• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Präsentationen – Ecologic Institut EU

Klicke auf ein Thema um nur Artikel mit diesem Tag anzuzeigen, du kannst auch mehrere Themen kombinieren
(klicke irgendein Button zum Filtern, klick den gleichen Button um diese Filterung zu deaktivieren)
showing 1-20 of 527 results

Seiten

Wege zur Nachhaltigkeit: Welche Bedeutung haben kulturelle Konventionen?

TimeLoc
13. Juni 2018
Manchester
Vereinigtes Königreich
Vom 11. bis 14. Juni 2018 trafen sich Wissenschaftler und Stakeholder aus aller Welt zur 9. International Sustainability Transitions (IST) Konferenz in Manchester (Großbritannien). Dr. Grit Martinez vom Ecologic Institut sprach in einer Dialogsitzung über kulturelle Konventionen, Systemrekonfigurationen und Übergänge.Weiterlesen
Präsentation

Emissionsreduktionen: Ansätze für Kohlenstoffmärkte

TimeLoc
11. Juni 2018
Mexico-Stadt
Mexiko
Elizabeth Zelljadt vom Ecologic Institut erklärte Emissionshandelssysteme auf einem Workshop der Umweltschutzgruppe World Wildlife Fund (WWF) zum Thema Kohlenstoffbepreisung. Da mehrere lateinamerikanische Länder Maßnahmen einführen, die einen Preis auf Kohlenstoff legen - von der Kohlenstoffsteuer für fossile Brennstoffe bis hin zu Kohlenstoffmärkten ähnlich dem EU-Emissionshandelssystem (EU ETS) - führten die lateinamerikanischen WWF-Leiter ihre Mitglieder mit externen Experten für CO2-Preisgestaltung zu einem Workshop über solche Maßnahmen zusammen. Die internationale Teilnehmergruppe, zu der Vertreter der mexikanischen Regierung und der Vereinten Nationen gehörten, befasste sich auch mit dem Stand der globalen Verhandlungen zu diesem Thema.Weiterlesen
Präsentation

Förderung anwenderorientierter und weltweit wettbewerbsfähiger Innovationen

TimeLoc
5. Juni 2018
Tirana
Albanien
Am Weltumwelttag 2018 veranstaltete die Nationale Raumordnungsbehörde in Albanien (AKPT) eine Diskussion zwischen RegierungsvertreterInnen, NGOs, Universitäten und Forschungsinstitute sowie der breiten Öffentlichkeit über den Fortschritt des BRIGAID H2020-Projekts und seine Perspektiven im Balkanland Albanien. Gerardo Anzaldúa, Fellow am Ecologic Institut, stellte die ersten Ergebnisse seiner Arbeitsgruppe zur Geschäftsentwicklung und Finanzierungsunterstützung für Klima-Innovatoren vor. Die Vortragsfolien stehen als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Europäisches Jugend-Event (EYE2018)

TimeLoc
1. Juni 2018
Straßburg
Frankreich
Am 1. und 2. Juni 2018 nahmen Lina Röschel, Hugh McDonald und Philipp Voß vom Ecologic Institut als geladene ExpertInnen am European Youth Event des Europäischen Parlaments teil. Bei der Veranstaltung trafen sich mehr als 8000 junge EuropäerInnen zwischen 16 und 30 Jahren, um voneinander zu lernen, zu diskutieren und Ideen für den Wandel in Europa zu entwickeln.Weiterlesen

Poesiegespräch: Weltklimagipfel der Poesie

TimeLoc
26. Mai 2018
Berlin
Deutschland
Temperaturextreme treten verstärkt auf, die polaren Eismassen ziehen sich zurück, der Klimawandel bedroht die Menschheit. Im Rahmen des 19. poesiefestivals berlin sprachen im "Poesiegespräch: Weltklimagipfel der Poesie" Dichterinnen und Dichter mit Daniela Seel (Herausgeberin, Dichterin) und Arne Riedel (Ecologic Institut) darüber, wie Poesie eine emotionale Verbindung von Menschen zum Thema Klimawandel herstellen und womit sie Aufmerksamkeit für das Thema erzeugen kann.Weiterlesen

Reduktion von Lebensmittelabfällen auf Verbraucherebene

TimeLoc
24. Mai 2018
Vilnius
Litauen
Als Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Kampagnen gegen Lebensmittelverschwendung konnten eine frühzeitige Planung, eine Anpassung an regionale Ernährungsgewohnheiten, eine regelmäßige Evaluation und die Nutzung verschiedener Medien identifiziert werden.Weiterlesen

Wie weiter mit der Kohle?

