• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Klima

showing 1-10 of 1167 results

Seiten

EU-Reform: Welche Rolle spielt die Klima- und Energiepolitik?

TimeLoc
4. Dezember 2017
Tallin
Estland
Die EU hat schwierige Zeiten durchlebt - von der Krise im Euroraum bis hin zu Auseinandersetzungen um Migration, von externen Bedrohungen in Russland bis hin zum Aufstieg europaskeptischer und nationalistischer Parteien. Als Reaktion darauf hat die EU einen umfassenden Reformprozess eingeleitet. Auf einem Workshop in Tallinn am 4. Dezember 2017, kurz vor dem Ende der estnischen EU-Ratspräsidentschaft, diskutierten die Teilnehmer ihre Erwartungen an diesen EU-Reformprozess und die Rolle der Klima- und Energiepolitik in diesem Prozess.Weiterlesen

Happy Birthday, Paris Agreement! Here is how the EU will be celebrating

State of play on the negotiations on the Energy Union Governance Regulation on three core elements of the Paris Agreement – ahead of decisions in the European Parliament and Council
Das Ecologic Institut analysierte wie drei Schlüsselelemente des Pariser Abkommens von der EU aufgegriffen wurden: die langfristigen Ziele, der 5-jährliche Überprüfungsprozess und die langfristige Klimaschutzplanung.Weiterlesen

Transformation von Infrastrukturen in Richtung Nachhaltigkeit – Lehren aus dem IKT-basierten Peer-to-Peer Carsharing-Dienst Drivy in Deutschland

TimeLoc
24. Oktober 2017
Genf
Schweiz
Das World Resources Forum 2017 mit dem Titel "Beschleunigung der Ressourcenrevolution" fand vom 24. bis 25. Oktober 2017 in Genf statt. Mandy Hinzmann vom Ecologic Institut präsentierte das TRAFIS-Projekt und stellte Erkenntnisse aus dem IKT-basierten Peer-to-Peer Carsharing-Dienst Drivy in Deutschland vor. Die Vortragsfolien stehen als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Wasser und Innovation: Ecologic Institut auf der SWITCH-ON Abschlusskonferenz und der EIP-Wasserkonferenz

In der letzten Septemberwoche trafen sich anlässlich der abschließenden Generalversammlung des RP7-Forschungsprojekt SWITCH-ON in Porto (Portugal) das Ecologic Institut und seine Partner zum feierlichen Abschluss des Projekts und um ihre Ergebnisse auf der EIP Wasserkonferenz der Europäischen Kommission zu präsentieren.
Präsentation

Deutsche Klima- und Energiepolitik nach der Bundeswahl

TimeLoc
1. November 2017
Fairfax, Virginia
Vereinigte Staaten von Amerika
Während der "German Campus Weeks", einem Programm der George Mason University, hielt Elizabeth Zelljadt vom Ecologic Institut eine Präsentation über die deutsche Klima- und Energiepolitik nach der Bundestagswahl 2017. Sie erklärte die Energiewende und die Rolle Deutschlands in der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC).Weiterlesen

Umweltpolitik für, mit und durch Menschen

TimeLoc
24. Oktober 2017
Stuttgart
Deutschland
Anlässlich des 30. Jubiläums des Umweltministeriums Baden-Württemberg haben Ministerpräsident Kretschmann und Umweltminister Untersteller zusammen mit den Festrednern Prof. Schneidewind (Wuppertal Institut) und Dr. Bausch (Ecologic Institut) einen Blick auf Errungenschaften der Vergangenheit und Herausforderungen der Zukunft geworfen. Auch wenn zurückliegende Aktivitäten zum Teil wichtige Ergebnisse geliefert haben, zeigen gegenwärtige Trends und Prognosen mit alarmierender Deutlichkeit den Bedarf nach weitreichenden Veränderungen in der Art und Weise wie wir leben und wirtschaften.Weiterlesen

COP23 Side Event: Langfristige klimapolitische Strategien – Erfolgsfaktoren

TimeLoc
10. November 2017
Bonn
Deutschland
Sprecher
Diese Veranstaltung präsentiert Analysen zur Entwicklung von klimapolitischen Langfristszenarien und Governance-Ansätzen und diskutiert diese mit den involvierten Experten. Dabei werden auch Fallstudien zu verschiedenen Ländern und Städten vorgestellt.Weiterlesen

"Paris Compatible" Governance: long-term policy frameworks to drive transformational change

Eine vergleichende Analyse nationaler und sub-nationaler Fallstudien
In diesem Bericht werden 13 Fallstudien aus verschiedenen Teilen der Welt vorgestellt. Sie dienen politischen Entscheidungsträgern und gesellschaftlichen Akteuren als Beispiele dafür, wie Langfriststrategien zum Klimaschutz entwickelt werden können, die mit dem Abkommen von Paris kompatibel sind. Der Bericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Welchen Beitrag leisten die europäischen CO₂-Flottengrenzwerte für Pkw zum Klimaschutz?

Die spezifischen CO2-Grenzwerte für PKW sind das zentrale Instrument, um EU-weit klimaschädliche Emissionen aus dem Verkehr zu verringern. In dieser Kurzstudie für Greenpeace untersuchen die Autoren, wie wirksam das Instrument ist. Sie kommen zu dem Ergebnis, dass allein mit den spezifischen Flottengrenzwerten, die in ihrer jetzigen Form nur auf inkrementelle Effizienzverbesserungen abzielen, die notwendige Transformation des Personenverkehrs in der EU nicht zu erreichen ist. Die Kurzstudie steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Klima