• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Moderation

showing 71-80 of 108 results

Seiten

Umweltauswirkungen der arktischen Schifffahrt

TimeLoc
22. Februar 2011
Berlin

Sandra Cavalieri, Fellow und Koordinatorin des Arktis Teams am Ecologic Institut, sprach während eines Symposiums zur arktischen Schifffahrt an der kanadischen Botschaft am 22. Februar 2011 in Berlin zu Entscheidungsträgern, Wissenschaftlern und Vertretern der Wirtschaft über die Umweltauswirkungen der arktischen Schifffahrt. Die Präsentation ist als Download verfügbar.Weiterlesen

Öffentliche Podiumsveranstaltung: Klimawandel, menschliche Sicherheit und Konflikte in Afrika

TimeLoc
17. Februar 2011
Berlin

Instabile Staaten und jede Menge Konflikte - das ist ein gängiges Bild von Afrika. Der Klimawandel wird dabei als zusätzlicher Risikofaktor gesehen, der viele, häufig arme, Menschen in Afrika hart trifft. Er wird regelmäßig mit negativen Folgen für menschliche Sicherheit - ein Leben frei von Furcht und Not - in Verbindung gebracht und als Ursache für gewalttätige Konflikte genannt. Ob dieses Bild stimmt, war Gegenstand einer öffentlichen Podiumsdiskussion unter dem Titel "Klimawandel, menschliche Sicherheit und Konflikte in Afrika", organisiert vom Ecologic Institut. Ein Video derWeiterlesen

EU Arctic Footprint and Policy Assessment

TimeLoc
8. Dezember 2010
Paris
Sandra Cavalieri, Fellow und Koordinatorin des Arktis-Programms am Ecologic Institut, stellte am 8. Dezember 2010 in Paris (Frankreich), während einer Konferenz der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), die Ergebnisse des Projekts "Arktischer Fußabdruck der EU und Politikbewertung" vor. Der untersuchte arktische Umweltfußabdruck Europas setzt sich aus zahlreichen die Arktis beeinflußenden Faktoren zusammen. Der Vortrag bereicherte die sich anschließende Diskussion zur Frage wie die ESA ihre Satelliten und Fernerkundungsdaten hinsichtlich der europäischen Arktis-Politik verbessern kann. Die Präsentation ist als Download verfügbar. Weiterlesen

Elektromobilität

TimeLoc
4. Dezember 2010
Berlin
Deutschland

Elektromobilität kann möglicherweise erheblich dazu beitragen die Klimaziele der Europäischen Union (EU) auch im Verkehrssektor zu erfüllen. Während der Dresdner Hochschultage für Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit präsentierte Max Grünig vom Ecologic Institut Berlin eine Zusammenfassung der Möglichkeiten und Grenzen der Elektromobilität.

Weiterlesen
Präsentation

ESDN Tagung zur Wohlfahrtsmessung im Rahmen der Nachhaltigen Entwicklung "Beyond GDP"

TimeLoc
2. Dezember 2010
Berlin
Deutschland

Das European Sustainable Development Network (ESDN) veranstaltete am 2. und 3. Dezember 2010 in Berlin eine Tagung zur Wohlfahrtsmessung im Rahmen der Nachhaltigen Entwicklung ("Beyond GDP"). R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut moderierte; Gastgeber waren das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Weiterlesen

Energieinfrastruktur: Wie die USA und Deutschland mit Vorbildwirkung vorangehen

TimeLoc
14. Oktober 2010
Washington, DC
Vereinigte Staaten von Amerika

Am 14. Oktober 2010 fand das Deutsch-Amerikanische Energieforum - eine eintägige Veranstaltung, welche den offenen Dialog zwischen Energieexperten ermöglichen soll - in Washington DC statt. Michael Mehling, Leiter des Ecologic Instituts in Washington DC, moderierte das erste Panel zum Thema Energieinfrastruktur. Das Ecologic Institut ist ein Förderpartner der Veranstaltung.

Weiterlesen

Environmental State-Change in the Arctic Ocean

TimeLoc
13. - 15. Oktober 2010
13. Oktober 2010
Cambridge
United Kingdom
Das Ecologic Institut war Mitveranstalter des NATO Advanced Research Workshop (ARW) über "Umwelt und Sicherheit im Arktischen Meer" vom 13. bis 15. October 2010 in Cambridge (England).  R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut eröffnete den wissenschaftlichen Teil des Workshops und moderierte den Block "Wandel der Umwelt im Arktischen Meer" über die Auswirkungen veränderter Umweltbedingungen auf Sicherheitsbelange. Weiterlesen

Die Arktis von Heute - Auf der Suche nach der transatlantisch gemeinsamen Sache

TimeLoc
29. September 2010
Ottawa
Kanada
Nach dem Ende des Kalten Krieges und angesichts der Eisschmelze in der Arktis, gibt es bei Sicherheitspolitik, Waffenkontrolle, Klimaschutz und Energieversorgung eine neue Ausgangssituation für die internationale Zusammenarbeit in der Region. Am 29. September 2009 veranstalteten die Friedrich Ebert Stiftung und das kanadische Rideau Institut in Ottawa eine Expertenrunde über "Die Arktis von Heute – Auf der Suche nach der transatlantisch gemeinsamen Sache". R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut wirkte als Diskutant mit und moderierte einen Block über Energie und Umwelt. Die wesentlichen Ergebnisse sind zusammengefasst im Bericht über das Arktis-Forum in Ottawa, ON, am 29. September 2009.Weiterlesen
Präsentation

Politiken zum Erreichen einer One-Planet-Wirtschaft

TimeLoc
8. September 2010
Brüssel
Belgien

Das One Planet Economy-Netzwerk veranstaltete am 8. und 9. September 2010 seinen Workshop zu Szenarien und Politikanalyse in Brüssel.  R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut moderierte den Workshop, der Teil des Projekts "One Planet Network: European Union (OPEN:EU) war, das von der Europäischen Kommission, GD Forschung, als Teil des 7. Forschungsrahmenprogramms gefördert wird.

Weiterlesen

Umweltpolitische Think Tanks in der EU und den USA – Wie einflussreich? Wie unabhängig? (欧盟和美国的环境智库)

TimeLoc
25. August 2010
Hangzhou
China, Volksrepublik

Für die Umsetzung von Politikreformen braucht China Think Tanks oder "Denkfabriken" an den Schnittstellen zwischen den herkömmlichen Politikbereichen, um überkommenes Denken zu hinterfragen und neue Ideen zu entwickeln.  R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut sprach über die Bedeutung von Umweltpolitikinstituten mit Blick auf globale Herausforderungen auf der Konferenz "Think Tanks in internationalen Vergleich – Wie sie arbeiten", die am 25. und 26. August 2010 von der Friedrich Ebert Stiftung und der Zhejiang Universität in Hangzhou, China, veranstaltet wurde.

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Moderation