Direkt zum Inhalt

Anpassung

Anpassung

Der Klimawandel und seine Folgen stellen eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts dar. Um ihr zu begegnen, bedarf es einer Vielzahl von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel sowie einer verstärkten sektorenübergreifenden Zusammenarbeit. Der politische Umgang mit dem Klimawandel ist ein komplexer Prozess, welcher durch sehr unterschiedliche Kontexte sowie räumliche und zeitliche Erfordernisse geprägt ist.

Das  Ecologic Institut arbeitet transdisziplinär und sektorenübergreifend an der Analyse von Anpassungsstrategien, -programmen und -instrumenten in verschiedenen Politikfeldern. Dazu gehören Wassermanagement, Küstenschutz, Landwirtschaft, Biodiversität und naturbasierte Lösungen.

Forschungsschwerpunkte liegen in der ökonomischen Bewertung von Klimawandelfolgen und der Analyse, Bewertung und Entwicklung von Anpassungsaktivitäten auf verschiedenen politischen Ebenen (global, EU, national, lokal). In dem Zusammenhang entwickeln wir auch Monitoringkonzepte und Indikatoren zur Evaluierung der Effektivität von Anpassungsmaßnahmen.

Das Ecologic Institut nutzt transdisziplinäre Methoden und Werkzeuge, um das Co-Design von benutzerfreundlichen und zielgruppenorientierten
Klimadienstleistungen zu unterstützen und erfolgreiche Innovationen im Bereich Klimaanpassung in Europa zu fördern. Durch die Zusammenarbeit mit lokalen öffentlichen und privaten Akteuren stärkt das Institut Klimaresilienz in Städten und Kommunen.

 

Städte

Biodiversität

Naturbasierte Lösungen und grüne Infrastruktur

Internationale Entwicklung

Anpassung

Flächennutzung

Evaluierung

Gesundheit

McKenna Davis
Senior Fellow

Internationale Entwicklung

Küsten + Meere

Naturbasierte Lösungen und grüne Infrastruktur

Anpassung

Evaluierung

Wasser

Anpassung

Evaluierung

Digitalisierung

Bildung

Plastik

Indikatoren

Governance

Dr. Ulf Stein
Coordinator Water Studies
Senior Fellow

Küsten + Meere

Kulturökologie

Anpassung

Dr. Nico Stelljes
Co-coordinator Coastal and Marine Studies
Fellow

Wasser

Anpassung

Evaluierung

Ökonomie

Bioökonomie

Indikatoren

Gesundheit

Governance

Jenny Tröltzsch
Coordinator Adaptation
Senior Fellow
Ausgewählte Projekte zu Anpassung
 
| Fotolia © Victoria
Das Forschungsprojekt INNOVA stellt Prototypen und Geschäftsmodelle von erfolgreichen Anpassungsstrategien ehemaliger und gegenwärtiger Europäischer Initiativen zur Anpassung an den Klimawandel in Spanien (Valencia),  Deutschland (Kieler Bucht), den Niederlanden ... Weiterlesen
 
| Goran.Smith2 | www.wikimedia.org | Anti-flooding barrier at the banks of Danube river, Novi Sad, Serbia
COACCH (CO-designing the Assessment of Climate CHange costs) ist ein EU finanziertes Horizon 2020 Projekt, welches das Ziel hat, die ökonomischen Kosten des Klimawandels und von Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen abzuschätzen. Das Projekt wird durch das Euro... Weiterlesen

Co-Design der Bewertung von ökonomischen Kosten des Klimawandels (COACCH)

Dauer
-
Finanzierung
 
BRIGAID: Testen, Business Development und Marketing
Innovationen zur Klimaanpassung könnten die Exposition Europas gegenüber Klimagefahren wie Dürren, Überschwemmungen und extremen Witterungsbedingungen deutlich verringern. Viele Innovationen kommen jedoch nicht auf den Markt, weil den Innovatoren Mittel und Fähigkeit... Weiterlesen

Innovationsförderung im Bereich der Katastrophenresistenz (BRIGAID)

