• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Regionale Anpassungsstrategien an den Klimawandel (RCCAS)

Projekt

Regionale Anpassungsstrategien an den Klimawandel (RCCAS)

Der Mangel an konkreten regionalen Anpassungsstrategien (RAS) in der EU macht deutlich, dass Richtlinien für die Gestaltung regionaler Anpassungsstrategien sehr hilfreich sein können, vor allem um Regionen bei der Vorbereitung auf die Auswirkungen des Klimawandels zu unterstützen. In diesem Projekt wurden Richtlinien entwickelt, die dafür gedacht sind, den regionalen Behörden und anderen regionalen Körperschaften bei der Formulierung der RAS zu helfen. Dafür wurden die Erfahrungen von 31 regionalen Anpassungsstrategien ausgewertet und eine Bewertung bereits existierender Richtlinien vorgenommen. Ein Entwurf der Richtlinien wurde bei einem Stakeholder-Workshop mit regionalen Behörden diskutiert.

Innerhalb der Forschungsgemeinschaft besteht Einigkeit über die extrem große Wahrscheinlichkeit, dass die menschlichen Aktivitäten einen substantiellen Einfluss auf den Klimawandel haben. Die Auswirkungen des Klimawandels sind unabänderlich und können die Lebensverhältnisse der Menschheit stark beeinträchtigen. Aus diesem Grund haben viele Regierungen und internationale Organisationen die Entwicklung von Strategien zur Entschärfung und Anpassung von Regionen an den Klimawandel gefördert.

Dieses Projekt untersucht Wege um die weitere Entwicklung von regionalen Anpassungsstrategien auf EU-Ebene zu unterstützen. Die Projektpartner überprüften verfügbare Berichte über regionalen Anpassungsstrategien, entwickelten Leitlinien und suchten gute Methoden, die die weitere Erstellung von regionalen Anpassungsstrategien unterstützen. Die Leitlinie identifiziert Schlüssel-Probleme, schlägt einen Ablauf zur Erstellung von regionalen Anpassungsstrategien vor, bestimmt drei Querschnittsthemen und untersucht Werkzeuge und Prozesse, die die Anpassung an den Klimawandel auf EU-Ebene unterstützen.

Die Schlüsselphasen für die Erstellung von regionalen Anpassungsstrategien sind: a) die nötigen Vorbereitungen treffen, b) Schadenpotenzial der Region feststellen, c) Festlegung der strategischen Ausrichtung d) Planung und Anwendung konkreter Anpassungsmethoden. Zusätzlich basiert die Methodologie auf den drei Querschnittsthemen: Informationenserfassung, Stakeholder Engagement und ein interaktiver, zyklischer Ablauf von Kontrolle, Evaluierung und Nachbearbeitung.

Der Endbericht [pdf, 1,6 MB, Englisch] steht zum Download zur Verfügung.


Finanzierung
Europäische Kommission, Generaldirektion Umwelt (GD Umwelt)
Partner
Ecologic Institut, Deutschland
Partner
VU University Amsterdam, Institute for Environmental Studies (IVM), Holland
Ricardo-AEA (AEA), Großbritannien
Wageningen University & Research Centre, Alterra (Alterra), Holland
Projektdauer
Januar 2009 bis September 2009
Projektnummer
1926
Schlüsselwörter
Klimawandel, Anpassung, Europa, Regionale Strategien, EU, Europa