• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Governance

showing 1-10 of 408 results

Seiten

EU-Reform: Welche Rolle spielt die Klima- und Energiepolitik?

TimeLoc
4. Dezember 2017
Tallin
Estland
Die EU hat schwierige Zeiten durchlebt - von der Krise im Euroraum bis hin zu Auseinandersetzungen um Migration, von externen Bedrohungen in Russland bis hin zum Aufstieg europaskeptischer und nationalistischer Parteien. Als Reaktion darauf hat die EU einen umfassenden Reformprozess eingeleitet. Auf einem Workshop in Tallinn am 4. Dezember 2017, kurz vor dem Ende der estnischen EU-Ratspräsidentschaft, diskutierten die Teilnehmer ihre Erwartungen an diesen EU-Reformprozess und die Rolle der Klima- und Energiepolitik in diesem Prozess.Weiterlesen

Happy Birthday, Paris Agreement! Here is how the EU will be celebrating

State of play on the negotiations on the Energy Union Governance Regulation on three core elements of the Paris Agreement – ahead of decisions in the European Parliament and Council
Das Ecologic Institut analysierte wie drei Schlüsselelemente des Pariser Abkommens von der EU aufgegriffen wurden: die langfristigen Ziele, der 5-jährliche Überprüfungsprozess und die langfristige Klimaschutzplanung.Weiterlesen

Wasser und Innovation: Ecologic Institut auf der SWITCH-ON Abschlusskonferenz und der EIP-Wasserkonferenz

In der letzten Septemberwoche trafen sich anlässlich der abschließenden Generalversammlung des RP7-Forschungsprojekt SWITCH-ON in Porto (Portugal) das Ecologic Institut und seine Partner zum feierlichen Abschluss des Projekts und um ihre Ergebnisse auf der EIP Wasserkonferenz der Europäischen Kommission zu präsentieren.

Umweltpolitik für, mit und durch Menschen

TimeLoc
24. Oktober 2017
Stuttgart
Deutschland
Anlässlich des 30. Jubiläums des Umweltministeriums Baden-Württemberg haben Ministerpräsident Kretschmann und Umweltminister Untersteller zusammen mit den Festrednern Prof. Schneidewind (Wuppertal Institut) und Dr. Bausch (Ecologic Institut) einen Blick auf Errungenschaften der Vergangenheit und Herausforderungen der Zukunft geworfen. Auch wenn zurückliegende Aktivitäten zum Teil wichtige Ergebnisse geliefert haben, zeigen gegenwärtige Trends und Prognosen mit alarmierender Deutlichkeit den Bedarf nach weitreichenden Veränderungen in der Art und Weise wie wir leben und wirtschaften.Weiterlesen

COP23 Side Event: Langfristige klimapolitische Strategien – Erfolgsfaktoren

TimeLoc
10. November 2017
Bonn
Deutschland
Sprecher
Diese Veranstaltung präsentiert Analysen zur Entwicklung von klimapolitischen Langfristszenarien und Governance-Ansätzen und diskutiert diese mit den involvierten Experten. Dabei werden auch Fallstudien zu verschiedenen Ländern und Städten vorgestellt.Weiterlesen

"Paris Compatible" Governance: long-term policy frameworks to drive transformational change

Eine vergleichende Analyse nationaler und sub-nationaler Fallstudien
In diesem Bericht werden 13 Fallstudien aus verschiedenen Teilen der Welt vorgestellt. Sie dienen politischen Entscheidungsträgern und gesellschaftlichen Akteuren als Beispiele dafür, wie Langfriststrategien zum Klimaschutz entwickelt werden können, die mit dem Abkommen von Paris kompatibel sind. Der Bericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

"Post Cop21" – Klimapolitik für 2050

TimeLoc
15. Oktober 2017 bis 21. Oktober 2017
Berlin, Lausitz und Bonn
Deutschland

Vom 15. bis 21. Oktober 2017 führte das Ecologic Institut ein Besucherprogramm der Bundesrepublik Deutschland zum Thema "Post Cop21" durch. Eingeladen wurden internationale VertreterInnen aus Ministerien, Think Tanks, der Wirtschaft und Nichtregierungsorganisationen um Berlin, Bonn und die Lausitz zu besuchen. Ziel des Besuchs war es die internationale und deutsche Klimapolitik im Kontext des Übereinkommens von Paris zu diskutieren. Die TeilnehmerInnen der Besucherreise befassten sich mit den Ergebnissen der UN-Klimakonferenz 2015 und deren Bedeutung für die inhaltlichen Dimensionen deutscher Klimapolitik.Weiterlesen

Synergien und Konflikte zwischen EU-Politiken und der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie

TimeLoc
17. Oktober 2017
eKonferenz
Dr. Josselin Rouillard (Ecologic Institut) präsentierte auf der RP7 MARS e-Konferenz "Zukünftiges Wassermanagement in Europa: Bewertung der bisherigen Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie" einen Überblick zu den wichtigsten Synergien und Konflikten zwischen EU-Politiken sowie bezüglich der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL). Er erläuterte verschiedene relevante, europäische Richtlinien. Im Anschluss daran stellte er die wichtigsten Ergebnisse aus dem H2020-Projekt AQUACROSS, bezüglich der politischen Integration der EU-Wasserpolitik und den Herausforderungen des Mainstreamings von Wasserpolitik und Sektorpolitik, vor. Danach wurden detailliert Ergebnisse einer Untersuchung zu ländlichen Entwicklungsprogrammen und deren Beitrag zur Unterstützung der Zielverfolgung der WRRL geschildert. Alle Präsentationen und Videos der MARS e-Konferenz stehen online zur Verfügung.Weiterlesen

Nach der Bundestagswahl: Worauf es für die deutsche Politik beim Energiepaket der EU ankommt

September 2017
Derzeit verhandelt die EU über die umfassende Neuausrichtung der Energie- und Klimapolitik für die Dekade 2020–2030. Ecologic Institut verfasste ein Strategiepapier darüber, wie die nächste Bundesregierung die weiteren Verhandlungen nutzen kann, damit das EU-Energiepaket positive Rahmenbedingungen für die deutsche Energiewende setzt. Hierfür wurden vier zentrale Elemente identifiziert: Energieziele anheben und Langfristziel verankern, Instrumente für wirksame Zielüberprüfung festlegen, den Strommarkt auf Wind- und Sonnenstrom ausrichten und den Einstieg in den Kohleausstieg angehen. Das Papier steht zum Download zur Verfügung.Weiterlesen

Towards a Harmonised Methodology for Statistical Indicators – 2017 Edition

Teil 3 – Relevanz von Indikatoren für politische Entscheidungsfindung
Ecologic Institut ist Mitautor der Publikation "Relevanz von Indikatoren für politische Entscheidungsfindung". Als Teil einer Serie von Veröffentlichungen ergänzt diese Analyse die vorherigen, indem sie betrachtet, wie neue Indikatoren die Entscheidungsfindung verbessern können. Die Studie enthält Empfehlungen, wie relevante Indikatoren erstellt werden können, und weist auf mögliche Hindernisse bei der Nutzung von Indikatoren als Leitfaden für politische Prozesse hin. Die Publikation steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Governance