• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Newsletter Nr. 162 – März 2016

Ecologic Newsletter Nr. 162 – März 2016

 

Inhalt:

  1. Förderung der Mehrebenen-Governance im Bereich Energieeffizienz – multEE-Internetplattform
  2. Vorstellung des SRU-Gutachtens zu TTIP – Podiumsdiskussion
  3. TTIP und Klimawandel – Risiko oder Chance? – Veröffentlichung
  4. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Emissionshandelssystemen – Webinar
  5. Soziale, ökonomische und ökologische Auswirkungen der Bioökonomie – Veröffentlichung
  6. Die europäische Bioökonomie – eine glänzende Zukunft? – BioSTEP-Akteursworkshop
  7. Die Umsetzung der EU-Anpassungsstrategie – BASE-Workshop
  8. BASE-Projekt auf der Adaptation Futures-Konferenz 2016 – Konferenz
  1. Förderung der Mehrebenen-Governance im Bereich Energieeffizienz – multEE-Internetplattform

    Die multEE-Website bietet vielfältige Informationen zur Verbesserung der Konsistenz und Qualität in der Planung und Umsetzung von Energieeffizienzpolitiken in der Europäischen Union (EU). Projektberichte, Policy Briefs, Veranstaltungen und projektrelevante Nachrichten werden regelmäßig auf der multEE-Website vorgestellt und zugänglich gemacht.
    /de/13594

  2. Vorstellung des SRU-Gutachtens zu TTIP – Podiumsdiskussion

    Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) der Bundesregierung stellte am 25. Februar 2016 eine Stellungnahme unter dem Titel "Umwelt und Freihandel: TTIP umweltverträglich gestalten" der Öffentlichkeit vor. Nach Vorstellung der Stellungnahme durch Prof. Dr. Christian Callies, Mitglied des SRU, fand eine Podiumsdiskussion statt. An dieser nahm Christiane Gerstetter, Senior Fellow des Ecologic Instituts, teil. Weitere Podiumsteilnehmerinnen waren Prof. Dr. Gesine Schwan (Humboldt-Universität zu Berlin) und Dr. Stormy-Annika Mildner (Bundesverband der Deutschen Industrie).
    /de/13431

  3. TTIP und Klimawandel – Risiko oder Chance? – Veröffentlichung

    In einem Buchbeitrag analysiert Christiane Gerstetter, Senior Fellow des Ecologic Instituts, den möglichen Einfluss der geplanten Transatlantic Trade and Investment Partnerhip (TTIP) zwischen EU und USA auf den Klimawandel. Das Kapitel ist Teil des Buchs "Globalisierung, Freihandel und Umweltschutz in Zeiten von TTIP", das verschiedene Aspekte des Verhältnisses von Handel und Umweltschutz behandelt.
    /de/13433

  4. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Emissionshandelssystemen – Webinar

    In dieser zweiten, von Elizabeth Zelljadt (Ecologic Institut) moderierten, Folge der begleitenden Webinarserie des ETS E-Learning Online-Kurses, erklärt Gastexperte Damien Meadows von der EU-Kommission die Entstehung des EU-Emissionshandelssystems und seine strukturellen Veränderungen. Er diskutiert die zukünftige, auch außereuropäische Entwicklung solcher Systeme. Das Webinar steht online zur Verfügung.
    /de/13567

  5. Soziale, ökonomische und ökologische Auswirkungen der Bioökonomie – Veröffentlichung

    Dieser BioSTEP-Bericht präsentiert eine Übersicht und Klassifizierung der sozialen, ökonomischen und ökologischen Auswirkungen nach Produktkategorien, Produktionsprozesse und Biomassetypen. Gleichzeitig informiert er über herausstechende Auswirkungen einer nachhaltigen Entwicklung und Herausforderungen in der Steuerung der Bioökonomie. Der Bericht steht als Download zur Verfügung.
    /de/13559

  6. Die europäische Bioökonomie – eine glänzende Zukunft? – BioSTEP-Akteursworkshop

    Der Workshop hat zum Ziel, die Herausforderungen, Potenziale und geeigneten Politikinstrumente mit Blick auf die zukünftige Gestaltung der europäischen Bioökonomie zu diskutieren. Dabei sollen zielgerichtete Politikempfehlungen für die (Weiter-) Entwicklung von Bioökonomiestrategien auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene entwickelt werden. Der BioSTEP-Akteursworkshop findet am 14. April 2016 in Utrecht (Niederlande) statt. Anmeldungen sind jetzt möglich.
    /de/13550

  7. Die Umsetzung der EU-Anpassungsstrategie – BASE-Workshop

    Innerhalb des Projekts "Bottom-Up Klimaanpassungsstrategien für ein nachhaltiges Europa (BASE)" wird am 9. Juni 2016 in Brüssel (Belgien) der interaktive Policy-Workshop "Die Umsetzung der EU-Anpassungsstrategie – Einblicke in die Praxis und Handlungsempfehlungen" stattfinden. Ziel des Workshops ist es, Stakeholder zusammenzubringen, um Erfahrungen aus Politik und Praxis im Bereich Anpassung an den Klimawandel auszutauschen. Auf dieser Basis sollen Empfehlungen formuliert werden, die in die Revision der europäischen Anpassungsstrategie im Jahr 2017 einfließen. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos und die Anmeldung ist eröffnet.
    /de/13598

  8. BASE-Projekt auf der Adaptation Futures-Konferenz 2016 – Konferenz

    Nach der ECCA-Konferenz 2015 wurde das BASE-Projekt als Best-Practice-Projekt für die Präsentation auf der Adaptation Futures-Konferenz (AF 2016), vom 10. bis 13. Mai 2016 in Rotterdam (Niederlande) ausgewählt. BASE-Projektpartner stellen in verschiedenen Veranstaltungsblöcken und Vorträgen sowie mit diversen Informationsmaterialien Ergebnisse und Methoden des BASE-Projekts vor. Im Projekt entwickelte Anpassungswerkzeuge werden im "Werkzeugschuppen" vorgestellt.
    /de/13596


IMPRESSUM: http://ecologic.eu/de/impressum
Herausgeber: Ecologic Institut, Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
Verantwortlich: Dr. Camilla Bausch, Ecologic Institut, Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
ISSN: 1613-1363

Wenn Sie den Ecologic Newsletter abonnieren möchten, folgen Sie bitte diesem Link.
Das Ecologic Institute auf Facebook.