• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Newsletter Nr. 36 - Februar 2006

Ecologic Newsletter Nr. 36 - Februar 2006

  1. Handbuch Beteiligung der Öffentlichkeit in der Wasserwirtschaft - Veröffentlichung
  2. Wirtschaftliche Evaluation von Hochwasserschutzmaßnahmen - Endbericht
  3. Auswirkungen und Grenzen U.S. Amerikanischer Klimaschutzinitiativen auf regionaler und lokaler Ebene – Diskussionspapier
  4. Warschau Konferenz zur zukünftigen EU Klimapolitik – Zusammenfassung online
  5. Beteiligung der Öffentlichkeit im Projekt RheinNetz - Vortrag
  6. Moldawien zu Gast bei Ecologic
  7. Ecologic schließt das erste Modul von Ökoprofit erfolgreich ab

1. Handbuch Beteiligung der Öffentlichkeit in der Wasserwirtschaft - Veröffentlichung
Im Januar 2006 ist die gedruckte Ausgabe des Handbuchs „Learning together to manage together – improving participation in water management“ erschienen. Der Leitfaden ist eines der Ergebnisse des europäischen HarmoniCOP (Harmonizing Collaborative Planning) Projektes. Ecologic hat gemeinsam mit anderen Partnern des Projektes an der Gestaltung des Handbuchs mitgewirkt.
Mehr ...

2. Wirtschaftliche Evaluation von Hochwasserschutzmaßnahmen - Endbericht
Spätestens das Hochwasser an Donau und Elbe im Sommer 2002 hat die enormen wirtschaftlichen Schäden durch Hochwasser vor Augen geführt, ein Trend der sich durch den Klimawandel noch verstärken könnte. Vor diesem Hintergrund haben Office International de l'Eau und Ecologic im Auftrag der EU Kommission untersucht, welche Rolle ökonomische Ansätze für die Gestaltung eines vorausschauenden Hochwasserschutzkonzepts spielen können. Der Endbericht kann jetzt heruntergeladen werden. Mehr ...

3. Auswirkungen und Grenzen U.S. Amerikanischer Klimaschutzinitiativen auf regionaler und lokaler Ebene – Diskussionspapier
Auf internationaler Ebene ist die amerikanische Klimaschutzpolitik durch die Ablehnung verpflichtender Emissionsgrenzen und die starke Fokussierung auf Forschung und Entwicklung klimafreundlicher Technologien gekennzeichnet. Ein sehr viel breiteres Spektrum von Klimaschutzaktivitäten wird gegenwärtig auf der subnationalen Ebene, insbesondere von einzelnen U.S. Staaten, vorangetrieben. Markus Knigge und Camilla Bausch veröffentlichten ein Diskussionspapier, welches U.S. Klimaschutzinitiativen auf regionaler und lokaler Ebene identifiziert und deren mögliche Auswirkungen auf die nationale Klimaschutzpolitik analysiert.
Mehr ...

4. Warschau Konferenz zur zukünftigen EU Klimapolitik – Zusammenfassung online
Am 23.-24. Januar 2006 trafen sich ca. 90 hochrangige Vertreter aus 14 Ländern und der Europäischen Kommission in Warschau zu einer zweitägigen Konferenz über die zukünftige Klimapolitik der EU. Die Veranstaltung wurde vom polnischen Umweltminister Prof. Jan Szyszko eröffnet. Sie ist die erste einer von der Europäischen Kommission finanzierten Serie von Veranstaltungen mit dem Ziel, den Dialog von Interessenvertretern und politischen Entscheidungsträgern über die Klimapolitik in den neuen Mitgliedsstaaten, Beitritts- und Kandidatenstaaten zu fördern. Eine Zusammenfassung der Konferenz ist jetzt online.
Mehr ...

5. Beteiligung der Öffentlichkeit im Projekt RheinNetz - Vortrag
Im Rahmen einer Fachkonferenz zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in Nordrhein-Westfalen und Europa stellte Nicole Kranz die Erfahrungen und Strategien zur Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen des RheinNetz Projektes vor.
Mehr ...

6. Moldawien zu Gast bei Ecologic
Ilya Trombitsky und Tatiana Siniaeva von Eco-TIRAS, Moldawien besuchten im Januar 2006 deutsche Vertreter von Wasserbehörden und Umweltverbänden. Bei dem von Ecologic organisierten Aufenthalt, informierten sie sich über die Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie. Einen besonderen Schwerpunkt bildete dabei die Netzwerkbildung von Umweltverbänden.
Mehr ...

7. Ecologic schließt das erste Modul von Ökoprofit erfolgreich ab
Im Dezember 2005 wurde Ecologic nach erfolgreicher Auditierung des im vergangenen Jahr eingeführten Umweltmanagementsystems als Berliner Ökoprofit-Betrieb ausgezeichnet. An den Workshops und Beratungsterminen des von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin geförderten Programms nahmen in diesem Jahr insgesamt zwölf kleinere und mittlere Unternehmen aus Berlin teil.
Mehr ...