Dauer
-
Finanzierung
 
| ©tai111|Fotolia.com
Das Ziel der Projektnehmenden ist die wissenschaftliche Unterstützung des Umweltbundesamts (UBA) in der Kommunikation der Ergebnisse der IPCC-Sonderberichte "Klimawandel und Land" (SRCCL) und "Ozeane und die Kyrosphäre in einem sich wandelnden Klima"... Weiterlesen
 
Da schon heute drei Viertel der Bevölkerung der Europäischen Union in Städten leben und dieser Anteil voraussichtlich weiter steigt, sind Stadtgesellschaften zunehmend mit gesellschaftspolitischen Veränderungen und Marginalisierung konfrontiert. Die begrenzte... Weiterlesen
 
Grüne und blaue Infrastruktur (GBI) im urbanen Raum hat das Potenzial, aktuellen globalen Herausforderungen, wie den Folgen des Klimawandels, zunehmende Verstädterung und abnehmender Zugang zur Natur, wirkungsvoll zu begegnen und dabei zeitgleich soziale, ökologische... Weiterlesen
 
Nachhaltiges Wassermanagement unter sich wandelnden Klimabedingungen ist eine akute Herausforderung für die Mittelmeeranrainerstaaten. Das BeWater-RP7-Projekt unterstützt durch die Zusammenarbeit mit den lokalen Partnern und den Stakeholdern den Wandel dieser Region zu... Weiterlesen

Die Beteiligung der Gesellschaft bei der Anpassung an den globalen Wandel im Wassersektor (BeWater)

Dauer
-
Finanzierung
 
Workshop zu Ökosystemleistungen von Küsten in St. Lucia.
Das vom BMZ/KFW geförderte Projekt "Küstenschutz zur Anpassung an den Klimawandel in kleinen Inselstaaten der Karibik" hat zum Ziel, Ökosystemleistungen in Küstenregionen zu verbessern, um die Auswirkungen des Klimawandels in Jamaika, Grenada, Saint Lucia und... Weiterlesen
 
Die Vulnerabilität von europäischen Küsten gegenüber Stürmen wird aufgrund von Auswirkungen des Klimawandels, wie Meeresspiegelanstieg oder Überflutungen erhöht. Resilience-Increasing Strategies for Coasts – toolKIT (RISC-KIT) ist ein vierjähriges europäisches... Weiterlesen

Resilienzsteigernde Strategien für Küsten – ToolKIT (RISC-KIT)

Dauer
-
Finanzierung
 
Das Ecologic Institut koordinierte das fünfjährige Projekt RADOST (Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste). Als eine von sieben Modellregionen in Deutschland wurde die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns und Schleswig-Holsteins im Rahmen der... Weiterlesen
 
| Fotolia © focus finder
Das Projekt ECONADAPT zur ökonomischen Bewertung von Klimaanpassung war ein For-schungsprojekt nach dem Siebten Europäischen Forschungsrahmenprogramm der EU. Basierend auf der Notwendigkeit einer ökonomischen Begründung für Klimaanpassung, war das ECONADAPT Projekt... Weiterlesen

Ökonomie der Klimaanpassung in Europa (ECONADAPT)

Dauer
-
Finanzierung
 
Änderung der Jahresmitteltemperatur [°C] in Deutschland (Quelle: DAS)
Der Aktionsplan Anpassung ist das zentrale Dokument, in dem Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel für Deutschland benannt werden. Im Zusammenhang mit der Fortschreibung des Aktionsplans 2015 leisteten Ecologic Institut und INFRAS fachliche Unterstützung für das... Weiterlesen

Policy Mix für den Aktionsplan Anpassung an den Klimawandel II

Dauer
-
Finanzierung
 
| Fotolia © c_irochka
Länder wie Bangladesch sind von klimawandelbedingten Bedrohungen für ihre lebenswichtigen Wasserressourcen betroffen. Es besteht ein erheblicher Bedarf an Wissen, wie die institutionellen Kapazitäten und die Wirksamkeit der Wasserbewirtschaftung verbessert werden können... Weiterlesen
 
| © David Hands
Wasserknappheit und Dürren sind auf dem Vormarsch und werden sich aufgrund des Klimawandels erwartungsgemäß weiterhin verschärfen. Es ist erforderlich rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um sich auf diese Veränderungen vorzubereiten. Das transnationale Projekt "Vorteil... Weiterlesen

