• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Prof. Sebastian Oberthür

Prof. Sebastian Oberthür

Senior Policy Advisor

Sebastian Oberthür arbeitete von 1996 bis 2005 als Senior Associate bei Ecologic. Nachdem er im Oktober 2005 Academic Director des IES (Insitute for European Studies) an der Freien Universität Brüssel wurde, ist er für Ecologic als Senior Policy Advisor tätig. Zu seinem Projektbereich zählen internationale Umweltabkommen und internationale Umweltinstitutionen im allgemeinen sowie die Klimapolitik. Er arbeitet in deutscher und englischer Sprache und besitzt solide Kenntnisse in Französisch und Spanisch.

Sebastian Oberthürs gegenwärtige Forschungsinteressen sind unter anderem auf Probleme der horizontalen und vertikalen Integration internationaler Institutionen im Umweltbereich sowie die Entwicklung und Implementation verschiedener Umweltabkommen gerichtet. In jüngerer Vergangenheit hat er Studien zum Wechselverhältnis internationaler Institutionen, zum Kyoto-Protokoll der Klimarahmenkonvention, zur Rolle von Nichtregierungs-organisationen  in der internationalen Umweltpolitik, zum Datenberichtssystem des Montrealer Protokolls zum Schutz der Ozonschicht, zu den klimarelevanten Politiken der Europäischen Union sowie zur Umweltaußenpolitik der Europäischen Union in internationalen Umweltabkommen durchgeführt.

Seit dem Beginn der 90er Jahre beschäftigt sich Sebastian Oberthür mit Fragen der internationalen Umwelt- und Klimapolitik. Er hat zu diesen Themenfeldern breit publiziert und wird regelmäßig zu Vorträgen auf entsprechende Konferenzen und Workshops eingeladen. Sebastian Oberthür nimmt seit mehreren Jahren regelmäßig als wissenschaftlicher Beobachter, als Mitglied des internationalen Rats für Umweltrecht (International Council of Environmental Law, ICEL) oder als Mitglied der deutschen Delegation an den internationalen Verhandlungen zum Schutz der Ozonschicht sowie des Klimas teil. Seit 2005 ist Sebastian Oberthür ein Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates von IDGEC (Institutional Dimensions of Global Environmental Change).

Bevor er zu Ecologic kam, führte Sebastian Oberthür Studien im Rahmen mehrerer Projekte unter anderem im Auftrag des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie, des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung und des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) durch. 1996 und 1997 lehrte er zudem Internationale Politik an der Technischen Universität Berlin. Von 2001 bis 2005 hatte er eine Stelle als Wissenschaftlicher Assistent an der Professur für Internationale Politik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg inne.

Von 1987 bis 1992 studierte Sebastian Oberthür Politikwissenschaft in Marburg und Berlin. Er promovierte 1995 an der Freien Universität Berlin zum Thema “Der Beitrag internationaler Regime zur Lösung von Umweltproblemen” (summa cum laude).