• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Vortrag

showing 331-340 of 350 results

Seiten

Präsentation

Ist die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie unverhältnismäßig teuer?

TimeLoc
8. Juli 2005
Leipzig
Deutschland

Der internationale Workshop "Umsetzung der ökonomischen Aspekte der WRRL - Zukünftige Herausforderungen an der Elbe" fand am 7.-8. Juli in Leipzig statt und wurde maßgeblich von Ecologic Associate Britta Pielen gestaltet. Im Rahmen der Veranstaltung lieferte Benjamin Görlach einen Überblick über die Diskussionen in verschiedenen Mitgliedsstaaten zur Bewertung unverhältnismäßiger Kosten in der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie.

Weiterlesen
Präsentation

Kosteneffizienz umweltpolitischer Maßnahmen in Europa

TimeLoc
17. Juni 2005
Manchester
Vereinigtes Königreich
Die Betonung von besserer Regulierung und schlankerer Verwaltung in der Europäischen Union und ihren Mitgliedsstaaten hat in den letzten Jahren zu einem wachsenden Interesse and der Folgenabschätzung und der Evaluation von Umweltpolitik geführt. Eines der Hauptkriterien in diesem Zusammenhang ist die Kosteneffizienz, um zu demonstrieren dass die umweltpolitischen Zielsetzungen mit möglichst geringem Aufwand erreicht wurden. Benjamin Görlach wurde eingeladen, auf der Easy-Eco-Konferenz "Impact Assessment for a New Europe and Beyond" praktische Beispiele und den derzeitigen Stand der Forschung bei der ex-post Bewertung der Kosteneffizienz umweltpolitischer Maßnahmen vorzustellen. Weiterlesen

Öffentlichkeitsbeteiligung in Nachhaltigkeitsfolgenabschätzungen von Handelsabkommen

TimeLoc
16. Juni 2005
Manchester
Vereinigtes Königreich

Seit 1999 führt die Europäische Kommission für multilaterale und regionale Handelsabkommen Nachhaltigkeitsfolgenabschätzungen (SIAs) durch. Dabei wird wiederholt auf die bedeutende Rolle der Beteiligung der Zivilgesellschaft hingewiesen. In einem Vortrag auf der EASY-ECO Konferenz über Nachhaltigkeitsfolgenabschätzungen in Manchester ging Markus Knigge unter anderem auf die Zusammensetzung der Interessensgruppen, die Methoden der Beteiligung und das Zusammenspiel mit dem Verhandlungsprozess ein.

Weiterlesen

Nutzungsentgelte im Flugverkehr

TimeLoc
30. Mai 2005
Berlin
Deutschland

Nils Meyer-OhlendorfIm Rahmen eines von Ecologic und dem Umweltbundesamt durchgeführten Workshops zu Nutzungsentgelten auf globale Umweltgüter hielt Nils Meyer-Ohlendorf zwei Vorträge zu den rechtlichen Rahmenbedingung der Einführung einer Abgabe auf Flugtickets bzw. Emissionen. An dem Workshop nahmen Vertreter von Bundesregierung, EU-Kommission, Wissenschaft, Wirtschaft und NGO teil.

Weiterlesen
Präsentation

Best Practices von Transparenz in der Exportförderung: Die EulerHermes AG im internationalen Vergleich

TimeLoc
11. Mai 2005
Berlin
Deutschland

Exportkreditagenturen wie die deutsche EulerHermes AG sind in der Vergangenheit oft für ihre restriktive Informationspolitik kritisiert worden. Mit einer Vereinbarung im Rahmen der OECD ist in der jüngeren Vergangheit ein Trend hin zu besserer und frühzeitiger Information eingeleitet worden, auch wenn die konkrete Umsetzung der OECD-Vereinbarung abzuwarten bleibt. Diesen Zusammenhang stellte Benjamin Görlach auf einem Workshop der Nichtregierungsorganisation Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung (WEED) vor.

