• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Buchkapitel

showing 111-120 of 130 results

Seiten

Naturerbe – Eine Frage der Kultur

Der Naturschutz mit seinen Schwerpunkten "Schützen" und "Pflegen" hat entscheidend dazu beigetragen, das bestehende Naturerbe in Deutschland zu sichern. Insgesamt aber hat es der Naturschutz nicht geschafft, Entwicklungen wie den Verlust von Arten und die negativen Auswirkungen von intensiver Landnutzung in einem dicht besiedelten Land aufzuhalten.

Weiterlesen

Einsame Landschaften – Blühende Städte

In Deutschland wurde seit 1950 ungefähr so viel Fläche neu für Siedlung und Verkehr in Anspruch genommen wie in der gesamten Siedlungsgeschichte zuvor. Weiterhin steigende Wohnansprüche und der wachsende Anteil von Single-Haushalten werden den "Flächenverbrauch" fortsetzen, obwohl die Bevölkerung schrumpft. Während die ökologischen Nachteile der Zersiedlung seit langem deutlich sind, drohen unter Schrumpfungsbedingungen auch verheerende wirtschaftliche und gesellschaftliche Folgen, wie sie sich bereits jetzt in "schrumpfenden Regionen" zeigt. Weiterlesen

Der Cardoso-Bericht zur Beteiligung der Zivilgesellschaft im System der Vereinten Nationen

Die Vereinten Nationen (VN) befinden sich derzeit auch wegen ihres Mangels an demokratischer Legitimität in der Krise: Die Mehrzahl ihrer Mitglieder hat keine demokratisch gewählte Regierung und die Entscheidungsprozesse in den VN finden zu oft ohne öffentliche Kontrolle statt. Eine Gruppe hochrangiger Experten unter dem Vorsitz von Fernando Enrique Cardoso erarbeitete Reformvorschläge, die R. Andreas Kraemer in einem Beitrag zu einem Buch über die Zukunft des Völkerrechts in einer globalisierten Welt bewertet.Weiterlesen
Publikation

TEC, Article 176 on Savings Provision

In diesem Kapitel aus "Smit & Herzog on The Law of the European Union", gegründet von Hans Smit und Peter Herzog, beschreiben und untersuchen Michael Mehling und Gitte Warnick vom Ecologic Institut Artikel 176 des Vertrages zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft. Im ersten Teil geben die Autorinnen einen Rückblick auf die Entwicklung des Artikels. Der zweite Teil ist eine eingehende Analyse der Vorschrift und einschlägiger Rechtsprechung. Weiterlesen
Publikation

Introduction to Title XIX - Environment

In diesem Kapitel aus "Smit and Herzog on The Law of the European Union", gegründet von Hans Smit und Peter Herzog, beschreiben und untersuchen Michael Mehling und Gitte Warnick vom Ecologic Institut den Title XIX des Vertrages zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft. Im ersten Teil geben die Autoren einen weitgehenden Rückblick über die Entwicklung der entsprechenden Vorschriften sowie über die Entwicklung der Europäischen Umweltpolitik im Allgemeinen. Im zweiten Teil analysieren sie signifikante Maßnahmen des Sekundärrechts. Weiterlesen
Publikation

Die EU-Wasserrahmenrichtline als Ansatz für ein integriertes Flussgebietsmanagement

Das Konzept des Integrierten Wasser Ressourcen Managements (IWRM) ist auf eine sektorübergreifende und nachhaltige Bewirtschaftung der Wasserressourcen ausgerichtet und gilt als umfassender Ansatz zur Lösung gegenwärtiger wasserwirtschaftlicher Herausforderungen weltweit. Im Rahmen einer umfassenden Publikation des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik werden unterschiedliche Ansätze für IWRM weltweit analysiert. Im Mittelpunkt des Beitrages von Ecologic steht die EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) als Ansatz für ein IWRM in Europa. Weiterlesen
Publikation

Wassernutzung und Gewässerschutz

Steuerungsmechanismen der Politik
In diesem Buchbeitrag wird das umweltpolitische Instrumentarium des Gewässerschutzes vorgestellt und danach ein praktischer Anwendungsfall, die Grundwasserbewirtschaftung im Hessischen Ried geschildert. Von diesem instrumentellen Ansatz führt der Gedankengang über die Zielvorgaben der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) für oberirdische Gewässer zum strategischen Ansatz, wie er dann in der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) seinen gesetzlichen Niederschlag gefunden hat. Schließlich wird noch ein Blick auf die Akteure der Gewässerpolitik geworfen. Weiterlesen

The Precautionary Principle in German Environmental Law

Simon Marr, in Zusammenarbeit mit Arne Schwemer, trägt mit einem Kapitel zum Vorsorgeprinzip im deutschen Umweltrecht zum dritten Yearbook of European Environmental Law bei. Der diesjährige Band widmet sich schwerpunktmäßig der Umsetzung von Rechtsprinzipien im EG Umweltrecht.


Weiterlesen

Governance and Private Sector Participation

Ecologic-Experten schreiben ein Kapitel über die Rolle privater Unternehmen und ihre behördliche Überwachung für ein OECD-Buch über "Soziale Aspekte und Preispolitik in der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung". In diesem Buch wird die Verknüpfung von Umweltbelangen und sozialen Aspekten in den Wasserpreispolitiken der OECD-Länder untersucht.

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Buchkapitel