• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Transatlantische Umweltkooperation auf regionaler und lokaler Ebene

Transatlantische Umweltkooperation auf regionaler und lokaler Ebene

Zwischen den USA und Europa haben sich eine Anzahl regionaler und lokaler Kooperationen und Partnerschaften im Bereich der Umweltpolitik entwickelt. Länder und Kommunen auf beiden Seiten des Atlantiks sind innerhalb dieser Kooperationen auf der Suche nach innovativen Ansätzen, um Herausforderungen wie Flächenverbrauch, Nutzung von Industriebrachen oder Energie-Effizientes Bauen effektiv zu begegnen. Dank eines Stipendiums des American Council on Germany untersuchte Ecologic Fellow Markus Knigge vor Ort Entstehung, Arbeitsweise und Auswirkungen von transatlantischen Umweltkooperationen auf regionaler und lokaler Ebene.

Die transatlantischen Beziehungen sind durch eine Anzahl von Konflikten überschattet. Hierzu gehören unter anderem auch Umweltthemen, wie Klimaschutz, Handel mit genetisch manipulierten Lebensmitteln oder Auslegung und Anwendung des Vorsorgeprinzips. Eine gänzlich andere Entwicklung ist in den letzten Jahren auf regionaler und lokaler Ebene zu beobachten. Auf dieser Administrationsebene haben sich eine Anzahl von transatlantischen Kooperationen und Partnerschaften gebildet, die sich über innovative Umweltpolitik austauschen, um voneinander zu lernen.

Ziel des Projektes ist es, die Arbeitsweise der Partnerschaften und deren Beitrag zur lokalen und regionalen Umweltpolitik näher zu beleuchten. Insbesondere werden dabei folgende Aspekte untersucht:

  • Formierung der Partnerschaften;
  • Kooperationsmethoden;
  • Finanzierung von Partnerschaften;
  • bearbeitete Umweltprobleme;
  • Potentiale und Hindernisse für regionale und lokale Partnerschaften.

Durch die Untersuchung trägt das Projekt dazu bei, Potentiale des transatlantischen Austausches aufzuzeigen und die Arbeitsweise existierender Partnerschaften effektiver zu gestalten.

Das Projekt wurde durch das John J. McCloy Fellowship des American Council on Germany gefördet. Das Fellowship ermöglicht amerikanischen und deutschen Nachwuchskräften, einen Monat im anderen Land ein selbstgewähltes Thema zu bearbeiten.

Die Ergebnisse des Programmes wurden in eiem Abschlussbericht festgehalten [pdf, 166 KB, Englisch]. Ein kürzerer Artikel faßt die Ergebnisse des Abschlussberichts zusammen [pdf, 103 KB, Englisch].

Weiterführende Links:

acg