Vorteil von Governance bei der Anpassung an Trockenheit (DROP)

Dauer
-
Finanzierung
Alle Projekte zu Anpassung
Ausgewählte Publikationen zu Anpassung

Klimaanpassung und naturbasierte Ansätze

 
Naturbasierte Lösungen (NBS) werden zunehmend als wirksames Instrument zur Bewältigung städtischer Herausforderungen eingesetzt, da sie eine Reihe von ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Vorteilen bieten. Doch inwieweit unterstützen oder behindern die aktuellen... Weiterlesen

Davis, M.; Abhold, K.; Mederake, L.; Knoblauch, D. (2018): Nature-based solutions in European and national policy frameworks. Deliverable 1.5, NATURVATION. Horizon 2020 Grant Agreement No 730243, European Commission, 50 pp.

 
Urban Nature Atlas
Der Urban Nature Atlas sammelte Belege für 1000 naturnahe Lösungsansätze (NBS). Damit bietet er die umfassendste Grundlage für die Analyse sozioökonomischer und innovativer Muster für städtische NBS in Europa. Das Ecologic Institut war an der Konzeption und... Weiterlesen

Ecologic Institut 2018: Urban Nature Atlas – NATURVATION. URL: https://naturvation.eu/atlas

 
Doris Knoblauch, Sandra Naumann, Linda Mederake und Ariel Carlos Araujo Sosa (alle Ecologic Institut) untersuchen in diesem Bericht, inwieweit aktuelle politische Rahmenbedingungen eine nachhaltige Stadtentwicklung und naturbasierte Lösungen (NBS) unterstützen. Zu... Weiterlesen

Knoblauch et al. (2019). Multi-level policy framework for sustainable urban development and nature-based solutions -- Status quo, gaps and opportunities. Deliverable 1.2, CLEVER Cities, H2020 grant no. 776604.

 
Naturbasierte Lösungen (NBS) sind Maßnahmen, die von der Natur inspiriert und unterstützt werden. Sie können in städtischen Gebieten eingesetzt werden, um "traditionelle" Lösungen wie sogenannte graue Infrastrukturen zu ergänzen oder zu ersetzen, um Funktionen wie... Weiterlesen

Iwaszuk, E., Rudik, G., Duin, L., Mederake, L., Davis, M., Naumann, S., Wagner, I., 2019: Addressing Climate Change in Cities. Catalogue of Urban Nature-Based Solutions. Ecologic Institute, the Sendzimir Foundation: Berlin, Krakow.

Iwaszuk, E., Rudik, G., Duin, L., Mederake, L., Davis, M., Naumann, S., Wagner, I., 2019: Błękitno-zielona infrastruktura dla łagodzenia zmian klimatu w miastach. Katalog techniczny. Ecologic Institute, Fundacja Sendzimira: Berlin, Krakow.

 
Der Klimawandel ist ein weltweites Phänomen, das Risiken für diverse soziale und wirtschaftliche Sektoren birgt. Naturbasierte Ansätze bieten Lösungen, um den Herausforderungen des Klimawandels, einschließlich des Klimaschutzes, nachhaltig zu begegnen. Die Broschüre ... Weiterlesen

Naumann, Sandra; Timo Kaphengst; Keighley McFarland und Jutta Stadler 2014: Naturbasierte Ansätze für Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel. Herausforderung Klimawandel - die Natur als Partner. Bundesamt für Naturschutz (BfN), Ecologic Institut, Bonn.

