• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Wasser

showing 1-10 of 703 results

Seiten

Plastik in der Umwelt – Statuskonferenz

TimeLoc
9. April 2019 bis 10. April 2019
Berlin
Deutschland
Auf der Statuskonferenz des Forschungsschwerpunkts "Plastik in der Umwelt" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am 9. und 10. April 2019 werden erste Ergebnisse aus den Verbundprojekten des Forschungsschwerpunkts vorgestellt. In der Kalkscheune in Berlin präsentieren Vertreterinnen und Vertreter Erkenntnisse und Herausforderungen ihrer Projekte und verbundübergreifende Querschnittsthemen. Merken sie sich den Termin für Ihre Teilnahme vor!Weiterlesen

Verschleppung von Tierarzneimitteln in die Umwelt

Unterrichtsmaterial für landwirtschaftliche Berufsschulen
Rückstände von Tierarzneimitteln können über Gülle und Dung in Wasser und Boden gelangen. Landwirte und Landwirtinnen können diese Umweltbelastung durch ihre Praxis reduzieren. Diese Unterrichtsmaterialien wurden für landwirtschaftliche Berufsschulen konzipiert. Sie enthalten Arbeitsblätter, Informationen zur Unterrichtsgestaltung und Hintergrundinformationen für Lehrende. Die Unterrichtsmaterialien stehen Lehrenden und Lernenden zur freien Verwendung zur Verfügung.Weiterlesen

Umweltwirkungen von Tierarzneimitteln

Unterrichtsmaterial für landwirtschaftliche Berufsschulen
Rückstände von Tierarzneimitteln gelangen über Gülle und Dung in Wasser und Boden. Landwirtschaft und Tiermedizin können diese Umweltbelastung durch ihre Praxis reduzieren. Unter Federführung des Ecologic Instituts wurden zu diesem Thema vier UBA-Materialien für landwirtschaftliche Berufsschulen, tiermedizinische Fortbildungen und Lehrveranstaltungen zu Tierhaltung erstellt. Die Lehrmaterialien enthalten Vortragsfolien, Arbeitsblätter, Informationen zur Unterrichtsgestaltung und Hintergrundinformationen. Sie stehen Lehrenden und Lernenden zur freien Verfügung. Weiterlesen

Umweltaspekte von Tierarzneimitteln in der tiermedizinischen Praxis

Lehrmaterialien für Tierärztinnen und Tierärzte
Rückstände von Tierarzneimitteln können über Gülle und Dung in Wasser und Boden gelangen. Tierärztinnen und Tierärzte können diese Umweltbelastung durch ihre Praxis reduzieren. Diese Lehrmaterialien wurden für tiermedizinische Fortbildungen konzipiert. Sie bestehen aus Vortragsfolien und begleitendem Hintergrundmaterial. Die Lehrmaterialien stehen Lehrenden und Lernenden zur freien Verwendung zur Verfügung.Weiterlesen

Minimierung der landwirtschaftlichen Einträge von Tierarzneimitteln in die Umwelt

Lehrmaterialien Landwirtschaft für Fortgeschrittene
Rückstände von Tierarzneimitteln können über Gülle und Dung in Wasser und Boden gelangen. Landwirte und Landwirtinnen können diese Umweltbelastung durch ihre Praxis reduzieren. Diese Lehrmaterialien wurden für fortgeschrittene Lernende im Bereich Landwirtschaft konzipiert. Sie bestehen aus Vortragsfolien und begleitendem Hintergrundmaterial. Die Folien sind für eine 90-minütige Vorlesung konzipiert.. Die Lehrmaterialien stehen Lehrenden und Lernenden zur freien Verwendung zur Verfügung.Weiterlesen