Weiterlesen
Präsentation

Wirtschaftliche Evaluation von Hochwasserschutzmaßnahmen in Europa

TimeLoc
10. Mai 2005
Berlin
Deutschland

Hochwasser haben in Deutschland in den letzten Jahren enorme wirtschaftliche Schäden verursacht; so lagen allein die Kosten des Elbehochwassers im August 2002 im zweistelligen Milliardenbereich. 30 Experten aus Wissenschaft und Verwaltung diskutierten am 10. Mai im Umweltbundesamt in einem Fachgespräch die Rolle ökonomischer Instrumente und Anreize für den vorbeugenden Hochwasserschutz, sowie die wirtschaftliche Bewertung von Hochwasserschutzmaßnahmen. In einem Vortrag stellte Benjamin Görlach anhand ausgewählter europäischer Beispiele vor, wie wirtschaftliche Bewertungsverfahren in die Gestaltung des Hochwasserrisikomanagements einbezogen werden können.

Weiterlesen
Präsentation

Entwicklungstendenzen in der Europäischen Wasserwirtschaft

TimeLoc
21. April 2005
Semmering
Österreich

Der Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband organisierte das ÖWAV-Forum 2005 zum Thema "Wasserwirtschaft und Politik - Strukturen, Lenkung und Finanzierung". Ziel war es, die Zukunftsperspektive der Wasserwirtschaft in Österreich, insbesondere die neuen rechtlichen, ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen, zu diskutieren. R. Andreas Kraemer stellte die Entwicklungstendenzen auf Europäischer Ebene und ihre möglichen Auswirkungen auf die kommunale Wasserwirtschaft vor.

Weiterlesen
Präsentation

Europäische Liberalisierungstendenzen - Auswirkungen auf die deutsche Wasserwirtschaft

TimeLoc
9. Februar 2005
Berlin
Deutschland

Die Technische Universität Berlin richtete die Konferenz "Wasser - Ware, Waffe, Menschenrecht" am 9. Februar 2005 in Berlin aus. Ecologic Associate Britta Pielen sprach zu den Auswirkungen Europäischer Liberalisierungstendenzen auf die deutsche Wasserwirtschaft.

Weiterlesen

Überblick aktueller Benchmarking-Modelle im Wassersektor anhand ausgewählter Länderstudien

TimeLoc
28. Januar 2005
Kiew
Ukraine

Anlässlich eines im Rahmen des Waterbench-Projektes durchgeführten Seminars zum Thema "Leistungsvergleiche im Wasserversorgungs- und Abwassersektor in der Ukraine" referierte Nicole Kranz zu ausgewählten Benchmarking-Modellen und Erfahrungen aus internationaler Sicht. An dem gemeinsam mit dem Municipal Development Institute und dem Ukrainischen State Committee on Housing and Communal Services veranstalteten Seminar nahmen Vertreter von Wasserversorgern, Gemeinden, Forschungseinrichtungen und NGOs aus allen Regionen der Ukraine teil.

Im Anschluss an weitere einführendeWeiterlesen

Präsentation

Leistungsindikatoren und Benchmarking in den EECCA Staaten

TimeLoc
9. Dezember 2004
Chisinau

Im Rahmen eines internationalen Workshop der OECD EAP Task Force wurden "best practices" für Benchmarking-Initiativen im Wasser- und Abwassersektor in den Staaten Osteuropas, der Kaukasus-Region und Zentralasiens (EECCA) aufgezeigt und deren mögliche Anwendung zur Unterstützung von Investitionsentscheidungen diskutiert. In ihrem Beitrag gab Nicole Kranz einen Überblick zu den bisherigen Erfahrungen mit Benchmarking Systemen in Frankreich, England und Wales, den Niederlanden, Brasilen und Schweden.

Auf dem Workshop, an dem Entscheidungsträger der Wasserwirtschaft und NGO-Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Vortrag