Direkt zum Inhalt

Internationale Entwicklung

Internationale Entwicklung

Die Arbeit des Ecologic Instituts erstreckt sich weit über die Grenzen der Europäischen Union hinaus. Projekte im Bereich der internationalen Entwicklung umfassen das Monitoring und die Bewertung der EU-Entwicklungszusammenarbeit sowie Studien zur Umweltpolitik in Ländern des Globalen Südens. Unser Team verfügt dabei über weitreichende Expertise in politischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Analysen sowie über umfangreiche Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von internationalen Workshops, Konferenzen, Akademien und Studienreisen. Damit trägt das Ecologic Institut zum internationalen Capacity Building ebenso bei wie zum fokussierten Austausch zwischen Fachleuten aus Europa und den Ländern des Globalen Südens. Die Forschung des Ecologic Instituts unterstützt zudem Regierungen in diesen Ländern bei der Entwicklung von robusten Governance-Strukturen.

Wie bei seiner europäischen Forschung verfügt das Ecologic Institut über Expertise zu einem breiten Spektrum an Umweltthemen in Bezug auf Länder des Globalen Südens. Das internationale Team ist besonders aktiv in den Bereichen Küsten- und Meeresmanagement, Wasser, Klimaanpassung, Biodiversität, Ökosystemdienstleistungen, Landwirtschaft, grüne Infrastruktur, naturbasierte Lösungen, nachhaltiger Konsum, Luftqualitätsmanagement und Bioökonomie. Über regionale Expertise verfügt das Team insbesondere für Lateinamerika und die Karibik, zusätzlich auch für mehrere Länder in Asien (z. B. China, Mongolei, Vietnam), Afrika (z. B. Marokko, Äthiopien) und im Nahen Osten.

Die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) sind der wichtigste Bezugspunkt für die internationale Entwicklungszusammenarbeit und bilden auch den Rahmen für die Tätigkeiten des Ecologic Instituts in diesem Bereich. Das Ecologic Institut unterstützt zudem die Arbeit der Europäischen Union bei der Erreichung dieser Ziele durch das Monitoring der Agenda 2030.

Kontakt

verwandte Themen

Bioökonomie

Digitalisierung

Internationale Entwicklung

Naturbasierte Lösungen und grüne Infrastruktur

Ressourcenschonung + Kreislaufwirtschaft

Wasser

Gerardo Anzaldúa
Senior Fellow

Wasser

Internationale Entwicklung

Digitalisierung

Governance

Benedict Bueb
Coordinator Sustainable Development Goals (SDGs)
Researcher

Städte

Biodiversität

Naturbasierte Lösungen und grüne Infrastruktur

Internationale Entwicklung

Anpassung

Flächennutzung

Evaluierung

Gesundheit

McKenna Davis
Senior Fellow

Klima

Internationale Entwicklung

Governance

Bildung

Matthias Duwe
Head, Climate

Städte

Internationale Entwicklung

Naturbasierte Lösungen und grüne Infrastruktur

Klima

Ewa Iwaszuk
Fellow

Städte

Plastik

Internationale Entwicklung

Naturbasierte Lösungen und grüne Infrastruktur

Klima

Evaluierung

Indikatoren

Bildung

Governance

Doris Knoblauch
Coordinator Urban & Spatial Governance
Senior Fellow

Internationale Entwicklung

Küsten + Meere

Naturbasierte Lösungen und grüne Infrastruktur

Anpassung

Evaluierung

Biodiversität

Städte

Internationale Entwicklung

Flächennutzung

Naturbasierte Lösungen und grüne Infrastruktur

Sandra Naumann
Coordinator Biodiversity and Nature-based Solutions
Senior Fellow

Klima

Plastik

Flächennutzung

Umweltrecht – Ecologic Legal

Internationale Entwicklung

Governance

Dr. Heidi Stockhaus
Coordinator International Development
Fellow
Ausgewählte Projekte zu Internationale Entwicklung

UN-Nachhaltigkeitsziele

 
| © Yvonne Bogdanski / Fotolia
Nachhaltige Entwicklung ist ein langfristiges politisches Ziel der Europäischen Union (EU), das durch die Verabschiedung der nachhaltigen Entwicklungsziele (sustainable development goals – SDGs) noch einmal an Bedeutung gewonnen hat. Das Statistische Amt der... Weiterlesen

Monitoring der Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der "Europa 2020"-Strategie und weiterer politischer Initiativen nach 2020

Dauer
-
Finanzierung
Europäische Kommission, Eurostat (Eurostat), International
 
©Jürgen Fälchle|Fotolia.com
Wie lassen sich die Agenda 2030, das Pariser Abkommen und das Sendai-Rahmenwerk für Katastrophenvorsorge der Vereinten Nationen sowie Klimaanpassungsziele besser verzahnen? Das Projekt untersucht hierzu Synergien und Herausforderungen bei der gemeinsamen Umsetzung... Weiterlesen

