• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Newsletter Nr. 46 - Dezember 2006

Ecologic Newsletter Nr. 46 - Dezember 2006

  1. Capacity-building-Seminar der Climate Technology Initiative - Zusammenfassung online
  2. Ecologic auf dem Klimagipfel in Nairobi, Kenia
  3. Windfall Profits und Wettbewerb in der 2. Handelsperiode - Veröffentlichung
  4. Akzeptanz für den Ausbau Erneuerbarer Energie: Ecologic organisierte fünf Zukunftswerkstätten
  5. Auswirkungen der Ökologischen Steuerreform auf Wirtschaft und Beschäftigung - Vortrag
  6. Zersiedelung in Europa - Die ignorierte Herausforderung - Veröffentlichung
  7. Ecologic Stellenangebote

1. Capacity-building-Seminar der Climate Technology Initiative - Zusammenfassung online
Am 21.-25. Oktober 2006 fand das von Ecologic organisierte 7. Capacity-building-Seminar der Climate Technology Initiative (CTI) in Leipzig statt. Das Seminar diente dem Erfahrungsaustausch und Kapazitätsaufbau für Experten aus Mittel- und Osteuropa sowie aus den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion. Die Diskussion der Perspektiven internationaler Klimaschutzpolitik bildete ebenso einen Schwerpunkt wie die Initiierung neuer Projekte. Die Zusammenfassung der Ergebnisse kann jetzt heruntergeladen werden (Englisch).
Mehr...

2. Ecologic auf dem Klimagipfel in Nairobi, Kenia
Am 6.-17. November 2006 fand in Nairobi, Kenia die 12. internationale Klimakonferenz der UN unter der Klimarahmenkonvention (UNFCCC) statt (COP 12). Sie war gleichzeitig das zweite Treffen der Parteien des Kyoto-Protokolls (COP/MOP 2). Ecologic war mit Dr. Sebastian Oberthür, Senior Associate, und Dr. Camilla Bausch, Senior Fellow, auf der Konferenz vertreten und unterstützte die deutsche Delegation.
Mehr...

3. Windfall Profits und Wettbewerb in der 2. Handelsperiode - Veröffentlichung
Ein kritischer Blick auf den Nationalen Allokationsplan und den Entwurf des Zuteilungsgesetzes: Das Europäische Emissionshandelssystem ist ein zentrales Instrument der deutschen Klimaschutzpolitik. Nach dessen Einführung im Jahr 2005 wurden jedoch schnell einige Schwachpunkte ersichtlich, so dass große Hoffnungen in den Nationalen Allokationsplan für die zweite Handelsperiode (NAP II) gelegt wurden. Helen Lückge und Camilla Bausch gehen in ihrem Beitrag für die DowJones TradeNews Emissions der Frage nach, ob der NAP II für Deutschland seine wesentlichen ökonomischen Ziele erfüllt.
Mehr...

4. Akzeptanz für den Ausbau Erneuerbarer Energie: Ecologic organisierte fünf Zukunftswerkstätten
Im Rahmen des Projektes "Akzeptanz für den Ausbau Erneuerbarer Energien" führte Ecologic zwischen Juli und Dezember 2006 fünf Zukunftswerkstätten durch. Dabei wurden zwei der Werkstätten zur Nutzung von Windenergie, zwei mit Blick auf die Nutzung von Bioenergie und eine zu Freiflächen-Photovoltaik durchgeführt. Die Ergebnisse des Projektes werden im Rahmen der vom Bundesumweltministerium und dem Zentrum für Technik und Gesellschaft (ZTG) organisierten Konferenz "Den Ausbau erneuerbarer Energien gestalten" am 19. April 2007 auf den IBA-Terrassen in Großräschen vorgestellt.
Mehr...

5. Auswirkungen der Ökologischen Steuerreform auf Wirtschaft und Beschäftigung - Vortrag
Während in Deutschland bereits im Jahr 1999 eine umfassende Ökologische Steuerreform eingeführt wurde, sind in Polen bisher nur erste Schritte in diese Richtung unternommen worden. Um den Erfahrungsaustausch zwischen deutschen und polnischen Experten aus Politik, Wissenschaft und NGOs zu intensivieren, organisierte das polnische Umweltministerium zusammen mit dem deutschen Umweltministerium in Warschau einen Workshop, auf dem das Design der Ökologischen Steuerreform (ÖSR) in Deutschland und deren Auswirkungen diskutiert wurden. Helen Lückge, Fellow bei Ecologic, stellte die Auswirkungen der deutschen ÖSR auf Wirtschaft und Beschäftigung vor.
Mehr...

6. Zersiedelung in Europa - Die ignorierte Herausforderung - Veröffentlichung
Allein zwischen 1990 und 2000 wurden in Europa mehr als 800,000 Hektar bebaut. Die Gründe dafür sind eher sich ändernde Lebensstile als Bevölkerungswachstum. Der Flächenverbrauch pro Person hat sich während der letzten 50 Jahre mehr als verdoppelt. Laut einer Studie der European Environment Agency ist heute mehr als ein Viertel der Fläche Europas direkt durch Zersiedelung beeinträchtigt. In der Studie werden politische Maßnahmen zur Bekämpfung der Zersiedelung vorgeschlagen. R. Andreas Kraemer, Direktor von Ecologic, trug als externer Experte zur Studie bei.
Mehr...

7. Ecologic Stellenangebote
Wir suchen aktuell für unser Büro Berlin: eine/n Konferenzmanager, eine/n Finanz-/ Bilanzbuchhalter, eine/n Volljuristin/Volljuristen im Bereich Energierecht/Erneuerbare Energien und eine/n Umweltökonomen.
Mehr...