• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Internationaler Handel und Umweltschutz

Internationaler Handel und Umweltschutz

Zielkonflikte und Ansatzpunkte des Interessenausgleichs

"Trade and Environmental Protection" represents a cross-cutting issue area that must be simultaneously handled at different political levels.  This book describes and analyses the institutional structures that are necessary for addressing trade and environment issues and indentifies integration strategies. In addition to being relevant to international policy-making, the topic covered in this book also reflects an area of special interest and activity at Ecologic.

Since the 1990s, the interaction and the conflict between environmental protection, international trade policy and trade liberalisation have been the subjects of intensive discussion among experts. The World Trade Organization (WTO) became a household name following the violent protests during the ministerial conference in Seattle in 1999, which erupted in response to the fear that national environmental protection standards would be reduced by the furthering of international trade liberalisation. This book analyses the conflict between the world trade system and the WTO and enviromental policy initiatives on three different levels: the conceptual, intergovernmental and the organisational.

In addition to identifying those political and the institutional structures which interfere with the integration of environmental protection in the multilateral trade regime, the book also discusses future strategies for balancing intrerests and integrating environmental protection in the WTO agenda.


Citation

Pfahl, Stefanie 2000: Internationaler Handel und Umweltschutz. Zielkonflikte und Ansatzpunkte des Interessenausgleichs. [Beiträge zur Internationalen und Europäischen Umweltpolitik ]. Berlin: Springer.

Language
German
Author(s)
Stefanie Pfahl
Publisher
Year
2000
Published In
Beiträge zur Internationalen und Europäischen Umweltpolitik
ISBN
3-540-67469-1
Dimension
255 pp.
Table of Contents

Tabellenverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis

1 Einleitung
1.1 Problemstellung
1.2 Vorgehensweise

2 Handelspolitische Konzepte und Umweltpolitik
2.1 Freihandel und Handelsliberalisierung
2.1.1 Smith, Ricardo und die Natur
2.1.2 Marktversagen und natürliche Ressourcen
2.1.3 Ökonomische Lösungen bei Marktversagen mit negativen Umweltauswirkungen
2.1.4 Die ökologische Kritik am neoliberalen Ansatz des Umweltschutzes
2.1.5 Konstanter Rohstoffverbrauch
2.2 Entwicklung der Umweltökonomie nach ökologischer Kritik
2.2.1 Neue Impulse durch die Ökologische Umweltökonomie
2.2.2 Der Mainstream der Umweltökonomie
2.3 Zusammenfassung

3 Handel, Umweltschutz und zwischenstaatliche Beziehungen
3.1 Handelspolitische Effekte auf die Umweltpolitik
3.1.1 Produkteffekte
3.1.2 Skaleneffekte
3.1.3 Struktureffekte
3.2 Auswirkungen der Umweltpolitik auf internationalen Handel
3.2.1 Umweltpolitische Instrumente
3.2.2 Politisch relevante Effekte umweltpolitischer Instrumente
3.3 Empirische Beobachtungen
3.3.1 Negative Auswirkungen
3.3.2 Positive Effekte
3.3.3 Umweltpolitische Handlungsmöglichkeiten
3.4 Bewertung
3.4.1 Effekte des internationalen Handels auf internationale Umweltpolitik
3.4.2 Internationale Umweltschutzabkommen
3.5 Konflikte zwischen Entwicklungs- und Industrieländern
3.5.1 Positionen des Südens im Querschnittsbereich von Handels- und Umweltpolitik
3.5.2 "Grüner Protektionismus" und "Ökoimperialismus"
3.6 Fazit

4 Umweltschutz im GATT/WTO-Sytem
4.1 Die Entwicklung des Welthandelssystems und die Integration von Umweltschutz
4.1.1 Vom GATT zur WTO
4.1.2 Grundprinzipien
4.1.3 Ausnahmen und institutionelle Probleme
4.1.4 Multilaterale Handelsrunden
4.1.5 Wichtige Weichenstellungen
4.1.6 Die WTO
4.2 Die WTO und Umweltschutz
4.2.1 Institutionelle Entwicklungen
4.2.2 Die Konferenz von Seattle und mögliche Folgen
4.2.3 Gründe für das "Scheitern" und Blick in die Zukunft
4.3 Streitschlichtungsverfahren aufgrund umweltpolitischer Handelsmaßnahmen
4.3.1 Entwicklung im GATT
4.3.2 Streitschlichtung in der WTO
4.3.3 Streitschlichtung bei umweltpolitischen Handelsmaßnahmen
4.4 Eine vorläufige Analyse der Schlichtungsverfahren
4.4.1 Internationale Umweltschutzabkommen
4.4.2 Produktions- und Prozeßmethoden
4.4.3 Artikel XX-Präambel
4.4.4 Artikel XX (b)
4.4.5 Artikel XX (g)
4.5 Das Komitee für Handel und Umwelt
4.5.1 Institutionelle Entwicklung
4.5.2 Das CTE in der WTO
4.5.3 Das CTE-Arbeitsprogramm
4.5.4 Aktueller Diskussionsstand
4.5.5 Öffentliche Kritik
4.6 Implikationen
4.6.1 Die Suche nach dem Ausgleich
4.6.2 Implikationen der Streitfälle
4.6.3 Politökonomische Zusammenhänge
4.6.4 Grenzen der Abwägung

5 Die EU, Umweltschutz und Handelspolitik
5.1 Umweltpolitik im Binnenmarkt
5.1.1 Die Entwicklung der Umweltpolitik in der EU
5.1.2 Die Rechtsgrundlagen europäischer Umweltpolitik
5.1.3 Umweltpolitik und politische Integration
5.1.4 Kritik und Unzulänglichkeiten europäischer Umweltpolitik
5.1.5 Der Europäische Gerichtshof und umweltpolitische Handelsmaßnahmen
5.2 Die internationale Dimension europäischer Umweltpolitik
5.2.1 Die Entwicklung internationaler Umweltpolitik der Gemeinschaft
5.2.2 Die EU als Akteur
5.2.3 Das 5. Umweltaktionsprogramm - "Hin zu Nachhaltigkeit"
5.3 Die internationale Handelspolitik der Gemeinschaft
5.3.1 Die Position der Gemeinschaft im Welthandel
5.3.2 Die Rechtsgrundlagen
5.3.3 Handelspolitische Instrumente
5.3.4 Allgemeine Aspekte der gemeinschaftlichen Handelspolitik
5.4 Die Gemeinschaft und die Wechselwirkung zwischen Umweltschutz und Handel
5.4.1 Die programmatische Diskussion über Handel und Umwelt in der Gemeinschaft
5.4.2 Umweltpolitische Handelsmaßnahmen der Gemeinschaft
5.4.3 Schlußfolgerungen

6 Schlußbetrachtung
6.1 Handelspolitische und umweltpolitische Konzepte
6.2 Die Wechselwirkungen in den zwischenstaatlichen Beziehungen
6.3 Die WTO und die EU
6.4 Fazit

Keywords
Trade, Environment, Liberalisation, Environmental Economics, Environmental Protection, Environmental Policy, international, GATT, WTO, multilateral, Seattle, Dispute settlement,