• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ableitung pragmatischer Ressourceneffizienzziele für 2050 als Bezugspunkt für die EU-Politik

Ableitung pragmatischer Ressourceneffizienzziele für 2050 als Bezugspunkt für die EU-Politik

TimeLoc
8. Oktober 2013
Davos
Switzerland
Ideen für zukünftige Ressourceneffizienzpolitik

Auf dem World Resources Forum 2013, das vom 7. bis 9. Oktober 2013 in Davos stattfand, stellten Dr. Martin Hirschnitz-Garbers und Katharina Umpfenbach vom Ecologic Institut aktuelle Forschungsergebnisse aus dem EU-Projekt DYNAMIX vor. Katharina Umpfenbach diskutierte mögliche EU-Ressourceneffizienzziele für 2050. Die Vortragsfolien stehen online zur Verfügung.

Diese Präsentation stellt die Hauptziele des Projekts DYNAMIX vor und präsentiert einen pragmatischen Ansatz zur Festlegung fünf ressourcenbezogener Ziele für die Europäische Union (EU) im Jahr 2050. Die Ziele werden vorgeschlagen, um das übergeordnete Ziel der absoluten Entkopplung von Ressourcenverbrauch und Wirtschaftswachstum zu operationalisieren. Die fünf Zielvorgaben zu Treibhausgasemissionen, Metallerzen, Ackerland, Süßwasserverbrauch und Nährstoffüberschüssen bilden ein Set an überschaubaren Politikzielen, das im Großen und Ganzen die wichtigsten Aspekte der verschiedenen Arten der Nutzung von Ressourcen abdecken.


Sprecher
Adrian R. Tan (BIO Intelligence Service)
Veranstalter
Datum
8. Oktober 2013
Ort
Davos, Switzerland
Sprache
Englisch
Schlüsselwörter
Ressourceneffizienz, Ziele, Entkopplung