerbungsformular. Sie benötigen für Ihre Bewerbung: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, eine deutsche und/oder englische Arbeitsprobe (jeweils max. 20 Seiten) einer von Ihnen verfassten Veröffentlichung oder wissenschaftlichen Arbeit, Referenzen.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ilka Voigtländer telefonisch (030-86880-199) oder per E-Mail (an jobs@ecologic.eu) gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

1
2
3
4
5

Veranstaltungen des Ecologic Instituts

0 Ergebnisse

Klimaschutzgesetze in Europa – Von anderen lernen

6. Folge von "Knowledge for Future – Der Umwelt-Podcast"
Die Diskussion zu einem Klimaschutzgesetz für Deutschland kann schon auf Erfahrungen auf vielen Ebenen zurückgreifen. Dazu gehören auch die vielen Beispiele für solche Gesetze in anderen EU-Mitgliedstaaten. Zudem soll auch die EU als Ganzes ein Klimaschutzgesetz bekommen und bis 2050 klimaneutral werden. Wie jedoch sehen die bestehenden Klimaschutzgesetze auf europäischer Ebene eigentlich aus? Dieser Frage widmet sich die sechste Folge des Umwelt-Podcasts "Knowledge for Future".Weiterlesen

Websites des Ecologic Instituts

naturvation.eu

Projektdauer: November 2016 bis Oktober 2020

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

recipes-project.eu

Projektdauer: Januar 2019 bis Dezember 2021

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

bmbf-plastik.de

Projektdauer: September 2017 bis August 2021

Finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

 

minfuture.eu

Projektdauer: Dezember 2016 bis November 2018

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

wangeliner-workcamp.de

Projektdauer: Juli 2016 bis November 2018

Finanziert vom Verein zur Förderung ökologisch-ökonomisch angemessener Lebensverhältnisse westlich des Plauer Sees (FAL)

econadapt.eu

Projektdauer: Oktober 2013 bis September 2016

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

climatedialogue.eu

Projektdauer: November 2017 bis Oktober 2019

Finanziert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und GIZ

circular-impacts.eu

Projektdauer: Oktober 2016 – September 2018

Finanziert von der Europäische Kommission, Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME)

http://forum-fischschutz.de

Projektdauer: Januar 2011 - April 2018

Finanziert vom Umweltbundesamt (UBA)

eu-refresh.org

Projektdauer: Juli 2015 - Juni 2019

Finanziert von der Europäischen Kommission, Research Executive Agency (REA)

climatepolicyinfohub.eu

Projektdauer: Mai 2013 - April 2016

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung (GD Forschung)

nachhaltigeswirtschaften-soef.de

Projektdauer: Oktober 2015 bis März 2019

Finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und DLR Bonn

multee.eu

Projektdauer: März 2015 - August 2017

Finanziert von der Europäischen Kommission, Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME)

measuring-progress.eu

Projektdauer: September 2013 - August 2016

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

aquacross.eu

Projektdauer: Juni 2015 - November 2018

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

netgreen-project.eu

Projektdauer: September 2013 - August 201

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

 

pocacito.eu

Projektdauer: Januar 2014 bis Dezember 2016

Finanziert von der Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

 

geschichte-umweltpolitikberatung.org

Projektdauer: Dezember 2012 – Juni 2014

Finanziert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

eleep.eu

Projektdauer: September 2009 – Dezember 2017

Finanziert von der Europäischen Union und der Robert Bosch Stiftung

clearingstelle-eeg.de

Projektdauer: 2007 – 2017

Finanziert vom Bundesumweltministerium (BMU)

base-adaptation.eu

Projektdauer: Oktober 2012 – September 2016

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

cecilia2050.eu

Projektdauer: September 2012 – August 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

demeau-fp7.eu

Projektdauer: September 2012 – August 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

reformrivers.eu

Projektdauer: November 2011 – November 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

efface.eu

Projektdauer: Dezember 2012 – März 2016

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

dynamix-project.eu

Projektdauer: September 2012 – Dezember 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

klimzug-radost.de

Projektdauer: Juli 2009 - Juni 2014

Finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Ecologic Institut: Wissenschaft und Forschung für eine nachhaltige Welt

 

Das Ecologic Institut betreibt inter- und transdisziplinäre Umweltforschung und ist in Berlin, Brüssel und Washington DC präsent. Als privates, unabhängiges Institut widmet sich das Ecologic Institut der Aufgabe, relevante gesellschaftspolitische Fragestellungen der Nachhaltigkeitsforschung zu bearbeiten und neue Erkenntnisse in die Umweltpolitik einzubringen. Innovative Forschungsansätze, die Praxisorientierung und eine transdisziplinäre Arbeitsweise sichern die wissenschaftlich exzellente Qualität und gesellschaftliche Relevanz der Arbeit des Ecologic Instituts. Sie umfasst das gesamte Spektrum von Umweltthemen einschließlich der Integration von Umweltbelangen in andere Politikfelder.

Das Ecologic Institut wurde 1995 gegründet, ist europäisch und international eng vernetzt und Teil des Ecological Research Network (Ecornet). Heute arbeiten weit über 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in internationalen sowie interdisziplinären Projektteams.
Weiterlesen...

Infografik: 20 Jahre Ecologic Institut

Wer ist eigentlich das Ecologic Institut?

Ecologic Institut in 5 Minuten


Entdecken Sie unseren Knowledge Garden (englisch).