• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Vorlesung

showing 31-40 of 52 results

Seiten

Präsentation

Emissionshandel und Klimaschutz:Lässt sich der Klimawandel dadurch aufhalten?

TimeLoc
11. August 2011
Berlin
Deutschland

Emissionshandel ist eines der wichtigsten Politikinstrumente zur Bekämpfung des Klimawandels. Die Grundidee ist denkbar einfach – die Funktionsweise der verschiedenen Emissionshandelssysteme dagegen sehr komplex. Bei der Sommerakademie 2011 für Jugendliche von GIZ und EPIZ leitete Katharina Umpfenbach, Fellow des Ecologic Instituts, ein Seminar zum Thema.

Nachdem Umweltschutz viele Jahre über Ge- und Verbote, Grenzwerte und anderen Vorschriften durchgesetzt wurde, markierte die Einführung des Emissionshandels ein Umdenken. Die Grundidee ist einfach: Nicht der Gesetzgeber,Weiterlesen

Präsentation

100% Erneuerbare Energien - Potenziale, Risiken und Herausforderungen für Gesellschaft und Politik

TimeLoc
14. Mai 2011
Tübingen
Deutschland

Nach anfänglicher Skepsis gilt es inzwischen als parteiübergreifender Konsens, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört. Um das Klima zu schützen und die Versorgung mit Energie langfristig sicherzustellen, wird in vielen Studien die vollständige Umstellung der Stromerzeugung auf erneuerbare Energien bis 2050 empfohlen. Doch wie kann der Übergang konkret aussehen? Diese und andere Fragen diskutierte Katharina Umpfenbach, Fellow am Ecologic Institut, mit Studierenden bei den Ökosozialen Studientagen in Tübingen.

Das Seminar am 14. Mai 2011 beschäftigte sich unter anderem mitWeiterlesen

Klima- und Energiepolitik in Deutschland und der EU

TimeLoc
15. März 2011
Philadelphia, PA
Vereinigte Staaten von Amerika

Wandel in der arabischen Welt und die atomare Tragödie in Fukushima (Japan) lassen die USA ihre Energieabhängigkeit von labilen und feindseligen Regionen überdenken und nach nachhaltigen Energien suchen.  R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institute erläuterte am 15. März 2011 deutsche und europäische Erfahrungen an der University of Pennsylvania.

Weiterlesen

Welche Arktispolitik für Europa?

TimeLoc
23. November 2010
Berlin
Deutschland
Der Klimawandel verändert gerade die Arktis stark und erzeugt damit eine neue geopolitische Dynamik in den Beziehungen zwischen arktischen und nicht-arktischen Staaten. Die Konrad Adenauer Stiftung veranstaltete am 23. November 2010 dazu in Berlin eine Tagung, dies sich mit den strategischen, militärischen und politischen Herausforderungen, der Rolle der EU sowie den Implikationen für Ressourcen-, Energie- und Klimapolitik beschäftigte. R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institute hielt einen Impulsvortrag zur Arktispolitik der EU im regionalen Kontext.Weiterlesen

Aktuelle Fragen des bundesdeutschen und europäischen Umweltrechts

TimeLoc
1. November 2010
Berlin
Deutschland

Stephan Sina, Senior Fellow Ecologic Legal, und Christiane Gerstetter, Fellow Ecologic Legal, hielten vom 1. bis zum 2. November 2010 ein Seminar zu aktuellen Fragen des bundesdeutschen und europäischen Umweltrechts an der Verwaltungsakademie Berlin.

Den knapp 20 Teilnehmern aus Berliner Umweltbehörden wurden dabei aktuelle Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung vermittelt. Im Einzelnen umfasste die Veranstaltung das Allgemeine Umweltrecht, das Klimaschutzrecht und Umweltenergierecht, das Immissionsschutzrecht, das Abfallrecht, das Gewässerschutzrecht sowieWeiterlesen

Präsentation

Ökologische Steuerreform - Erkenntnisse aus der Perspektive des Biodiversitätsschutzes

TimeLoc
29. Oktober 2010
Dublin
Irland

Eine schrittweise Verlagerung der heutigen Steuern auf das persönliche Einkommen und Vermögen hinzu Steuern auf den Konsum, Umweltverschmutzung und ineffizienter Nutzung von Energie und Ressourcen kann Beschäftigung und Öko-Innovation fördern als auch die Umwelt schützen. Hierbei spielt auch der Naturschutz eine bedeutende Rolle. Im Rahmen der Konferenz „Ökologische Steuerreform - Aus der Vergangenheit lernen und die Zukunft erfinden“ gab Sandra Naumann, Fellow am Ecologic Institut, eine Präsentation zum Thema „Einsatz ökonomischer Instrumente zum Schutz der biologischen Vielfalt“. Vorrangig ging es dabei, einen Überblick über den aktuellen Einsatz ökonomischer Instrumente in Ländern innerhalb und außerhalb der EU zu geben sowie die Vor- und Nachteile der jeweiligen Instrumente näher zu beleuchten.Weiterlesen

Erneuerbare Energien als zentrale Bausteine der Klimaschutzpolitik

TimeLoc
15. Oktober 2010
Dresden
Deutschland

Im Rahmen der Jahrestagung der Fachschaft Physik des Cusanuswerks „Energie steckt nicht nur in Schokolade – Intelligente Energienutzung: ökologisch und effizient“ in Dresden hielt Stephan Sina, Senior Fellow am Ecologic Institut und ehemaliger Stipendiat des Cusanuswerks, am 15. Oktober 2010 einen Vortrag zum Thema „Erneuerbare Energien als zentrale Bausteine der Klimaschutzpolitik“.

Der Vortrag gab einen Überblick über die rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen der Förderung erneuerbarer Energien in Deutschland und Europa als Ergänzung zu den überwiegend technischWeiterlesen

Klima- und Energiepolitik der USA unter Obama

TimeLoc
27. Mai 2010
Erfurt
Auf Einladung des U.S. Generalkonsulats Leipzig hielt Katharina Umpfenbach in Erfurt eine Vorlesung über die Klima- und Energiepolitik der USA. Die Veranstaltung am 27. Mai war Teil einer Vorlesungsreihe zum Thema „Obama und die ‚neue‘ USA“, die die Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Erfurt gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem U.S. Generalkonsulat veranstaltet.Weiterlesen

Wider der globalen Erwärmung mittels marktbasierter Mechanismen

TimeLoc
30. April 2010
Annapolis, Maryland
Vereinigte Staaten von Amerika

Die Fakultät für Politikwissenschaft an der Marineakademie der Vereinigten Staaten bietet für Studenten der Politikwissenschaften im 3. und 4. Jahr einen Kurs zum Thema Energie und Sicherheit an. Dominic Marcellino, Fellow des Ecologic Instituts, wurde eingeladen, einen Gastvortrag über die Nutzung von Marktmechanismen in der Klimapolitik zu halten.

Weiterlesen

Politikberatung in intermediären Organisationen (2010)

TimeLoc
Sommersemester 2010
1. April 2010
Bremen
Deutschland
Christiane Gerstetter und Doris Knoblauch, Fellows am Ecologic Institut, sind im Sommersemester 2010 als Lehrbeauftrage im internationalen Studiengang Politikmanagement der Hochschule Bremen tätig. Sie führen ein Seminar zu „Politikberatung in intermediären Organisationen“ durch, um Bachelor-Studierenden Einblicke in die Praxis der Umweltpolitikberatung zu geben. Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Vorlesung