• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Moderation

showing 81-90 of 115 results

Seiten

Präsentation

ESDN Tagung zur Wohlfahrtsmessung im Rahmen der Nachhaltigen Entwicklung "Beyond GDP"

TimeLoc
2. Dezember 2010
Berlin
Deutschland

Das European Sustainable Development Network (ESDN) veranstaltete am 2. und 3. Dezember 2010 in Berlin eine Tagung zur Wohlfahrtsmessung im Rahmen der Nachhaltigen Entwicklung ("Beyond GDP"). R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut moderierte; Gastgeber waren das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Weiterlesen

Energieinfrastruktur: Wie die USA und Deutschland mit Vorbildwirkung vorangehen

TimeLoc
14. Oktober 2010
Washington, DC
Vereinigte Staaten von Amerika

Am 14. Oktober 2010 fand das Deutsch-Amerikanische Energieforum - eine eintägige Veranstaltung, welche den offenen Dialog zwischen Energieexperten ermöglichen soll - in Washington DC statt. Michael Mehling, Leiter des Ecologic Instituts in Washington DC, moderierte das erste Panel zum Thema Energieinfrastruktur. Das Ecologic Institut ist ein Förderpartner der Veranstaltung.

Weiterlesen

Environmental State-Change in the Arctic Ocean

TimeLoc
13. - 15. Oktober 2010
13. Oktober 2010
Cambridge
Das Ecologic Institut war Mitveranstalter des NATO Advanced Research Workshop (ARW) über "Umwelt und Sicherheit im Arktischen Meer" vom 13. bis 15. October 2010 in Cambridge (England).  R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut eröffnete den wissenschaftlichen Teil des Workshops und moderierte den Block "Wandel der Umwelt im Arktischen Meer" über die Auswirkungen veränderter Umweltbedingungen auf Sicherheitsbelange. Weiterlesen

Die Arktis von Heute - Auf der Suche nach der transatlantisch gemeinsamen Sache

TimeLoc
29. September 2010
Ottawa
Kanada
Nach dem Ende des Kalten Krieges und angesichts der Eisschmelze in der Arktis, gibt es bei Sicherheitspolitik, Waffenkontrolle, Klimaschutz und Energieversorgung eine neue Ausgangssituation für die internationale Zusammenarbeit in der Region. Am 29. September 2009 veranstalteten die Friedrich Ebert Stiftung und das kanadische Rideau Institut in Ottawa eine Expertenrunde über "Die Arktis von Heute – Auf der Suche nach der transatlantisch gemeinsamen Sache". R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut wirkte als Diskutant mit und moderierte einen Block über Energie und Umwelt. Die wesentlichen Ergebnisse sind zusammengefasst im Bericht über das Arktis-Forum in Ottawa, ON, am 29. September 2009.Weiterlesen
Präsentation

Politiken zum Erreichen einer One-Planet-Wirtschaft

TimeLoc
8. September 2010
Brüssel
Belgien

Das One Planet Economy-Netzwerk veranstaltete am 8. und 9. September 2010 seinen Workshop zu Szenarien und Politikanalyse in Brüssel.  R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut moderierte den Workshop, der Teil des Projekts "One Planet Network: European Union (OPEN:EU) war, das von der Europäischen Kommission, GD Forschung, als Teil des 7. Forschungsrahmenprogramms gefördert wird.

Weiterlesen

Umweltpolitische Think Tanks in der EU und den USA – Wie einflussreich? Wie unabhängig? (欧盟和美国的环境智库)

TimeLoc
25. August 2010
Hangzhou
China, Volksrepublik

Für die Umsetzung von Politikreformen braucht China Think Tanks oder "Denkfabriken" an den Schnittstellen zwischen den herkömmlichen Politikbereichen, um überkommenes Denken zu hinterfragen und neue Ideen zu entwickeln.  R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut sprach über die Bedeutung von Umweltpolitikinstituten mit Blick auf globale Herausforderungen auf der Konferenz "Think Tanks in internationalen Vergleich – Wie sie arbeiten", die am 25. und 26. August 2010 von der Friedrich Ebert Stiftung und der Zhejiang Universität in Hangzhou, China, veranstaltet wurde.

Weiterlesen
Präsentation

Der Weg zu einem verpflichtenden US-ETS: Chicago Climate Exchange, RGGI und andere Ausgangspunkte

TimeLoc
19. August 2010
Frankfurt am Main

Das hessische Staatsministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie seine Partner hielten, als Teil einer einjährigen Reihe von Veranstaltungen, eine halbtägige Konferenz zu dem Thema „Emissionshandel und Klimapolitik in den USA“. Dominic Marcellino, Fellow des Ecologic Institut in Washington, hielt einen Vortrag über die aktuelle politische Situation in den Vereinigten Staaten, in Hinblick auf den Klimawandel.

Weiterlesen
Präsentation

Quo Vadis Emissionshandel?

TimeLoc
28. Mai 2010
Berlin
Auf der Konferenz "The Great Transformation – Greening the Economy", gemeinsam veranstaltet von der Heinrich Böll Stiftung, dem Center for American Progress und der Mercator Stiftung, moderierte R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut eine Podiumsdiskussion mit dem Titel "Quo vadis Emissionshandel?".  Die Diskussion konzentrierte sich auf wirtschaftliche Instrumente der Klimapolitik, den EU-Emissionshandel und seine Verbindung zu Handelssystemen und Projekten des Clean Development Mechanism (CDM) in anderen Ländern.

Weiterlesen

Korruption und Integrität bei Wasser, Umwelt und Klimawandel

TimeLoc
29. März 2010
Berlin
Deutschland

Das Water Integrity Network (WIN), ansässig bei Transparency International (TI) in Berlin, veranstaltete eine Anhörung mit 20 Experten über "Korruption und Integrität bei Wasser, Umwelt und Klimawandel".  Die Anhörung fand am 29. März 2010 am Sitz der Heinrich Böll Stiftung statt; sie wurde von R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut geleitet, und von Grit Martinez vom Ecologic Institute und WIN fachlich unterstützt.

Weiterlesen

Eine Transatlantische Agenda für globale Institutionen zur Atomenergie

TimeLoc
4. März 2010
Potsdam

"Zu einer Renaissance der Atomenergie?  Herausforderungen für Globale Energiepolitik" war das Thema des 7. Transatlantischen Energiepolitischen Dialogs, der vom Global Public Policy Institute (GPPI) und der Brookings Institution mit Förderung durch die Europäische Kommission am 4. und 5. März 2010 in Potsdam durchgeführt wurde.  R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut reflektierte den Verlauf der Veranstaltung und sprach auf dem abschließenden Panel über "Eine Transatlantische Agenda für globale Institutionen zur Atomenergie".

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Moderation