 
Nachhaltige Stadtentwässerungssysteme (Sustainable Urban Drainage Systems, SUDS) als zukunftsfähige naturnahe Lösung stehen im Mittelpunkt dieses Kapitels von McKenna Davis und Sandra Naumann (Ecologic Institut). Grundlage für diese Arbeit waren zahlreiche Fallstudien... Weiterlesen

McKenna Davis and Sandra Naumann 2017: Making the Case for Sustainable Urban Drainage Systems as a Nature-Based Solution to Urban Flooding in: Nadja Kabisch, Horst Korn, Jutta Stadler, Aletta Bonn (eds.): Nature-Based Solutions to Climate Change Adaptation in Urban Areas. Linkages between Science, Policy and Practice.

Klimaanpassung und Wassermanagement

 
Das Buch "Facing hydrometeorological extremes: a governance issue" sammelt Felduntersuchungen aus mehreren EU-Forschungsprojekten zu hydrometeorologischen Extremereignissen und stellt erfolgreiche Beispiele einer Multi-Level-Governance als Reaktion auf diese... Weiterlesen

Stein, Ulf and Ruta Landgrebe 2019: European Actors and Institutions Involved in Water Scarcity and Drought Policy. In: La Jeunesse, Isabelle and Corinne Larrue (eds.): Facing Hydrometeorological Extreme Events: A Governance Issue. John Wiley & Sons: Hoboken, New Jersey. 157-170.

 
Wassersicherheit ist das Herzstück einer gesunden und wohlhabenden Gesellschaft. Der Wohlstand der europäischen Länder hängt von ihrer Fähigkeit ab, die Erfolge, die sie bei der Wassersicherheit erzielt haben, zu erhalten und neue und wachsende Herausforderungen... Weiterlesen

Trémolet S. et al. (2019). Investing in Nature for Europe Water Security. The Nature Conservancy, Ecologic Institute and ICLEI. London, United Kingdom.

 
Dieses Handbuch des Ecologic Instituts begleitet und informiert den Leser bei der partizipativen Entwicklung eines Flussgebietsanpassungsplans. Neben allgemeinen Informationen über den Kontext des BeWater-Projekts unterstreicht es die Bedeutung der Anpassung und... Weiterlesen

Stein, U.; Davis, M.; Tröltzsch, J.; Sánchez, A.; Verkerk, H.; Libbrecht, S.; Broekman, A.; Magjar, M.; Giannakis, E.; Jebari, S.; Tarpey, J.; Lukat, E.; Bruggeman, A.; Zoumides, C.; Suhadolnik, P.; Vidaurre, R.; Rouillard, J. (2016). Handbook for drafting participatory adaptation plans. Deliverable D4.4, BeWater, FP7 project no. 612385 -SIS.2013.1.2-1 European Commission, 48 pp.

Ökonomische Bewertung von Klimafolgen und -anpassung

 
Dieser Policy Brief fast die aktuellen Resultate des COACCH-Projekts zu Klimawandelkosten in Europa zusammen. Das Projektteam nutzte die Ergebnisse, um Diskussionsthemen für den zweiten COACCH-Workshop zu identifizieren. Der COACCH Policy Brief steht als Download zur... Weiterlesen

COACCH (2019). The Economic Cost of Climate Change in Europe: Synthesis Report on Interim Results. Policy brief by the COACCH project. Editors: Paul Watkiss, Jenny Troeltzsch, Katriona McGlade, Michelle Watkiss. Published October, 2019.

 
Der OECD-Bericht "Climate Change Risks and Adaptation: Linking Policy and Economics" legt dar, wie die aktuellen ökonomischen Erkenntnisse und Werkzeuge eine bessere Politikgestaltung für Klimaanpassung ermöglichen können. Wissenschaftler des Ecologic Instituts trugen... Weiterlesen

Watkiss, P.; Hunt, A.; Rouillard, J.; Tröltzsch, J.; Lago, M. 2015: Overview of costs and benefits of adaptation at the national and regional scale. In: OECD (2015), Climate Change Risks and Adaptation: Linking Policy and Economic, OECD Publishing, Paris.
http://dx.doi.org/10.1787/9789264234611-en, pp. 37-75.

