Direkt zum Inhalt

Ökonomie

Ökonomie

Unsere Wirtschaftsweise hat vielen Menschen Wohlfahrt beschert –uns dabei aber in eine Reihe von Krisen geführt. Die Übernutzung natürlicher Ressourcen schlägt sich nieder in der Klimakrise, dem Verlust von Artenvielfalt, und der Schädigung von Wasser, Luft und Böden. Darum gilt es, unsere Wirtschaftsweise so zu transformieren, dass sie langfristig innerhalb der Tragfähigkeit der Ökosysteme bleibt und gegenüber dem stattfindenden Klimawandel resilient ist. Das Ecologic Institut entwickelt Lösungsvorschläge, wie diese Transformation gelingen kann.

Von zentraler Bedeutung sind Anreizsysteme für mehr Nachhaltigkeit – für Verbraucher, Investoren und Anleger. Ökonomische Instrumente wie Emissionshandel, Umweltsteuern oder der Abbau umweltschädlicher Subventionen spielen dabei ebenso eine Rolle wie eine Reform des Finanzsystems. Mit fundierten Analysen zeigt das Ecologic Institut auf, welche Anreize korrigiert und welche Hemmnisse überwunden werden müssen.

Dazu zählt auch die Frage, wie wir wirtschaftliche Entwicklung messen: durch bessere Wohlfahrtsindikatoren und durch die ökonomische Bewertung von Umweltgütern und Dienstleistungen sowie durch Ansätze, damit diese Zahlen in die politische Entscheidungsfindung eingehen.

Gleichzeitig untersucht das Ökonomenteam des Ecologic Instituts mögliche Transformationspfade zu Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Klimaanpassung. Hierzu zählt auch eine Analyse der Auswirkungen auf Zielgrößen wie Beschäftigung und Wettbewerbsfähigkeit.

Kontakt

Ressourcenschonung + Kreislaufwirtschaft

Handel

Evaluierung

Ökonomie

Finanzen

Indikatoren

Digitalisierung

Gesundheit

Aaron Best
Coordinator Data Analysis
Senior Fellow

Ressourcenschonung + Kreislaufwirtschaft

Ökonomie

Bioökonomie

Indikatoren

Digitalisierung

Laurens Duin
Researcher

Bioökonomie

Biodiversität

Flächennutzung

Ökonomie

Bildung

Holger Gerdes
Coordinator Bioeconomy
Senior Fellow

Ökonomie

Energie

Handel

Klima

Evaluierung

Finanzen

Bildung

Benjamin Görlach
Head, Economics and Policy Assessment
Senior Fellow

Evaluierung

Ökonomie

Finanzen

Indikatoren

Digitalisierung

Michael Schock
Researcher

Wasser

Anpassung

Evaluierung

Ökonomie

Bioökonomie

Indikatoren

Gesundheit

Governance

Jenny Tröltzsch
Coordinator Adaptation
Senior Fellow
Ausgewählte Projekte zu Ökonomie
 

© Heng kong Chen | Fotolia.com

Unterschiedlich ambitionierte Klimaschutzbemühungen  werden von Unternehmen in ambitionierteren Ländern oft als Wettbewerbsnachteil empfunden. Das Risiko, dass Unternehmen durch asymmetrische Klimaschutzbemühungen Marktanteile verlieren, oder dass Neuinvestitionen... Weiterlesen
 
Logo des Dialogforums Wirtschaft macht Klimaschutz
Das Dialogforum "Wirtschaft macht Klimaschutz" zielte darauf ab, die deutsche Wirtschaft im Klimaschutz breit zu vernetzen. Nach dem Auftakt im Frühjahr 2017 standen rund 100 Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen in einem engen Austausch. Dabei lag der Fokus darauf... Weiterlesen
 
| Goran.Smith2 | www.wikimedia.org | Anti-flooding barrier at the banks of Danube river, Novi Sad, Serbia
COACCH (CO-designing the Assessment of Climate CHange costs) ist ein EU finanziertes Horizon 2020 Projekt, welches das Ziel hat, die ökonomischen Kosten des Klimawandels und von Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen abzuschätzen. Das Projekt wird durch das Euro... Weiterlesen

Co-Design der Bewertung von ökonomischen Kosten des Klimawandels (COACCH)

Dauer
-
Finanzierung
 
| Fotolia © focus finder
Das Projekt ECONADAPT zur ökonomischen Bewertung von Klimaanpassung war ein For-schungsprojekt nach dem Siebten Europäischen Forschungsrahmenprogramm der EU. Basierend auf der Notwendigkeit einer ökonomischen Begründung für Klimaanpassung, war das ECONADAPT Projekt... Weiterlesen

Ökonomie der Klimaanpassung in Europa (ECONADAPT)

Dauer
-
Finanzierung
 
BRIGAID: Testen, Business Development und Marketing
Innovationen zur Klimaanpassung könnten die Exposition Europas gegenüber Klimagefahren wie Dürren, Überschwemmungen und extremen Witterungsbedingungen deutlich verringern. Viele Innovationen kommen jedoch nicht auf den Markt, weil den Innovatoren Mittel und Fähigkeit... Weiterlesen

Innovationsförderung im Bereich der Katastrophenresistenz (BRIGAID)

Dauer
-
Finanzierung
 
©Kob|Fotolia.com
Die Europäische Kommission strebt Klimaneutralität in Europa bis 2050 an. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die energieintensiven Industrien ihre Emissionen deutlich reduzieren. Im Auftrag des Europäischen Parlaments werden CE Delft und das Ecologic Institut... Weiterlesen
 