TimeLoc
Wie kann "die schrittweise Reduzierung und Beendigung der Kohleverstromung", die sich die Bundesregierung vorgenommen hat, gelingen und was heißt das konkret vor Ort in Brandenburg? Darüber diskutierten u.a. Prof. Kemfert vom Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) und Staatssekretär Fischer vom Brandenburger Ministerium für Wirtschaft im Rahmen der Berliner Energietage. Dr. Camilla Bausch vom Ecologic Institut trug konzeptionell sowie mit Einleitung und Moderation zur Veranstaltung bei.Weiterlesen

Bewertung städtischer Risiken und Gefährdungen und Maßnahmenpriorisierung

TimeLoc
26. April 2018 bis 28. April 2018
Bonn
Deutschland
Vom 26. bis 28. April 2018 fand in Bonn das "Global Forum on Urban Resilience and Adaptation" statt, kurz nach der IPCC-Konferenz im März, wenige Tage vor den Bonner Klimaverhandlungen und einige Monate vor der Überprüfung des Nachhaltigkeitsziels "Nachhaltige Städte und Gemeinden" (SDG 11). Über 400 Teilnehmer nahmen an der Konferenz teil, auf der 37 thematische Sitzungen angeboten wurden. Für das INNOVA-Projekt präsentierte Dr. Grit Martinez vom Ecologic Institut in der Session "Bewertung städtischer Risiken und Gefährdungen und Maßnahmenpriorisierung" INNOVA's Herangehensweise an Risikoeinschätzungen.Weiterlesen
Präsentation

Die Rolle von Think Tanks bei der Energiewende

TimeLoc
Im Anschluss an den Berlin Energy Transition Dialogue der Bundesregierung lud die Agora Energiewende einflussreiche Think Tanks aus aller Welt ein, um gemeinsam über einen von Erneuerbaren Energien geprägten Stromsektors zu diskutieren. Dabei wurde als übergreifende Frage auch die Rolle von Think Tanks in der Energiewende allgemein thematisiert. Die diesbezügliche Diskussion wurde von Dr. Camilla Bausch vom Ecologic Instituts eröffnet und geleitet.Weiterlesen
Präsentation

Erfahrungen im europäischen Flussgebietsmanagement und die Rolle der Industrie in der Wasserwirtschaft, Technologie und Infrastrukturentwicklung

TimeLoc
20. März 2018
Brasilia
Brasilien
Die von der Europäischen Kommission finanzierte AquaCross-Forschungsgemeinschaft war auf der Bühne des 8. Weltwasserforums in Brasilia durch zwei Mitglieder des AquaCross Think Tank, Francisco Nunes Correia und R. Andreas Kraemer, vertreten. R. Andreas Kraemer, Gründer des Ecologic Instituts, hielt zwei Vorträge.Weiterlesen

Kann mit strategischer Kommunikation Politik und Öffentlichkeit erreicht werden?

TimeLoc
15. März 2018
Berlin
Deutschland
Der European Think Tank Summit 2018 brachte Vertreter der europäischen Thinktank-Landschaft zusammen, um Ideen auszutauschen, Best Practices zu diskutieren und voneinander zu lernen. Die Direktorin des Ecologic Instituts, Dr. Camilla Bausch, moderierte eine Breakout-Session, die sich mit der Frage beschäftigte, wie Zielgruppen trotz eines Überflusses an Informationen mit strategischer Kommunikation erreichet werden können. Weiterlesen

Der unsichtbare Unterboden: Soziale Akzeptanz von Maßnahmen zur Verbesserung des Unterbodens in der Landwirtschaft

TimeLoc
28. Februar 2018
Berlin
Deutschland
Mitarbeiterinnen des Ecologic Instituts stellten auf der BONARES-Konferenz "Boden als nachhaltige Ressource" Zwischenergebnisse des Projekts "Nachhaltiges Management des Unterbodens als Teil der Bioökonomie (Soil³)" vor. Dr. Ana Frelih-Larsen, Senior Fellow am Ecologic Institut, hielt den Vortrag "Der unsichtbare Unterboden: Eine explorative Analyse der sozialen Akzeptanz von Management des Unterbodens in Deutschland."Weiterlesen

Dr. Camilla Bausch überreicht den PERPETUUM-Energieeffizienzpreis an interpanel

TimeLoc
20. Februar 2018
Berlin
Deutschland
Ein Deckensystem, welches Kühl-, Heiz-, Akustik- und Lichtlösung in einem ist; eine App für transparente Stromrechnungen, die den Stromverbrauch einzelner Haushaltsgeräte und die entsprechenden jeweiligen Kosten live berechnet; ein Prozess, der Dämmfassaden mit Hilfe von Digitalisierung und Robotik effizient und umweltfreundlich vermisst, produziert, anbringt und bei Bedarf wieder entsorgt. Diese Innovationen gehörten zu den zehn Finalisten des PERPETUUM 2018 Energieeffizienzpreises. Dr. Camilla Bausch, Direktorin des Ecologic Instituts, kürte als Vorsitzende der Jury den Gewinner des Wettbewerbs.Weiterlesen
Präsentation