 
Tröltzsch, J., Rouillard, J., Tarpey, J., Lago, M., Watkiss, P., Hunt, A. (2016). The economics of climate change adaptation: Insights into economic assessment methods. ECONADAPT Deliverable 10.2 ... Weiterlesen

Tröltzsch, J., Rouillard, J., Tarpey, J., Lago, M., Watkiss, P., Hunt, A. (2016). The economics of climate change adaptation: Insights into economic assessment methods. ECONADAPT Deliverable 10.2

 
Rouillard, J., Tröltzsch, J., Tarpey, J., Lago, M., Watkiss, P., Hunt, A. Bosello, F., Ermolieva, T., Goodess, C., Mechler, R., Parrado, R., Sainz de Murieta, E., Scussolini, P. (2016). The economic analysis of climate adaptation: Insights for policy-makers. ECONADAPT... Weiterlesen

Rouillard, J., Tröltzsch, J., Tarpey, J., Lago, M., Watkiss, P., Hunt, A. Bosello, F., Ermolieva, T., Goodess, C., Mechler, R., Parrado, R., Sainz de Murieta, E., Scussolini, P. (2016). The economic analysis of climate adaptation: Insights for policy-makers. ECONADAPT deliverable 10.3

Küstenanpassung

 
Klimaveränderungen wirken nicht ausschließlich auf die physikalische Umwelt. Soziale Aspekte sind gleichermaßen sowohl Ursache als auch Folge des Klimawandels. Daher müssen soziale Dynamiken bei der Anpassung an den Klimawandel mit in Betracht gezogen werden. Als... Weiterlesen

Martinez, Grit; Peter Fröhle und Hans-Joachim Meier (Hg.) 2014: Social Dimension of Climate Change Adaptation in Coastal Regions. Findings from Transdisciplinary Research. [Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten 5]. München: oekom Verlag.

 
Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern liegen beide an der deutschen Ostseeküste. Dennoch hat jedes Bundesland seine eigene Geschichte, da Schleswig-Holstein Teil der Bundesrepublik war, während Mecklenburg-Vorpommern zur DDR gehörte. Dies hat in den beiden... Weiterlesen

Knoblauch, Doris und Stelljes, Nico (2014): “Regional perspectives concerning climate change and coastal adaptation. A comparison between Mecklenburg-Vorpommern and Schleswig-Holstein”, in: Grit Martinez; Hans-Joachim Meier und Peter Fröhle (Hrsg.): Social Dimensions of Climate Change Adaptation in Coastal Regions - Findings from Transdisciplinary Research. München: oekom verlag, 45-60.

 
Dieser Leitfaden stellt einen neuen Ansatz vor, um die Interessengruppen an der Küste bei der Entscheidungsfindung über Maßnahmen und Alternativen zur Reduzierung von Katastrophenrisiken zu unterstützen. Im Rahmen des RISC-KIT-Projektes und der Toolbox wird ein... Weiterlesen

Stelljes, N.; Martinez G.; McGlade, K. (2017). Introduction to the RISC-KIT Web Based Management Guide for DRR in European Coastal Zones. RISC-KIT Project.

 
Stelljes, Nico: Using Active Public Participation in the Co-development of Coastal Protection Strategies for a Touristic Beach City. Timmendorfer Strand, Germany. in: Ng, K., Campos, I., Penha-Lopes, G. (Eds.). (2016). BASE adaptation inspiration book: 23 European cases... Weiterlesen

Stelljes, Nico: Using Active Public Participation in the Co-development of Coastal Protection Strategies for a Touristic Beach City. Timmendorfer Strand, Germany. in: Ng, K., Campos, I., & Penha-Lopes, G. (Eds.). (2016). BASE adaptation inspiration book: 23 European cases of climate change adaptation to inspire European decision-makers, practitioners and citizens. Lisbon: Faculty of Sciences, University of Lisbon, 122-125.

