• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Leistungsindikatoren für das Management grenzüberschreitender Einzugsgebietsorganisationen in Afrika

Projekt

Leistungsindikatoren für das Management grenzüberschreitender Einzugsgebietsorganisationen in Afrika

Kommissionen für internationale Fluss- und Seeneinzugsgebiete sehen sich mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, die in vielen Fällen der Abstimmung voneinander abweichender Interessen der Anrainerstaaten, der Verbesserung des Informationsaustausches und der Berücksichtigung der Auswirkungen globaler Umweltveränderungen zu zurechnen sind. Effektive Governance-Systeme auf grenzüberschreitender Ebene sind daher besonders im afrikanischen Kontext von großer Relevanz.

Ziel dieses Projektes ist es, eine Reihe von technischen und Governance-Indikatoren für die Analyse des Managements grenzüberschreitender Flussgebiete in Afrika zu entwickeln.

Die Indikatoren werden speziell für die Situation in afrikanischen Seen- und Flussgebieten entwickelt. Im afrikanischen Kontext, wo Regierungen einiger Staaten zum Teil eher schwach sind, kann eine internationale Kooperation im Wassermanagement unabdingbar sein, um eine nachhaltige Entwicklung in der Region zu gewährleisten.

In einem zweiten Schritt, sollen diese Indikatoren dann in ausgewählten Fallstudien getestet werden, um den Bewirtschaftungsprozess auf der Einzugsgebietsebene zu unterstützen.

Nach ersten Diskussionen, die auf einem gemeinsamen Workshop in Ouagadougou, Burkina Faso im November 2007 begonnen wurden, sind in der zweiten Jahreshälfte 2008 drei weitere Workshops zu verschiedenen Schwerpunkten mit Vertretern aus ausgewählten Einzugsgebieten durchgeführt worden.

Ecologic unterstützte diese Workshops mit Experten der internationalen Kommissionen des Viktoriasees, des Orange-Senqu und des Kongo. Im Rahmen der Workshops wurden Vorschläge für die Indikatoren auf Einzugsgebietsebene, sowie deren letztendliche praktische Anwendung diskutiert.


Finanzierung
Europäische Kommission, Generaldirektion Entwicklung und Zusammenarbeit (EuropeAid)
Partner
Projektdauer
September 2007 bis Juli 2010
Projektnummer
1949
Schlüsselwörter
Indikatoren, grenzüberschreitende Flussgebiete, Seengebiete, Flussgebietsbewirtschaftung, Afrika