Das EU-Emissionsbudget und seine Auswirkungen auf die EU-Klimapolitik

TimeLoc
22. Januar 2018
Brüssel
Belgien
Am 22. Januar 2018 präsentierten Dr. Nils Meyer-Ohlendorf und Philipp Voß vom Ecologic Institut in Brüssel den Bericht "The EU Emission Budget and its Implications for EU Climate Action". Neben der Diskussion, was ein "fairer" Beitrag der EU nach dem Pariser Abkommen ist, skizzierten sie mögliche Treibhausgasemissionsbudgets für die EU. Vortragsfolien, Agenda und Teilnehmerliste stehen zum Download zur Verfügung.Weiterlesen

Die internationale Dimension der Energiewende

TimeLoc
19. Januar 2018 bis 21. Januar 2018
Berlin
Deutschland
In einer Zeit der Turbulenzen und des Wandels in der EU stellte der Tönissteiner Kreis seine Jahrestagung unter den Titel "Grüne Brücken für die Zukunft – Europäisch gestalten". Im Rahmen dessen diskutierte Dr. Camilla Bausch (Ecologic Institut) mit Graeme Maxton (Generalsekretär des Club of Rome), Martin Kaiser (Geschäftsführer Greenpeace Deutschland) und Dr. Markus Hartwig (Unternehmer für grüne Energie) über die Energiewende, ihre Zukunft und ihre grenzüberschreitende Einbettung.Weiterlesen

Landesklimaschutzgesetze in Deutschland – ein vergleichender Überblick

TimeLoc
8. Dezember 2017
Stuttgart
Deutschland
Dr. Stephan Sina, Senior Fellow am Ecologic Institut, gab am 8. Dezember 2017 einen vergleichenden Überblick über "Landesklimaschutzgesetze in Deutschland" während eines Workshops zur Weiterentwicklung des Klimaschutzgesetzes Baden-Württemberg.Weiterlesen

Paris-kompatibles Regieren: Erkenntnisse aus Fallstudien zum Klimarecht

TimeLoc
4. Dezember 2017
Madrid
Spanien
Am 4. Dezember 2017 präsentierte Matthias Duwe Forschungsergebnisse zu nationalen Klimaschutzgesetzen aus einer gemeinsamen Forschungsarbeit zu langfristigen Klimakonzepten im Rahmen eines Roundtable-Gesprächs, das vom renommierten Thing Tank Elcano Royal Institute organisiert wurde. Zu dem Thema diskutierte er zusammen mit Valvanera Ulargui, der Leiterin des spanischen Klimabüros im nationalen Umweltministerium, und Jesús Fidel González Rouco, Forscher am Geowissenschaftlichen Institut (IGEO) der Complutense Universität Madrid und Mitverfasser an Berichten des IPCC.Weiterlesen

Dr. Bausch, Prof. Edenhofer und Melissa Eddy im Gespräch zu US-Klimapolitik

TimeLoc
30. November 2017
Berlin
Deutschland
Die Ankündigung von Donald Trump, dass die USA sich aus dem Pariser Klimaabkommen zurückziehen werden, hat weltweit Kritik hervorgerufen. Die Kontroverse veranlasste die Bundeszentrale für politische Bildung, Klimapolitik als Thema in ihrer populären Diskussionsserie "What's Up America" aufzugreifen. Dr. Bausch vom Ecologic Institut, Prof. Edenhofer vom PIK Potsdam und die Korrespondentin der New York Times Berlin, Melissa Eddy, erläuterten die Gründe.Weiterlesen

Deutsche Klima- und Energiepolitik nach der Bundeswahl

TimeLoc
1. November 2017
Fairfax, Virginia
Vereinigte Staaten von Amerika
Während der "German Campus Weeks", einem Programm der George Mason University, hielt Elizabeth Zelljadt vom Ecologic Institut eine Präsentation über die deutsche Klima- und Energiepolitik nach der Bundestagswahl 2017. Sie erklärte die Energiewende und die Rolle Deutschlands in der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC).Weiterlesen

Naturbasierte Lösungen – Ein Thema in der europäischen und nationalen Politik?

TimeLoc
25. Oktober 2017
Tallinn
Estland
Naturbasierte Lösungen (NBS; engl. nature based solutions) gewinnen zunehmend an Bedeutung, wenn es um die Bewältigung von verschiedenen städtischen Herausforderungen und die Erreichung von politischen Zielen geht. Deshalb stellt sich die Frage inwiefern die aktuellen politischen Rahmenbedingungen die Implementierung von NBS unterstützt oder diese sogar hemmt. Auf der internationalen Konferenz "Nature-based solutions: From Innovation to Common-Use", befasste sich McKenna Davis vom Ecologic Institut mit dieser Frage in einer Session zu grüner und blauer Infrastruktur in "smart cities". Die Konferenz fand vom 24. bis 26. Oktober 2017 in Tallinn (Estland) statt und war eine Flaggschiffkonferenz der estnischen Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Präsentationen – Ecologic Institut EU