• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Google+ icon
Header image Ecologic

Ecologic Newsletter Nr. 105 - September 2011

Ecologic Newsletter Nr. 105 - September 2011

Ecologic Institute

Inhalt:

  1. Das Klimaschutzrecht des Bundes - Analyse und Vorschläge zu seiner Weiterentwicklung – Veröffentlichungen
  2. Szenarien für eine Ein-Planeten-Ökonomie in Europa - Studie für die Europäische Kommission – Veröffentlichung
  3. Empirische Untersuchung von Assoziationen zwischen Handel und Umwelt – Studie online
  4. 2. RADOST-Jahresbericht – Veröffentlichung
  5. Schätzung der Nettomigration zwischen Ökosystemen für die vier Jahrzehnte von 1970 bis 2010 – Veröffentlichung
  6. IN-STREAM Dissemination: Beyond GDP - Neue Methoden der Wohlfahrtsmessung – Veranstaltung
  7. Expertenworkshop "Grüne Infrastruktur – Projekte und Politik" – Veranstaltung
  8. Grundsätzliche Fragestellungen der Energieunabhängigkeit – Präsentation
  9. Erneuerbare Energien und Möglichkeiten der Stromerzeugung in der Landwirtschaft – Erste I-CITE Studienreise
  10. Das Ecologic Institut sucht Verstärkung – Stellenausschreibungen
  1. Das Klimaschutzrecht des Bundes - Analyse und Vorschläge zu seiner Weiterentwicklung – Veröffentlichungen

    Die zunehmende Bedeutung des Klimawandels hat in Deutschland zu einer Vielzahl von Gesetzen geführt. Das daraus resultierende Klimaschutzrecht ist aber lückenhaft und nicht immer in sich stimmig. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Rodi von der Universität Greifswald untersuchte das Ecologic Institut das bestehende Klimaschutzrecht des Bundes und erarbeitete Vorschläge zu seiner Weiterentwicklung. Die Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes steht zum Download zur Verfügung.
    http://ecologic.eu/de/4279

  2. Szenarien für eine Ein-Planeten-Ökonomie in Europa - Studie für die Europäische Kommission – Veröffentlichung

    Laut den Ergebnissen einer Szenarien-Übung, die im Rahmen des OPEN:EU Projektes durchgeführt wurde, sind sehr aggressive Politiken notwendig, damit Europa bis 2050 in eine Ein-Planeten-Ökonomie umgestaltet werden kann. Der Bericht steht zum Download bereit.
    http://ecologic.eu/de/4295

  3. Empirische Untersuchung von Assoziationen zwischen Handel und Umwelt – Studie online

    Diese Studie untersucht gängige Theorien zu den Effekten von Außenhandelspolitik auf die nationale Umweltqualität und das nachhaltige Ressourcenmanagement. Sie bietet nuancierte Einblicke in die Validität dieser Theorien auf der Basis neuer empirischer Ergebnisse. Eine umfangreiche Datenbank beinhaltet unter anderem die Daten des 2010 Environmental Performance Indexes, welcher 163 Länder erfasst, aber auch eine Vielzahl ökonomischer und handelsorientierter Indikatoren. Senior Fellow Tanja Srebotnjak wirkte als Statistikerin am Projekt mit. Die Studie steht als Download zur Verfügung.
    http://ecologic.eu/de/4259

  4. 2. RADOST-Jahresbericht – Veröffentlichung

    Nach zwei Jahren Projektarbeit stellt der 2. Jahresbericht von RADOST (Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste) Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit politischen Entscheidungsträgern in Ministerien, Verwaltungen und Kommunen vor. Der Jahresbericht steht zum Download bereit.
    http://ecologic.eu/de/4289

  5. Schätzung der Nettomigration zwischen Ökosystemen für die vier Jahrzehnte von 1970 bis 2010 – Veröffentlichung

    Tanja Srebotnjak, Senior Fellow des Ecologic Instituts, unterstützte das Center for International Earth Science Information Networks (CIESIN) an der Columbia Universität in einem Projekt zur Schätzung der Nettomigration zwischen Ökosystemen für die vier Jahrzehnte von 1970 bis 2010. Der Projektbericht steht zum Download zur Verfügung.
    http://ecologic.eu/de/4113