Gemeinsame Umsetzung der 2030-Agenda und des Pariser Abkommens

Dauer
-
Finanzierung
 
| Fotolia © DeshaCAM
Eine nachhaltige Bioökonomie kann potenziell dazu beitragen, die Ära fossiler Ressourcen abzulösen und eine wachsende Weltbevölkerung zu versorgen. Die Transformation hin zu einer solchen biobasierten Wirtschaftsform ist gekennzeichnet durch ökonomische, ökologische und... Weiterlesen

Lateinamerika und Karibik

 

Foto: Ewa Iwaszuk

Städte und ihre Peripherien sind kontinuierlich mit Herausforderungen wie Zersiedelung, Klimawandel und Umweltverschmutzung konfrontiert. Diese Prozesse können natürliche Lebensräume schädigen und die Bereitstellung von Ökosystemleistungen in urbanen Räumen gefährden.... Weiterlesen

Internationale Zusammenarbeit zur Wiederherstellung und Vernetzung urbaner Räume in Lateinamerika und Europa (INTERLACE)

Dauer
-
Finanzierung
 
Da schon heute drei Viertel der Bevölkerung der Europäischen Union in Städten leben und dieser Anteil voraussichtlich weiter steigt, sind Stadtgesellschaften zunehmend mit gesellschaftspolitischen Veränderungen und Marginalisierung konfrontiert. Die begrenzte... Weiterlesen
 

PONDERFUL auf einen Blick

|

© PONDERFUL

Selbst die kleinsten Teiche können eine große Rolle im Kampf gegen den Klimawandel spielen. Teiche werden oft weitgehend vernachlässigt und allgemein unterschätzt, sind jedoch von außerordentlicher Bedeutung für den Erhalt der Artenvielfalt. Kleingewässer wie etwa... Weiterlesen

Teichökosysteme für robuste Zukunftslandschaften in einem sich wandelnden Klima (PONDERFUL)

Dauer
-
Finanzierung
 
Das Ziel des Projekts EcoCuencas ist die Stärkung der Finanzierung von Flussgebietsmanagement-Organisationen in Lateinamerika (River Basin Organisations, RBOs). Eine adäquate Finanzierung von RBOs ist von zentraler Bedeutung für die Verbesserung des Wassermanagements... Weiterlesen

Flussgebiete und finanzielle Umverteilung in der Praxis (EcoCuencas)

Dauer
-
Finanzierung
 
Workshop zu Ökosystemleistungen von Küsten in St. Lucia.
Das vom BMZ/KFW geförderte Projekt "Küstenschutz zur Anpassung an den Klimawandel in kleinen Inselstaaten der Karibik" hat zum Ziel, Ökosystemleistungen in Küstenregionen zu verbessern, um die Auswirkungen des Klimawandels in Jamaika, Grenada, Saint Lucia und... Weiterlesen

Asien

 

Richard Whitcombe | Fotolia.com

Plastikverschmutzung ist zu einem der drängendsten Umweltproblemen geworden. Die Rufe nach einem globalen Vertrag zur Bekämpfung der Plastikverschmutzung haben in den letzten Jahren zugenommen, die Diskussionen werden auf der nächsten Sitzung der UN-Umweltversammlung im... Weiterlesen
 

© Heidi Stockhaus

Um die Luftverschmutzung insbesondere in den Großstädten zu vermindern, diskutiert Vietnam im Rahmen der Überarbeitung seines Umweltgesetzes die Verankerung von Luftreinhalteplanung und integrierter Vorhabengenehmigung. Zusammen mit dem Unabhängigen Institut für... Weiterlesen
 
| © Valentine_L|Fotolia.com
Vor allem in den Großstädten Vietnams ist Luftverschmutzung mittlerweile ein akutes Problem. Das Ecologic Institut unterstützt die vietnamesische Regierung im Rahmen der derzeitigen Überarbeitung des Umweltschutzgesetzes, indem es auf Grundlage internationaler... Weiterlesen
 
Seit mehreren Jahren arbeiten die EU und China zusammen bei der Gestaltung und Umsetzung von Emissionshandelssystemen. Seit 2018 ist das Ecologic Institut Teil eines internationalen Konsortiums unter der Leitung von ICF, das den Aufbau eines nationalen... Weiterlesen

Afrika

 

© Ecologic Institute

Komplexe Interessenskonflikte, wie sie sich beispielsweise bei der Nutzung von Wasserressourcen ergeben, erfordern die Koordination und Kooperation von Behörden und Interessengruppen über sehr unterschiedliche Themenbereiche und geografische Distanzen hinweg. Das Ziel... Weiterlesen
 
Das Ecologic Institut ist Partner im Forschungsprojekt LEDDRA, welches im April 2010 begonnen hat. Das Projekt zielt darauf ab neue Erkenntnisse zu generieren und geeignete politische Leitlinien künftiger Interventionen zur Eindämmung der Land- und Ökosystemdegradierung... Weiterlesen

Land- und Ökosystemdegradierung und Wüstenbildung: Bewertung der Eignung von Maßnahmen (LEDDRA)

Dauer
-
Finanzierung
Alle Projekte zu Internationale Entwicklung