• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Nachhaltiges Management von natürlichen Ressourcen in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit der EU

Nachhaltiges Management von natürlichen Ressourcen in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit der EU

Das Ecologic Institut ist an einem Rahmenvertrag für Europeaid (2018-2020) zum Thema "Nachhaltiges Management natürlicher Ressourcen und Resilienz" beteiligt. Ziel dieses Rahmenvertrags ist die Unterstützung und Beratung von Dienststellen der Europäischen Kommission sowie von Partnerländern und dort ansässigen Organisationen bei der Entwicklungszusammenarbeit. Dies geschieht durch Fachbeiträge, Studien, Gutachten und Analysen bei der Planung, Durchfühung sowie Bewertung von Projekten.

Das Ecologic Institut steht hierzu mit seiner Expertise unter anderem in den folgenden Themenbereichen zur Verfügung:

  • Klimawandel
  • nachhaltiges Management natürlicher Ressourcen
  • Schutz der Biodiversität und Ökosysteme
  • Wasserwirtschaft
  • Plastik-Verschmutzung
  • Treibhausgasemissionen
  • grüne und blaue Wirtschaft
  • Ocean Governance 
  • Katastrophenvorsorge

Zu den Aufgaben unter dem Rahmenvertrag zählen die folgenden Tätigkeiten:

  • wissenschaftliche Studien
  • politikbezogene Analyse und Empfehlungen
  • technische Inputs (z. B. technische Anhänge)
  • Bewertung von Angeboten und Förderanträgen
  • Evaluation (z. B. Ex-post-Bewertungen, Folgenabschätzungen)
  • öffentliche Finanzverwaltung und Mobilisierung der inländischen Einnahmen, auch auf Sektorebene und auf subnationaler Regierungsebene
  • Investitionsfinanzierung
  • Kapazitätsentwicklung und institutionelle Stärkung
  • Ausbildung und Forschung
  • Bewusstseinsbildung (inkl. Information und Kommunikation)

Finanzierung
Europäische Kommission, Generaldirektion Entwicklung und Zusammenarbeit (EuropeAid)
Partner
Landell Mills, Großbritannien
Partner
Ecologic Institut, Deutschland
Adam Smith International, Großbritannien
Danish Forestry Extension (DFE), Dänemark
Frankfurt School, Deutschland
Linpico, Frankreich
University of Greenwich, Natural Resources Institute (NRI), Großbritannien
Projektdauer
Mai 2018 bis Mai 2020
Projektnummer
2628
Schlüsselwörter
internationale Entwicklungszusammenarbeit, Umwelt, Klimawandel, natürliche Ressourcen, Politikanalyse, Evaluierungen, Kapazitätsaufbau, Bildung, Forschung, Sensibilisierungsmaßnahmen