• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Newsletter Nr. 33 - November 2005

Ecologic Newsletter Nr. 33 - November 2005

  1. Wasserrahmenrichtlinie trifft Gemeinsame Agrarpolitik – Bericht online
  2. Rechtliche Ausgestaltung von Nutzungsentgelten für globale Umweltgüter – Zusammenfassung online
  3. Europäischer Workshop zu Wasserrahmenrichtlinie und Hydromorphologie – Präsentationen online
  4. IVU-Informationstag Baden-Württemberg,  - Veranstaltungsankündigung
  5. Monitoring-Methoden im Rahmen der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie - Veranstaltungsankündigung
  6. Verbesserung integrativer Naturschutzinstrumente für die Planung und Flächennutzung in Kulturlandschaften – Vortrag

1. Wasserrahmenrichtlinie trifft Gemeinsame Agrarpolitik – Bericht online
Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) und die Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) gehören zu den einflussreichsten Politikfeldern der EU mit weitreichenden Auswirkungen auf den Umwelt- und Naturschutz. Im Rahmen dieses Projektes analysieren Ecologic und die Landwirtschaftliche Universität Warschau (SGGW) die rechtlichen und organisatorischen Schnittstellen dieser beiden Politikfelder, insbesondere hinsichtlich der Implementierung, Planung, Finanzierung und Kontrolle. Vorrangiges Ziel ist es hierbei, mögliche Synergieeffekte bei der zukünftigen Implementierung der GAP und der WRRL aufzuzeigen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden mehrere Hintergrundpapiere sowie Handlungsempfehlungen erarbeitet, die von Betroffenen und den politischen Entscheidungsträger auf der internationalen Konferenz "WFD meets CAP - Opportunities for the future" am 2.-3. März 2006 in Wien diskutiert und weiter entwickelt werden. Der erste Bericht wurde unter dem Titel “WFD and Agriculture – Analysis of the pressures and impacts. Broaden the problem’s scope” veröffentlicht und kann heruntergeladen werden.
Mehr ...

2. Rechtliche Ausgestaltung von Nutzungsentgelten für globale Umweltgüter – Zusammenfassung online
Der internationale Luftraum und die Hohe See sind globale Gemeinschaftsgüter, deren Nutzung und Gebrauch bislang größtenteils uneingeschränkt möglich ist, aber zunehmend schwerwiegende Umweltschäden verursacht. Eine Möglichkeit, diesen Umweltbeeinträchtigungen zu begegnen, sind Nutzungsentgelte im Luft- und Schiffsverkehr. Das Vorhaben untersucht die rechtlichen Voraussetzungen solcher Nutzungsentgelte auf internationaler, gemeinschaftlicher und nationaler Ebene. Eine vorläufige Zusammenfassung der Untersuchungsergebnisse ist jetzt zum Herunterladen verfügbar.
Mehr ...

3. Europäischer Workshop zu Wasserrahmenrichtlinie und Hydromorphologie – Präsentationen online
Dieser europäische Workshop (Prag, 17.-19. Oktober 2005) bot ein Diskussionsforum über eine neue CIS (Common Implementation Strategy) Aktivität zur Wasserrahmenrichtlinie und Hydromorphologie. Der Workshop wurde von den Teilnehmern als Gelegenheit wahrgenommen, sich sowohl über technische Themen (Bewertung hydromorphologischer Gewässerbelastungen, stark veränderte Wasserkörper, Ausgleichsmaßnahmen) als auch über Politikintegration - insbesondere in den Bereichen Schifffahrt, Wasserkraft und Hochwasserschutz - auszutauschen. Die Präsentationen stehen jetzt im Internet zur Verfügung.
Mehr ...

4. IVU-Informationstag Baden-Württemberg - Veranstaltungsankündigung
Mit der IVU-Richtlinie wurden europaweit einheitliche Vorgaben zur Genehmigung bestimmter industrieller Anlagen eingeführt. Diese Veranstaltung, die Ecologic im Auftrag des baden-württembergischen Umweltministeriums am 29. November 2005 in Stuttgart organisiert, zielt darauf ab, die betroffenen Unternehmen frühzeitig über die Ziele der europäischen Vorgaben und deren Umsetzung in Deutschland zu informieren und die erforderlichen Schritte seitens der Behörden und Unternehmen darzustellen. Gleichzeitig wird die Veranstaltung ein Forum zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch für betroffene Unternehmen und Genehmigungsbehörden in Baden-Württemberg bieten.
Mehr ...

5. Monitoring-Methoden im Rahmen der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie - Veranstaltungsankündigung
Ecologic organisiert im Rahmen des EU-geförderten Projektes SWIFT-WFD (Screening methods for water data information in support of the implementation of the Water Framework Directive) am 1.-2. Dezember 2005 in Braunschweig den Workshop „Einsatz neuer Monitoring-Methoden im Rahmen der WRRL-Umsetzung für Deutschland“. Auf diesem Workshop sollen die neuen von SWIFT entwickelten und getesteten Monitoring-Methoden (z.B. "passive samplers", "sensors") demonstriert und deren Bedeutung und Einsetzbarkeit im Rahmen der Umsetzung der WRRL diskutiert werden. Gegenüber traditionellen Monitoring-Methoden liefern die neuen Methoden bessere Informationen über die Wasserqualität und schnellere Ergebnisse und tragen zu einer kosteneffizienten Ausgestaltung von Monitoring-Netzwerken bei.
Mehr ...

6. Verbesserung integrativer Naturschutzinstrumente für die Planung und Flächennutzung in Kulturlandschaften – Vortrag
Der Biodiversitätsverlust in Europa konnte bisher trotz zahlreicher Bemühungen nicht gestoppt werden. Ein Grund dafür ist, dass die eingesetzten Naturschutzinstrumente nicht immer ihr Ziel erreichen. Dieser Vortrag von Rainer Müssner anlässlich eines Treffens der International Association of Landscape Ecologists in Northampton (IALE-UK) beschäftigt sich deshalb mit verfahrensorientierten Aspekten für die Verbesserung der Instrumente Landschaftsplanung und Gute fachliche Praxis der Landwirtschaft.
Mehr ...