• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Newsletter Nr. 60 - Februar 2008

Ecologic Newsletter Nr. 60 - Februar 2008

  1. Reality Check on EU Bioenergy targets - Konferenzankündigung
  2. Nachhaltige Unternehmensführung durch Corporate Social Responsibility: Ein Transatlantischer Vergleich - Transatlantic Lunch mit Molly Hall
  3. Happy End in Bali-Wood? - Diskussionsbeitrag
  4. Institutionelle Wasserregime - Umsetzung in Griechenland - Buchpublikation
  5. Die globale Energiekrise - Universitätskurs
  6. Transatlantischer Austausch: Ankündigung des 2008 American Council on Germany's McCloy Fellowship
  7. Ecologic spielt fair

1. Reality Check on EU Bioenergy targets - Konferenzankündigung
Viele Studien weisen darauf hin, dass bei der Erreichung der europäischen Biokraftstoff-Ziele mit zahlreichen negativen Auswirkungen gerechnet werden muss. Im Zentrum der Kritik steht unter Anderem, dass der deutliche Anstieg in der Nutzung von Biomasse aus Land- und Forstwirtschaft zur Energieproduktion häufig mit negativen ökologischen Effekten einhergeht, zu erheblichen Landnutzungsänderungen verbunden mit erhöhten Treibhausgasemissionen führt und häufig nicht die Anforderungen einer sozial-nachhaltigen Entwicklung erfüllt. Die Konferenz "Reality Check on EU Bioenergy targets" (19.-20. Mai 2008 in Brüssel) bildet ein Forum für Experten, politische Entscheidungsträger und Vertreter von Nichtregierungsorganisationen, um die zukünftige Bioenergienutzung in der EU vor dem Hintergrund politischer und sozioökonmischer Aspekte zu diskutieren. Ziel der Konferenz sind wissenschaftlich fundierte Politikempfehlungen und die Identifizierung von weiterem Forschungsbedarf. Die Konferenz wird im Rahmen des AGRINERGY Projektes durchgeführt, bei dem Ecologic ein Konsortium von fünf Institutionen aus verschiedenen Mitgliedstaaten leitet.
Mehr...

2. Nachhaltige Unternehmensführung durch Corporate Social Responsibility: Ein Transatlantischer Vergleich - Transatlantic Lunch mit Molly Hall
Im Rahmen eines Transatlantic Luncheons am 18. Januar 2008 in Berlin stellte Molly Hall die wichtigsten Ergebnisse ihrer vergleichenden Studie zum Einfluss unternehmerischer Sozialverantwortung (Corporate Social Responsibility - CSR) auf nachhaltige Unternehmensführung vor. Unter Berücksichtigung der CSR-Entwicklungsgeschichte in Europa und den USA ging Molly Hall insbesondere auf die jeweils unterschiedlichen Ansätze und Vorstellungen von CSR ein. Grundlage der Untersuchung waren jeweils zwei Unternehmen in Europa und den USA, die im Bereich CSR als beispielhaft gelten. Molly Hall lehrt Umweltrecht an der Universität Wisconsin-Parkside und ist Beraterin für das deutsche Umweltministerium.
Mehr...

3. Happy End in Bali-Wood? - Diskussionsbeitrag
In ihrem Diskussionsbeitrag zum Auftakt des "Forum for Atlantic Climate and Energy Talks (FACET)" blicken Camilla Bausch und Michael Mehling auf die Verhandlungen im Rahmen der Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Bali, Indonesien, zurück und bewerten deren Ergebnisse mit Blick auf die Zukunft des internationalen Klimaregimes.
Mehr...

4. Institutionelle Wasserregime - Umsetzung in Griechenland - Buchpublikation
Dieses Buch befasst sich mit integriertem Wassermanagement und institutionellen Wasserregimen auf nationaler Ebene sowie auf der Ebene von Flusseinzugsgebieten in Griechenland. Das Buch veröffentlicht die Ergebnisse der Doktorarbeit von Eleftheria Kampa, Fellow bei Ecologic.
Mehr...

5. Die globale Energiekrise - Universitätskurs
Zwischen Januar und März 2008 unterrichtet Stephanie Schlegel, Fellow bei Ecologic, einen Kurs zum Thema Energiepolitik an der Universität Denver. Der Kurs "The Global Energy Crisis" untersucht die Trends, Problemfelder und möglichen Lösungen der gegenwärtigen Energiekrise. Dabei rücken insbesondere die zukünftige Rolle von Erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und der Link zur Klimapolitik in den Mittelpunkt.
Mehr...

6. Transatlantischer Austausch: Ankündigung des 2008 American Council on Germany's McCloy Fellowship
Die amerikanische Partnerorganisation von Ecologic, the American Council on Germany (ACG), schreibt erneut das McCloy Fellowship Environmental Affairs für 2008 aus. Dieses Stipendium für Amerikaner und Deutsche im Umweltbereich soll Berufstätigen und Wissenschaftlern Gelegenheit geben, für die Dauer eines Monats ins Partnerland zu reisen, um eigene Forschungsprojekte durchzuführen und sich mit Partnern auszutauschen und Verbindungen aufzubauen.
Mehr...

7. Ecologic spielt fair
Ecologic nahm als eine von insgesamt 125 Firmen und Organisationen aus Berlin und Brandenburg am 105'5 Spreeradio Beachvolleyball Cup 2008 teil. Das Turnier fand zwischen dem 28. Januar und 2. Februar 2008 im Indoor Beach Center Berlin statt. Um den 2. Platz (von hinten) noch zu verbessern, plant das spontan gegründete Ecologic Team für die Sommersaison, die Trainingsmöglichkeiten mit den weltweit ersten fair gehandelten Volleybällen aus FSC-zertifizierter Herstellung zu nutzen.
Mehr...