• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Newsletter Nr. 125 - März 2013

Ecologic Newsletter Nr. 125 - März 2013

 

Inhalt:

  1. Nachhaltige Verkehrsfinanzierung in den USA und Deutschland - AICGS Policy Report
  2. Netzwerk der Flusseinzugsgebiete (2010 - 2012) - JRC Scientific and Policy Report
  3. Expertenkommission zum Monitoring-Prozess "Energie der Zukunft" - Veröffentlichung
  4. Vorschläge zur internationalen Governance von Geoengineering - Event
  5. Die Zukunft der Arktisforschung - Event
  6. Fünf Jahre Ecologic Institute US - Ecologic Brief
  7. Fünfter Geburtstag des Ecologic Instituts US am Tag der Erde 2013 - Events
  1. Nachhaltige Verkehrsfinanzierung in den USA und Deutschland - AICGS Policy Report

    Dieser Policy Report vergleicht nachhaltige Verkehrsfinanzierungsmodelle in den USA und Deutschland, mit einem Fokus auf die Regionen Nord Virginia und Stuttgart. Max Grünig und Dominic Marcellino, Senior Fellow am Ecologic Institut Berlin und Fellow am Ecologic Institut Washington DC, schrieben den Artikel gemeinsam mit Andrea Broaddus, PhD-Kandidatin an der Universität von Kalifornien in Berkeley. Der Policy Report steht als Download zur Verfügung.
    /de/8094

  2. Netzwerk der Flusseinzugsgebiete (2010 - 2012) - JRC Scientific and Policy Report

    Landwirtschaft ist ein Schlüsselbereich bei der Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und der Erreichung des Guten Ökologischen und Chemischen Zustands europäischer Gewässer. Dieser JRC Scientific and Policy Report stellt die Ergebnisse der Arbeit des Netzwerks der Flusseinzugsgebiete (River Basin Network – RBN) im Zeitraum von 2010 bis 2012 vor. Das RBN ist ein technisches Netzwerk innerhalb der Expertengruppe "Wasserrahmenrichtlinie und Landwirtschaft" und umfasst 21 Flusseinzugsgebiete aus 14 Mitgliedstaaten. Es wurde gegründet, um die Umsetzung der WRRL durch den Austausch von Erfahrungen und praktischem Wissen zu unterstützen. Der JRC Scientific and Policy Report steht als Download zur Verfügung.
    /de/8220

  3. Expertenkommission zum Monitoring-Prozess "Energie der Zukunft" - Veröffentlichung

    Am 19.Dezember 2012 wurde der erste Monitoring-Bericht der Bundesregierung sowie die Stellungnahme der Expertenkommission zum Monitoring "Energie der Zukunft" vorgestellt. Die unabhängige Expertenkommission, bestehend aus Prof. Dr. Andreas Löschel, Prof. Dr. Georg Erdmann, Prof. Dr. Frithjof Staiß und Dr. Hans-Joachim Ziesing, begleiten und kommentieren den Monitoring-Prozess, der die deutsche Energiewende und damit die Entwicklungen hin zu einem hocheffizienten und auf Erneuerbaren Energien basierendem Energiesystem bis zum Jahr 2050 sichtbar machen soll. Das Ecologic Institut unterstützte und begleitete diese Arbeit wobei die Bearbeitung der von Dr. Hans-Joachim Ziesing und der Expertenkommission ausgewählten Schwerpunktthemen für die gemeinsame Stellungnahme im Vordergrund standen. Der Bericht der Expertenkommission steht als Download zur Verfügung.
    /de/8072

  4. Vorschläge zur internationalen Governance von Geoengineering - Event

    Am 20. März 2013 stellte das Ecologic Institut seine Ergebnisse zum Forschungsprojekt "Internationale Regelungsoptionen für Geoengineering" im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) vor. Die öffentliche Abschlussveranstaltung war Teil eines Forschungsprojekts im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA), in dem das Ecologic Institut Ziele und konkrete Optionen für die Governance von Geoengineering auf internationaler Ebene entwickelt. Das Projekt konzentriert sich auf Optionen und Vorschläge, die in die Praxis umgesetzt werden können. Nach der Vorstellung durch das Projektteam erörterten Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit in einer Podiumsdiskussion die politische Einordnung der Ergebnisse.
    /de/8111

  5. Die Zukunft der Arktisforschung - Event

    Am 6. März 2013, luden das Internationale Arktische Wissenschaftskomitee (International Arctic Science Committee - IASC), die kanadische Botschaft, das Ecologic Institut und das Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung zu einem Vortrag von Prof. David Hik, University of Alberta, Kanada und Präsident des IASC ein. Der Vortrag thematisierte mögliche künftige Richtungen nationaler und internationaler Arktisforschung, basierend auf Prof. Hiks Beobachtungen der jüngsten Vergangenheit und Initiativen des Internationalen Polarjahrs. Im Anschluss an den Vortrag beantwortete Prof. Hik die Fragen der 35 Teilnehmer deutscher Forschungseinrichtungen, Ministerien, Botschaften, Stiftungen und Think Tanks.
    /de/8080

  6. Fünf Jahre Ecologic Institute US - Ecologic Brief

    Vor fünf Jahren, am "Tag der Erde 2008", haben wir das Ecologic Institut in Washington DC gegründet. Das als gemeinnützig anerkannte Ecologic Institut, Washington DC, hat seitdem ein Projektbüro in San Mateo in Kalifornien eröffnet und bindet sowohl seine Partner als auch Entscheidungsträger aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft aktiv in seine Arbeit in ganz Nordamerika ein. In unserer Broschüre stellen wir unser Team und unsere Programme in den Vereinigten Staaten vor, geben Ihnen Einblicke in unsere Projektarbeit auf beiden Seiten des Atlantiks und stellen Ihnen unsere Partner, Kunden & Sponsoren und unsere Netzwerke vor. Zum Schluss zeigen wir Ihnen, wie erfreulich sich auch unsere Finanzen in den letzten Jahren entwickelt haben. Der Ecologic Brief 5 Years Ecologic Institute US steht als Download zur Verfügung.
    /de/8116

  7. Fünfter Geburtstag des Ecologic Instituts US am "Tag der Erde 2013" - Events

    Am "Tag der Erde (Earth Day) 2008" bekam das transatlantische Programm des Ecologic Instituts durch Gründung einer Repräsentanz in Washington DC (EIUS) eine institutionelle Grundlage. EIUS fördert den transatlantischen Dialog zur Umweltpolitik durch Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Studienaustauschprogrammen. Zusammen mit dem 2011 eröffneten Projektbüro im kalifornischen San Mateo engagiert sich EIUS in ganz Amerika. Am "Tag der Erde 2013" (22. April) feiert EIUS seinen fünften Jahrestag. Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sowie zur Registrierung stehen online zur Verfügung.
    /de/8114


IMPRESSUM: http://ecologic.eu/de/impressum
Herausgeber: Ecologic Institut, Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
Verantwortlich: R. Andreas Kraemer, Ecologic Institut, Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
ISSN: 1613-1363

Wenn Sie den Ecologic Newsletter abonnieren möchten, folgen Sie bitte diesem Link.
Das Ecologic Institute auf Facebook.