 
Es ist hinlänglich bekannt, dass isolierte nationale und regionale Anstrengungen zur Schadensbekämpfung des Klimawandels nicht ausreichen und dass es eines globalen Konzeptes bedarf. Paradoxerweise sind aber Wahrnehmungen des Umwelt- und Klimawandels und die Handhabung... Weiterlesen

Grit Martinez und Michael J. Paolisso 2015: "Cultural Dynamics of Adaptation to Climate Change: An Example from the East Coast of the US", in: Bernd Sommer (Hg.): Cultural Dynamics of Climate Change and the Environment in Northern America. [Climate and Culture 3]. Leiden: Brill, 304-332.

Alle Publikationen zu Anpassung
Ausgewählte Veranstaltungen zu Anpassung

Präsentation von IPCC-Ergebnissen

 
Um wichtige Botschaften des IPCC-Sonderberichtes im klima- und umweltpolitischen Kontext darzustellen und für die Politikgestaltung verfügbar zu machen, stellte das Umweltbundesamt ausgewählte Erkenntnisse des Berichtes am 26. Oktober 2018 in einem Webinar vor. Am 23.... Weiterlesen

Digitale Veranstaltung:Neue Erkenntnisse aus dem IPCC-Sonderbericht 1,5 °C Globale Erwärmung

Datum
Ort
, Deutschland
 
Der IPCC veröffentlichte im August 2019 einen Sonderbericht über "Klimawandel und Landsysteme" (SRCCL). Der Bericht verdeutlicht, dass der Klimawandel den Druck auf Landsysteme verstärk. Gleichzeitig spielen Landsysteme aber auch eine wichtige Rolle im Klimaschutz, zum... Weiterlesen

Digitale Veranstaltung:Politikrelevante Erkenntnisse aus dem IPCC-Sonderbericht über Klimawandel und Landsysteme (SRCCL)

Datum
Ort
online, Deutschland
 
Das Ecologic Institut unterstützte am 25. Oktober 2019 das Umweltbundesamt (UBA) bei einem Webinar zum IPCC Sonderbericht zum Thema "Ozean und die Kryosphäre in einem sich wandelnden Klima" (SROCC). Das Ecologic Institut unterstütze im Projekt, zusammen mit... Weiterlesen

Ökonomische Bewertung von Klimafolgen und -anpassung

Partizipatives Management von Anpassung in Flusseinzugsgebieten

 
Die Einbindung von Akteuren in die Anpassungsplanung wird weitgehend als Mittel zur Hebung des Akzeptanzgrades und der politischen Relevanz von umweltpolitischen Maßnahmen anerkannt. Die Gestaltung und Ausführung der Stakeholder-Beteiligung in die Entscheidungsprozesse... Weiterlesen

Konferenz:Anpassungsplanung von Flusseinzugsgebieten mittels Stakeholder-Einbindung

Datum
Ort
Brüssel, Belgien
 
Pedieos Workshop
Klimawandel und andere Faktoren wirken sich auf die Umwelt sowie auf die Wasserressourcen im Mittelmeerraum aus. Daher sind Pläne darüber erforderlich, wie das Management betroffener Flussgebiete auf sich zukünftig verändernde Bedingungen angepasst werden kann. Im März... Weiterlesen

Workshop:Intensive Bürgerbeteiligung bei der Erstellung von Anpassungsplänen in der Mittelmeerregion

Datum
Ort
Rmel (Tunesien), Tordera (Spanien), Pedieos (Zypern) and Vipava (Slovenien) river basins

Konferenzen und Auftaktveranstaltungen

 
Die Europäische Kommission hat vor kurzem eine europäische Strategie zur Anpassung an den Klimawandel verabschiedet. Diese Strategie wird bei einer hochrangig besetzten Konferenz am 29. April 2013 in Brüssel vorgestellt. Für diejenigen, die an der Konferenz nicht... Weiterlesen
 
In einer Grundsatzrede präsentierte McKenna Davis, Fellow am Ecologic Institut, die Ergebnisse von NATURVATION, einem Forschungs- und Innovationsprojekt für Horizon 2020. Sie konzentrierte sich hierbei auf die Rolle von NBS als Instrument zur Erreichung der Klimaziele,... Weiterlesen
Alle Veranstaltungen zu Anpassung