• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Think Tanks als Akteur der internationalen Politik

Think Tanks als Akteur der internationalen Politik

TimeLoc
12. August 2005
Hamburg
Deutschland

Die weltweite Verbreitung der Politikberatung ist ein junges Phänomen. So gibt es im Vergleich mit den USA in Deutschland erst seit kurzer Zeit und nur wenige so genannter Think Tanks. Am 12. August 2005 stellte Markus Knigge bei der Bucerius Summer School vor, wie Ecologic als einer der wenigen deutschen Think Tanks arbeitet und die Umweltpolitik auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene mitgestaltet.

Die Bucerius Summer School lädt jährlich zwischen 50 und 60 junge Führungspersönlichkeiten unterschiedlicher Fachrichtungen nach Hamburg ein, um zwei Wochen intensiv über internationale Beziehungen zu diskutieren. Einer der Schwerpunkte der Schule ist der institutionelle Rahmen internationaler Politik und die Rolle nichtstaatlicher Akteure. Dabei wurde auch die Rolle von Think Tanks auf beiden Seiten des Atlantiks und darüber hinaus andiskutiert.

Neben Präsentationen von Helmut K. Anheier, Direktor des Center for Civil Society der UCLA School of Public Policy and Social Research in Los Angeles, und Lotte Leicht, Direktorin von Human Rights Watch in Brüssel, stellte Markus Knigge die Arbeit von Ecologic als einen der wenigen deutschen Think Tanks vor. Dabei ging er im Besonderen auf Entstehung, Finanzierung, Entscheidungsgremien, Aktivitäten und Teilnahme am politischen Geschehen sowie Erfolge und Herausforderungen von Ecologic ein.


Sprecher
Veranstalter
Datum
12. August 2005
Ort
Hamburg, Deutschland
Schlüsselwörter
Think tank, Politikberatung, Amerika, Umwelt