• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Newsletter Nr. 42 - August 2006

Ecologic Newsletter Nr. 42 - August 2006

  1. Einsatz ökonomischer Instrumente zum Schutz der biologischen Vielfalt - Projektbericht veröffentlicht
  2. Ressourceneffizienz - Innovation für Umwelt und Arbeitsplätze - Konferenzankündigung
  3. Zeit zu Handeln. Klimawandel und Wasserressourcen - Anpassungsstrategien für Europa - Konferenzankündigung
  4. Demokratie, Stabilität, Integration - Eine nachhaltige Europäische Nachbarschaftspolitik? - Veranstaltungsbericht
  5. Schnittstelle zwischen Wasserrahmenrichtlinie und Landwirtschaft auf europäischer Ebene: Stand der Dinge - Vortrag
  6. Würde eine Umweltorganisation der Vereinten Nationen helfen die Millenium Entwicklungsziele zu erreichen? - Veröffentlichung
  7. IEEP sucht wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

1. Einsatz ökonomischer Instrumente zum Schutz der biologischen Vielfalt - Projektbericht veröffentlicht
Zum Schutz der Biologischen Vielfalt werden zunehmend ökonomische Instrumente in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union eingesetzt. Ecologic ist von der Generaldirektion Umwelt der EU beauftragt worden, den aktuellen Einsatz dieser anreizorientierten Instrumente, wie Steuern, Abgaben oder handelbare Zertifikate zu analysieren. In Zusammenarbeit mit vier Partnerinstitutionen ist ein Bericht erarbeitet worden, der die Vor- und Nachteile der einzelnen Instrumente beschreibt und ihr Potenzial für einen verstärkten Einsatz abschätzt. Der Projektbericht kann heruntergeladen werden.
Mehr ...

2. Ressourceneffizienz - Innovation für Umwelt und Arbeitsplätze - Konferenzankündigung
Der intelligente Umgang mit Energie und Rohstoffen wird zur Schlüsselfrage für Beschäftigung und wirtschaftlichen Erfolg. Ressourcen effizient einsetzen, die Umwelt schonen und gleichzeitig Material sparen, ist ein Weg, um sowohl Kosten zu senken als auch neue Märkte zu erschließen. Am 31. August 2006 findet in Berlin eine Veranstaltung des Bundesumweltministeriums und der Industriegewerkschaft Metall zu diesem Thema statt. Ecologic unterstützt die Veranstalter bei der Organisation der Konferenz.
Mehr ...

3. Zeit zu Handeln. Klimawandel und Wasserressourcen - Anpassungsstrategien für Europa - Konferenzankündigung
Im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft wird das Bundesumweltministerium am 12.- 14. Februar 2007 ein Symposium in Berlin zu den Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserhaushalt in Europa und möglichen Anpassungsstrategien veranstalten. Ecologic und das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung unterstützen das Ministerium bei der Organisation.

4. Demokratie, Stabilität, Integration - Eine nachhaltige Europäische Nachbarschaftspolitik? - Veranstaltungsbericht
Thema dieser Veranstaltung waren die gegenwärtigen und künftigen Auswirkungen der Europäischen Union auf die nachhaltige Entwicklung der südlichen und östlichen Nachbarn und Vorschläge für die weitere Entwicklung der Europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP). Sie fand auf der Jahreskonferenz 2006 des Europäischen Stiftungszentrums (EFC) statt.
Mehr ...

5. Schnittstelle zwischen Wasserrahmenrichtlinie und Landwirtschaft auf europäischer Ebene: Stand der Dinge - Vortrag
Im Auftrag der EU Kommission, GD Umwelt nahm Thomas Dworak, Ecologic Fellow, an einem Workshop zum Thema Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und Landwirtschaft teil und hielt einen Vortrag zu den Entwicklungen der europäischen Agrarpolitik und möglichen Verknüpfungen zum Wassermanagement. Der Workshop, der von der Internationalen Kommission zum Schutz der Donau (IKSD) und UNDP-GEF Donau Regionalprojekt organisiert wurde, fand am 25.-26. April 2006 in Malinska, Kroatien statt.
Mehr ...

6. Würde eine Umweltorganisation der Vereinten Nationen helfen die Millenium Entwicklungsziele zu erreichen? - Veröffentlichung
In diesem Artikel erörtert Dr. Nils Meyer-Ohlendorf, Ecologic Senior Fellow, die Notwendigkeit einer Reform des internationalen Umweltregimes, die Vor- und Nachteile der Gründung einer Umweltorganisation der Vereinten Nationen (UNEO) und ihrer Potentiale in Bezug auf die Erreichung der Millenium-Entwicklungsziele.
Mehr ...

7. IEEP sucht wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
Das Institute for European Environmental Policy (IEEP) sucht eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für sein Büro in Brüssel. Die Aufgaben umfassen die Bearbeitung von Beratungs- und Forschungsprojekten zu „horizontalen“ Themen wie z.B. institutionelle Fragen der EU; Entwicklung, Umsetzung und Erfüllungskontrolle von europäischem Umweltrecht; Integration von Umweltbelangen in andere Politikfelder und Governance für nachhaltige Entwicklung. Arbeitsort ist Brüssel mit regelmäßigen Aufenthalten in London.