• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Newsletter Nr. 53 - Juli 2007

Ecologic Newsletter Nr. 53 - Juli 2007

  1. Föderalismus in Deutschland und den USA: Implikationen und Trends für die Umweltregulierung - Projektbericht veröffentlicht
  2. Wasserrahmenrichtlinie und Wasserkraft - Workshop Schlussfolgerungen und Zusammenfassung online
  3. Verhältnismäßigkeit von Maßnahmenkosten im Sinne der Wasserrahmenrichtlinie - Projektergebnisse online
  4. Regulierung der Wasserversorgung in Deutschland - Veröffentlichung
  5. Rat für Nachhaltige Entwicklung setzt Aktivitäten zu CSR fort - Online-Umfrage
  6. Die Rolle Erneuerbarer Energien für eine nachhaltige Energieversorgung - Das Beispiel Bioenergie - Vortrag
  7. Wasserpolitik in den USA und der EU - Vortrag
  8. Ökonom im Bereich Klima - und Wasserpolitik (w/m) - Stellenausschreibung

1. Föderalismus in Deutschland und den USA: Implikationen und Trends für die Umweltregulierung - Projektbericht veröffentlicht
Sowohl in den USA als auch in Deutschland findet derzeit eine Auseinandersetzung über die jeweiligen Rechtsetzungsbefugnisse der Regierung gegenüber den Staaten bzw. den Bundesländern im Umweltbereich statt. In den USA sind z.B. eine Reihe von Staaten bemüht, entweder im Alleingang oder in regionalen Zusammenschlüssen eigene Emissionsstandards zu setzen. In Deutschland könnte die Föderalismusreform zu Ausnahmen von landesweiten Umweltregelungen führen. In beiden Fällen könnte diese Auseinandersetzung zu unterschiedlichen Umweltregelungen und -standards führen, ein Ergebnis, das insbesondere für die Industrie eine Herausforderung darstellt. Der Projektbericht faßt die Föderalismusdebatte in Deutschland und den USA mit Blick auf Umweltregulierungen und die damit verbundenen Implikationen für die Wirtschaft zusammen.
Mehr...

2. Wasserrahmenrichtlinie und Wasserkraft - Workshop Schlussfolgerungen und Zusammenfassung online
Vom 4.-5. Juni 2007 fand in Berlin ein Workshop über die Wasserrahmenrichtlinie und Wasserkraft statt. Thema des Workshops war die Wasserkraftnutzung und die Beziehung zu hydromorphologischen Veränderungen. Ziel war der Austausch von Informationen und Ansichten über gute Praxis im Bereich Wasserkraftnutzung, über strategische Prioritäten auf der Ebene des Einzugsgebiets, sowie über Instrumente zur Förderung von Wasserkraft und zur Verbesserung des Gewässerzustandes. Die Schlussfolgerungen und die Zusammenfassung des Workshops stehen jetzt zum Download zu Verfügung.
Mehr...

3. Verhältnismäßigkeit von Maßnahmenkosten im Sinne der Wasserrahmenrichtlinie - Projektergebnisse online
Artikel 4 der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) erlaubt Ausnahmeregelungen vom Ziel des guten Gewässerzustands, wenn die nötigen Maßnahmen zur Zielerreichung mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden sind. In einem Vorhaben von Ecologic und Partnern wurden Kriterien entwickelt und eine praktische Vorgehensweise vorgeschlagen, wie sich die Unverhältnismäßigkeit von Maßnahmenkosten beurteilen lässt. Dabei lag das Augenmerk auf der Frage der Zumutbarkeit: wie lässt sich beurteilen, ob die entstehenden Kosten für den betroffenen Kostenträger eine unzumutbare Belastung darstellen? Die Ergebnisse des Vorhabens können heruntergeladen werden.
Mehr...

4. Regulierung der Wasserversorgung in Deutschland - Veröffentlichung
Die deutsche Wasserver- und entsorgung hat einen sehr guten Ruf. Bei hohem Anschlussgrad und nahezu vollständiger Kostendeckung sind die jährlichen Kosten für die Verbraucher gleich oder sogar niedriger als in anderen Ländern. Grund dafür ist die spezifische Organisationsstruktur der deutschen Wasserwirtschaft. In diesem Beitrag erläutern R. Andreas Kraemer, Britta Pielen und Colette de Roo die Praxis der in eine föderale Struktur eingebetteten kommunalen Unternehmen und ihr hohes Dienstleistungsniveau. Sie erklären damit, warum Wasserdienstleistungen gleichzeitig gut und günstig sein können.
Mehr...

5. Rat für Nachhaltige Entwicklung setzt Aktivitäten zu CSR fort - Online-Umfrage
Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) setzt seine Aktivitäten zum Thema unternehmerische Verantwortung (CSR) fort und lädt alle Interessierten herzlich zur Beteiligung ein. Nach den erfolgreichen Dialogveranstaltungen im Jahr 2006, die in Empfehlungen an die Bundesregierung und die Wirtschaft mündeten, führt der Rat nun bis zum 12. August 2007 eine Online-Umfrage zum Thema "Bewertung und Perspektiven unternehmerischer Verantwortung in Deutschland"durch, an die sich im Herbst eine Dialogveranstaltung anschließen wird. Mit der Konzeption und Durchführung hat der RNE das IÖW, Ecologic und Gebel Beratung beauftragt.
Mehr...

6. Die Rolle Erneuerbarer Energien für eine nachhaltige Energieversorgung - Das Beispiel Bioenergie - Vortrag
Neben den Potentialen der Biomassenutzung rücken zunehmend auch problematische Aspekte wie die mögliche weitere Intensivierung der Landwirtschaft und Zerstörung von Regenwaldflächen in das Licht der Öffentlichkeit. In ihrem Vortrag stellte Stephanie Schlegel die Chancen und Risiken des Ausbaus erneuerbarer Energien anhand der aktuellen Debatten um den Bioenergieboom dar und diskutierte anschließend mit dem Publikum, welche Instrumente geeignet sind, den Bioenergieboom nachhaltig zu gestalten und welche Anforderungen dies an Politik und Verbraucher stellt.
Mehr...

7. Wasserpolitik in den USA und der EU - Vortrag
Aaron Best sprach anlässlich des EcoFest 2007, das an den Ufern des Ohridsees im Südwesten Mazdedoniens stattfand. Er diskutierte die Wasserpolitik und das Wassermanagement in den USA und der EU und behandelte damit internationale Aspekte eines Themas von besonderem Interesse für die im Publikum anwesenden Anrainer des Ohridsees.
Mehr...

8. Ökonom im Bereich Klima - und Wasserpolitik (w/m) - Stellenausschreibung
Für unseren Bereich Klima und Wasser suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unser Büro Berlin einen Ökonomen im Bereich Klima - und Wasserpolitik (w/m).
Mehr...