No More Plastics in the Ocean

(Regulierungs-)Lücken in der globalen Kunststoff-Governance und Vorschläge zur Ausgestaltung eines rechtsverbindlichen Abkommens zur Beseitigung weiterer Kunststoffeinträge in die Meere
Die Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll ist ein schnell wachsendes Problem, und es ist noch nicht abschätzbar, wie schwer die Auswirkungen sind. Zwischen 4,8 und 12,7 Tonnen Plastik landen jedes Jahr im Meer und addieren sich zu den großen Mengen Plastikmüll, die bereits auf und in den Weltmeeren schwimmen. Trotz vieler guter Initiativen und Aktionspläne steht die Welt kurz davor, den Kampf gegen die Plastikmassen zu verlieren. Es ist daher dringend erforderlich, die zunehmende Plastikvermüllung der Meere auf globaler Ebene energisch anzugehen. Dafür enthält der vorliegende Bericht von adelphi und dem Ecologic Institut Vorschläge. Der Bericht steht zum Download zur Verfügung.Weiterlesen

Plastik-Governance

TimeLoc
30. November 2018
Berlin
Deutschland
Am 30. November 2018 präsentierte Linda Mederake, Junior Researcher am Ecologic Institut, die Aktivitäten des Instituts rund um das Thema "Plastik-Governance" vor einer Gruppe Studierender des Internationalen Studiengangs Politikmanagement (B.A.) der Hochschule Bremen. Der Vortrag fand im Rahmen einer Exkursion des Studiengangs statt, während der die Studierenden das politische Berlin kennenlernen und sich zu einzelnen Schwerpunktthemen mit verschiedenen gesellschaftlichen Akteuren aus Forschung, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft austauschen.Weiterlesen

Le projet FIThydro: Une initiative européenne pour une hydroélectricité durable et respectueuse des poissons

Die Wasserkraft macht heute 18% der in ganz Europa erzeugten Elektrizität und 70% der Erzeugung erneuerbarer Energien aus. Ein Großteil der Wasserkraftanlagen in Europa ist seit mehreren Jahrzehnten in Betrieb. Sie sind daher im Begriff, renoviert, modernisiert und erweitert zu werden. Erst in jüngster Zeit wurde der Schwerpunkt dabei auch auf den Schutz der Fische gelegt. Die europäischen Länder müssen sich an die Wasserrahmenrichtlinie halten, die eine umweltfreundliche, sozialverträgliche und wirtschaftlich tragfähige Wasserkraft fordert. Das FIThydro Projekt beschäftigt sich mit diesem Thema und verfasste einen Artikel. Eleftheria Kampa vom Ecologic Institut hat zu diesem Artikel beigetragen. Er steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Dem Plastik auf der Spur

Plastik in der Umwelt ist ein globales Problem, das sich besonders augenscheinlich in einem wachsenden Plastikmüllaufkommen im Meer zeigt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat einen großen Forschungsschwerpunkt aufgelegt, der das Ausmaß der Problematik genauer erforschen sowie Lösungsansätze zur Minderung entwickeln soll. Bis 2021 werden mit 35 Mio. Euro insgesamt 18 Verbundprojekte mit mehr als 100 Institutionen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis in einem der bislang weltweit größten Forschungsprogramme zum Thema Plastik gefördert. Dieser Artikel des Ecologic Instituts beleuchtet neben den Arbeitsschwerpunkten auch die Forschungsprojekte.Weiterlesen

Mikroplastik-Analytik

Probenahme, Probenaufbereitung und Detektionsverfahren
Dieses vom Ecologic Institut herausgegebene Diskussionspapier soll die im Forschungsschwerpunkt "Plastik in der Umwelt" verwendeten physikochemischen Untersuchungsverfahren insbesondere zur Analytik von Mikroplastik zusammenzuführen. Die validierten Methoden und vergleichbaren Ergebnisse der 18 Projekte wurden identifiziert. Das Diskussionspapier gibt den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Debatte und der Diskussionen innerhalb des Forschungsschwerpunktes wieder. Es trägt damit zu einem einheitlichen Methodenpool bei und steht zum Download zur Verfügung.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Wasser