  6. IN-STREAM Dissemination: Beyond GDP - Neue Methoden der Wohlfahrtsmessung – Veranstaltung

    Gemeinsam mit American Voices Abroad hatte das Ecologic Institut am 16. August 2011 eingeladen, neue Methoden zur Messung gesellschaftlicher Wohlfahrt zu diskutieren. Drei einführende Präsentationen durch Lucas Porsch, Tanja Srebotnjak und Rich Rosen erläuterten die Probleme, die rein an BIP-Wachstum ausgerichtete Politiken verursachen können, und stießen eine lebendige Diskussion über die Informationsbedürfnisse von Politik und Öffentlichkeit an. Die Diskussion machte wichtige Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Einstellungen zur gesellschaftlichen Wohlfahrtsmessungen in den USA und Europa deutlich.
    http://ecologic.eu/de/4267

  7. Expertenworkshop "Grüne Infrastruktur - Projekte und Politik" – Veranstaltung

    Wie kann grüne Infrastruktur und deren Beitrag zur Bereitstellung von vielfältigen Ökosystemleistungen auf unterschiedlichen räumlichen Ebenen gestärkt werden? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Expertenworkshops "Grüne Infrastruktur – Projekte und Politik". Ziel war es, kritisch die Planung, Umsetzung und Kosten von Projekten zur grünen Infrastruktur sowie die Umsetzung und Effizienz nationaler und regionaler Initiativen zu diskutieren. Der Workshop fand am 7. September 2011 in Brüssel statt und wurde vom Ecologic Institute mit Unterstützung von GHK Consulting und dem Institute for European Environmental Policy (IEEP) organisiert. Die Präsentationen stehen zum Download zur Verfügung.
    http://ecologic.eu/de/4287

  8. Grundsätzliche Fragestellungen der Energieunabhängigkeit – Präsentation

    Vom 14. bis 16. September fand in Freiburg die internationale Konferenz zu Selbstversorgung durch erneuerbare Energien, einem recht neuen wissenschafltichen Feld, statt. Die Konferenz wurde von der Universität Freiburg organisiert und zog eine Vielzahl von Wissenschaftlern und Praktikern aus verschiedenen Disziplinen an, die an verschiedenen Strategien zur Vermehrung der erneuerbaren Energien im Energiemix arbeiten. Timo Kaphengst, Senior Fellow am Ecologic Institut, wurde für eine Key-Note Speech zu grundsätzlichen Fragestellungen der Selbstversorgung durch erneuerbare Energien eingeladen. Die Präsentation steht zum Download bereit.
    http://ecologic.eu/de/4285

  9. Erneuerbare Energien und Möglichkeiten der Stromerzeugung in der Landwirtschaft – Erste I-CITE Studienreise

    Die Rolle von Erneuerbaren Energien bei der Energietransformation und ihre Auswirkungen auf die Umwelt und die Agrarwirtschaft sind sowohl in Europa als auch den USA zu wichtigen Themen geworden. Jedoch unterscheiden sich die Methoden zur Förderung Erneuerbarer Energien auf beiden Seiten des Atlantiks grundsätzlich von einander. Demzufolge gibt es noch großen Bedarf für einen transatlantischen Erfahrungsaustausch zum Thema Erneuerbare Energien.
    http://ecologic.eu/de/4253

  10. Das Ecologic Institut sucht Verstärkung – Stellenausschreibungen

    Das Ecologic Institut sucht aktuell nach Verstärkung und bietet folgende Stellen an:
    - Experte für den Bereich Arktis (m/w) (Bewerbungsfrist endet am 4. Oktober 2011)
    - Volljurist (m/w) (Bewerbungsfrist endet am 9. Oktober 2011)
    - Webentwickler (m/w) (Bewerbungsfrist endet am 16. Oktober 2011).
    Mehr Informationen zu den Anforderungen und den einzureichenden Unterlagen finden Sie auf der Ecologic Website. Bitte bewerben Sie sich online.
    http://ecologic.eu/de/stellen


IMPRESSUM:
Herausgeber: Ecologic Institut, Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
http://ecologic.eu/de/impressum
Verantwortlich: R. Andreas Kraemer, Ecologic Institut, Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
ISSN 1613-1363

Wenn Sie den Ecologic Newsletter abonnieren möchten, folgen Sie bitte diesem Link.
Das Ecologic Institut auf Facebook.