• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Kosten und Nutzen einer europäischen Bodenrahmen-Richtlinie für Deutschland


Citation

Altvater, Susanne et. al. 2018: Kosten und Nutzen einer europäischen Bodenrahmen-Richtlinie für Deutschland. UBA Texte 12/2018. Umweltbundesamt: Dessau-Roßlau.

Language
German
Funding
Publisher
Year
2018
Published In
TEXTE 12/2018
ISSN
1862-4359
Dimension
180 pp.
Project ID
2502
Table of Contents

Tabellenverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis
Zusammenfassung
Summary
Einleitung
1 Arbeitspaket 1: Rechtliche Analyse
1.1 Methodik
1.2 Grundsatzfragen
1.3 Vergleich der Entwürfe
1.4 Auswirkungen auf das deutsche Recht
1.5 Wirkung auf Fachgesetze
1.6 Wirkung auf Ländergesetze
1.7 Vergleich der Richtlinienentwürfe
1.8 Synopse der Ergebnisse
2 Arbeitspaket 2: Ökonomische Analyse
2.1 Einführung
2.2 Vorteile einer harmonisierten Ausweisung von Risikogebiete auf der EU Ebene
2.3 Methodik
2.4 Vorgaben aus der BRRL-E
2.5 Zusammenfassung der Datengrundlagen in Deutschland
2.5.1 FachInformationsSystem Bodenkunde (FISBo BGR)
2.5.2 Andere Datengrundlagen
2.6 Kosten der Datenaggregation – Beispiel: Bundesamt für Geowissenschaften und Rohstoffe
2.6.1 Ergebnisse des Interviews
2.6.2 Schlussfolgerungen aus dem Interview
2.7 Übersichtstabelle
2.8 Folgerungen: Potenzielle Kosten einer europäischen Ausweisung von Risikogebieten
3 Arbeitspaket 3: Analyse des Regelungsfeldes
3.1 Einleitung
3.2 Einzelbewertungen - Rechtsakte
3.2.1 Abfalldeponierichtlinie - Richtlinie 1999/31
3.2.2 Bergbauabfallrichtlinie – Richtlinie 2006/21
3.2.3 Abfallrichtlinie - Richtlinie 2008/98/EG
3.2.1 Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) - Richtlinie 2000/60/EG
3.2.2 Richtlinie Prioritäre Stoffe – Richtlinie 2008/105
3.2.3 Grundwasserrichtlinie - Richtlinie 2006/118/EG
3.2.4 Hochwasserrichtlinie - Richtlinie 2007/60/EG
3.2.5 Industrieemissions-Richtlinie – Richtlinie 2010/75/EU
3.2.6 Luftqualitätsrichtlinie - Richtlinie 2008/50/EG
3.2.7 Düngemittelverordnung - Verordnung (EG) Nr. 2003/2003
3.2.8 Nitratrichtlinie - Richtlinie 91/676/EWG
3.2.9 Biozidprodukteverordnung - Verordnung (EU) Nr. 528/2012
3.2.1 SEVESO III - Richtlinie 2012/18/EU
3.2.2 EU-Quecksilber-Verordnungsvorschlag - COM(2016) 39 final
3.2.3 REACH Verordnung – Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
3.2.4 Deco-Paint-Richtlinie (VOC) - Richtlinie 2004/42/EG
3.2.1 Pestizid-Richtlinie – Richtlinie 2009/128/EG
3.2.2 FFH-Richtlinie - Richtlinie 92/43/EWG
3.2.3 Vogelschutzrichtlinie - Richtlinie 2009/147
3.2.4 Erneuerbare Energien Richtlinie - Richtlinie 2009/28/EG
3.2.5 Umwelthaftungsrichtlinie - Richtlinie 2004/35/EG
3.2.6 UVP-Richtlinie - Richtlinie 2011/92/EU
3.2.7 SUP-Richtlinie - Richtlinie 2001/42/EU
3.2.8 INSPIRE Richtlinie – Richtlinie 2007/2/EG
3.2.9 CAP: Direktzahlungen-Verordnung - Verordnung (EU) Nr. 1307/2013
3.2.10 CAP: ELER Verordnung zur Ländlichen Entwicklung - Verordnung (EU) Nr. 1305/2013
3.2.11 CAP: „Horizontale“ Themen - Verordnung (EU) Nr. 1306/2013
3.3 Einzelbewertungen – Politische Instrumente
3.3.1 Thematische Strategie für die städtische Umwelt (2006)
3.3.2 Ressourceneffizienz Roadmap (2011)
3.3.3 Biodiversitätsstrategie 2020 (2011)
3.3.4 EU-Waldstrategie (2013)
3.3.5 Strategie der Gemeinschaft für Dioxine, Furane und polychlorierte Biphenyle (2001)
3.3.6 Thematische Strategie für eine nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen (2005)
3.4 Interessante Regelungen aus ausgewählten MS
3.5 Übergreifende Bewertung
4 Quellenverzeichnis

Keywords
Soil, European Soil Framework Directive, BRRL, soil quality, soil hazards, EU regulation, soil protection law, Europe, cost assessment, legal analysis