Das EPI Water Projekt beurteilt die Effektivität und Effizienz von ökonomischen Instrumenten in der Erreichung wasserpolitischer Ziele. Zudem untersucht das Projekt unter welchen Voraussetzungen ökonomische Instrumente mehr oder weniger geeignet sind als alternative... Weiterlesen

Evaluierung wirtschaftspolitischer Instrumente zur nachhaltigen Wasserwirtschaft in Europa (EPI-Water)

Dauer
-
Finanzierung
 
|©EvgenyKuklev|iStockphoto.com
Das Ecologic Institut ist Mitglied des European Topic Centre on Inland, coastal and marine waters (ETC-ICM), das mit der Europäischen Umweltagentur (EUA) im Rahmen eines Partnerschaftsrahmenvertrages für den Zeitraum 2019 bis 2021 zusammenarbeitet. Das ETC-ICM hat... Weiterlesen
 
© Fotolia: magann
Eine der Belastungen welche auf den ökologischen Zustand der europäischen Gewässer wirken ist die städtische Wassernutzung. Genau in diesem Bereich fördert das Projekt DESSIN ein nachhaltigeres, anpassungsfähigeres und kosteneffizienteres Wassermanagement durch die... Weiterlesen

Nachweis des Innovationsbeitrages von Ökosystemdienstleistungen für den Wassersektor (DESSIN)

Dauer
-
Finanzierung
 

Aquacross

|

Ecologic Institut

Das Projekt "Wissen, Bewertung und Management von aquatischer Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen durch EU-Politiken" (Knowledge, Assessment, and Management for AQUAtic Biodiversity and Ecosystem Services aCROSS EU policies (AQUACROSS)), zielt darauf ab, EU... Weiterlesen

Wissen, Bewertung und Management von aquatischer Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen durch EU-Politiken (AQUACROSS)

Dauer
-
Finanzierung
 
Das Ecologic Institut unterstützte EUREAU in seinem Beitrag über finanziell nachhaltige Lösungen für die Wasserwirtschaft im Rahmen des 2012 World Water Forum in Marseille. Ein zentraler Aspekt dieser Lösungen ist die Förderung des "3T"-Ansatzes, der von der... Weiterlesen
Alle Projekte zu Ökonomie
Ausgewählte Publikationen zu Ökonomie
 
Climate Change 43|2019
Mit dem Pariser Abkommen hat sich die Welt der Klimapolitik einschneidend verändert, was sich auch auf die Debatte über Carbon Leakage auswirkt – die Verlagerung CO2-intensiver Produktionsprozesse in Länder mit weniger ambitionierter Klimapolitik. Dieser Bericht... Weiterlesen

Görlach, Benjamin undnd Elizabeth Zelljadt (2019): Carbon Leakage Risks in the Post-Paris World. UBA Climate Change 43/2019. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt

Wasserökonomie

 
Trotz des bestehenden rechtlichen Rahmens und dem wachsenden Bewusstsein für die Notwendigkeit einer vollständigen Kostendeckung und einer anreizbildenden Preisgestaltung im europäischen Wassersektor, haben die Mitgliedstaaten noch nicht das Ziel erreicht, diese... Weiterlesen

Gorm Dige, Gloria De Paoli, Pierre Strosser, Gerardo Anzaldua, Andrew Ayres, Marlene Lange, Manuel Lago, Frans Oosterhuis, Mojca Hrabar, Stale Navrud 2013: Assessment of cost recovery through water pricing. ISBN: 978-92-9213-409-9, ISSN: 1725-2237.

 
Lago, M., Mysiak, J., Gómez, C.M., Delacámara, G., Maziotis, A. (Eds.) 2015: Use of Economic Instruments in Water Policy. Insights from International Experience. Heidelberg: Springer International Publishing. ... Weiterlesen

Lago, M., Mysiak, J., Gómez, C.M., Delacámara, G., Maziotis, A. (Eds.) 2015: Use of Economic Instruments in Water Policy. Insights from International Experience. Heidelberg: Springer International Publishing.

Alle Publikationen zu Ökonomie
Ausgewählte Veranstaltungen zu Ökonomie
 
Bundesumweltministerin Svenja Schulze | Foto: Stefan Röhl
Die Abschlussveranstaltung des Dialogforums "Wirtschaft macht Klimaschutz" fand am 11. März 2020 in der Turbinenhalle in Berlin statt. Über zwei Jahre entwickelten VertreterInnen aus rund 100 Unternehmen in fünf Arbeitsgruppen Projekte und Massnahmen, um den... Weiterlesen

Konferenz:Wirtschaft macht Klimaschutz – Abschlussveranstaltung des Dialogforums

Datum
Ort
Berlin, Deutschland

Schutz der aquatischen Biodiversität

 
AQUACROSS Final Conference - © www.michaelchia.eu
Am 10. und 11. Oktober 2018 fand in Brüssel die AQUACROSS-Abschlusskonferenz "Ökosystembasiertes Management zum Schutz der aquatischen Biodiversität - Praxis und gewonnene Erkenntnisse" statt. AQUACROSS-Projektteammitglieder stellten verschiedene Werkzeuge und... Weiterlesen

Wasserökonomie

 
Mikael Skou Andersen, Lukasz Latala, Manuel Lago und R. Andreas Kraemer
Die erste Konferenz des EPI-Water Projekts mit dem Titel "Understanding the Application of Economic Policy Instruments in Water Management" fand vom 26. bis 27. Januar 2012 in Berlin statt. Das Ecologic Institut veranstaltete diese Konferenz im Rahmen des... Weiterlesen

Konferenz:Erste EPI-Water Konferenz in Berlin

Datum
-
Ort
Berlin, Deutschland
Alle Veranstaltungen zu Ökonomie