• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Wissenschaftliche Unterstützung der Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung

Wissenschaftliche Unterstützung der Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung

Vom Juni 2018 bis Ende Januar 2019 tagte die Kommission "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" als unabhängige Kommission, die einen breiten Querschnitt aus gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Akteuren abdeckte. Gemäß dem Einsetzungsbeschluss vom 6. Juni 2018 war die Kommission aufgefordert, einen Plan für die Beendigung der Kohleverstromung in Deutschland zu entwickeln, der sowohl einen Beitrag zu den klimapolitischen Zielen der Bundesregierung sicherstellt, als auch Empfehlungen zum Strukturwandel in den Kohleregionen und zur Schaffung neuer, zukunftssicherer Arbeitsplätze enthält.

Die Arbeit der Kommission verteilte sich über 13 Plenarsitzungen sowie regelmäßige Treffen von Arbeitsgruppen zu Energie- und Klimapolitik und zu Strukturentwicklung. Diese Vorarbeiten mündeten in den Abschlussbericht der Kommission mündeten, in dem die Kommission ihre Empfehlungen an die Bundesregierung formuliert, und der in der letzten Sitzung der Kommission mit den Stimmen von 27 der 28 stimmberechtigten Kommissionsmitglieder angenommen wurde.

Benjamin Görlach unterstützte die Arbeit von Professor Barbara Praetorius, Vorsitzende der Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung, durch wissenschaftliche Zuarbeiten und Recherchen. Dabei brachte er wissenschaftliche Expertise zu klima-und energiepolitischen Fragen und zu Fragen der Strukturentwicklung ein. Dazu gehörte einerseits das Erarbeiten von Lösungsvorschlägen, wie die Klimaziele, Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit gemeinsam erreicht werden können. Dazu gehörten ferner Ansätze für eine aktive Strukturentwicklungspolitik in den Braunkohleregionen und sowie für flankierende Maßnahmen zur sozialen Ausgestaltung des Kohleausstiegs, sowohl hinsichtlich der Absicherung heutiger Beschäftigter, als auch zur Schaffung neuer guter Arbeit in den Regionen. Benjamin Görlach war dabei eng angebunden an die Geschäftsstelle der Kommission WSB, die im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie angesiedelt war.


Finanzierung
Partner
Partner
Ecologic Institut, Deutschland
Projektdauer
September 2018 bis Februar 2019
Projektnummer
3546
Schlüsselwörter
Kohle, Braunkhole, Steinkohle, Politikinstrumente, Klimaschutzplan 2050, Bundesregierung, Reduktion der Treibhausgasemissionen, Energiewirtschaft, CO2, Elektrizitätssektor, Kohleausstieg, Emissionsziele, Kohleverstromung, Kohlekommission, "Wachstum, Strukturwandel und Regionalentwicklung", Deutschland