• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Evaluation des Gemeinschaftsrahmens für nachhaltige Stadtentwicklung

Evaluation des Gemeinschaftsrahmens für nachhaltige Stadtentwicklung

Ecologic evaluiert gemeinsam mit dem Institute for European Environmental Policy (IEEP) London und dem Institut für Europäische Politik Prag den europäischen Gemeinschaftsrahmen für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der nachhaltigen Stadtentwicklung. Derzeit steht eine Halbzeitbewertung des Gemeinschaftsrahmens an, auf deren Grundlage die Kommission darüber entscheidet, wie er künftig weitergeführt wird.

Der Gemeinschaftsrahmen für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der nachhaltigen Stadtentwicklung dient dazu, Netze von Kommunalbehörden finanziell zu unterstützen, die Projekte im Bereich der nachhaltigen Stadtentwicklung umsetzen.

Die Projekte sollen dazu beitragen:

  • das EU-Umweltrecht auf lokaler Ebene anzuwenden,
  • eine nachhaltige Stadtentwicklung und,
  • Lokale Agenda 21 Initiativen zu fördern.

Die Kommission wählt die förderfähigen Projekte mit Hilfe eines Ausschreibungsverfahrens aus. Jedes Jahr veröffentlicht sie vor dem 31. Januar eine Liste von Schwerpunktthemen, zu denen sie Bewerbungen erwartet.

Ecologic evaluiert zwei der unter dem Gemeinschaftsrahmen geförderten Projekte:

  • QUICKSTART: Im Rahmen dieses Projektes entwickelt Klima-Bündnis e.V. eine Methodik, die Kommunen dabei hilft in kurzer Zeit ein kommunales Klimaschutzprogramm auszuarbeiten.
  • SIPTRAM: Dieses Projekt soll einen Anreiz für Städte in ganz Europa bieten, mit Hilfe von Ausschreibungen öffentlicher Transportdienstleistungen, Umwelt- und Sozialstandards anzuheben.

Finanzierung
Europäische Kommission, Generaldirektion Umwelt (GD Umwelt)
Partner
Partner
Europeum, Czech Republic
Ecologic Institut, Deutschland
Projektdauer
August 2004 bis Februar 2005
Projektnummer
1861
Schlüsselwörter
Nachhaltigkeit, Stadtentwicklung, Verkehr, Klima, Evaluierung, Evaluation, Europa