• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Dialog zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen in der Außer-Haus-Verpflegung

Dialog zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen in der Außer-Haus-Verpflegung

TimeLoc
20. Februar 2019
Berlin
Deutschland
Im Rahmen des dreijährigen Dialogforums zur Reduktion von Lebensmittelabfällen in der Außer-Haus-Verpflegung sollen branchenübergreifende Handlungsleitfäden erarbeitet und gemeinsame verbindliche Ziele verabschiedet werden.

Mit dem Start des dreijährigen Dialogforum "Außer-Haus-Versorgung", wird die Vermeidung von Lebensmittelabfällen in der Außer-Haus-Verpflegung systematisch in Angriff genommen. Ziel ist es, branchenübergreifende Handlungsleitfäden zu entwickeln sowie gemeinsam verbindliche Ziele zu erarbeiten und zu verabschieden. Moderiert durch Stephanie Wunder, Senior Fellow am Ecologic Institut, wurden in der Auftaktveranstaltung am 20. Februar 2019 zunächst die europäischen und nationalen Rahmenbedingungen mit Blick auf die zukünftigen Herausforderungen für den Außer-Haus-Markt aufgezeigt und gute Beispiele aus der Praxis aus Deutschland, Großbritannien, Schweden und Norwegen vorgestellt. Das vom BMEL geförderte Projekt des WWF, United Against Waste und der FH Münster wird in der Durchführung des Prozesses und Dialoges durch das Ecologic Institut unterstützt.

Im Rahmen des ersten Dialogforums wurden zunächst positive Beispiele aus Deutschland und dem Ausland aufgezeigt. Ziel der kommenden Veranstaltungen ist es,  mit den Akteuren der Außer-Haus-Versorgung branchenspezifische und branchenübergreifende Handlungsleitfäden zu entwickeln sowie gemeinsam verbindliche Ziele zu erarbeiten und zu verabschieden. Die Ergebnisse des Dialogforums werden in die Strategie zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung in Deutschland einfließen.

Parallel zum Start des Das Bundeskabinett hat am 20. Februar 2019 die von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner vorgelegte Nationale Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung verabschiedet.


Sprecher
Veranstalter
World Wide Fund for Nature (WWF), Deutschland
Fachhochschule Münster, Institut für Nachhaltige Ernährung (iSuN), Deutschland
Datum
20. Februar 2019
Ort
Berlin, Deutschland
Sprache
Deutsch
Schlüsselwörter
Lebensmittelverschwendung, Lebensmittelabfall, Ernährung, Gastronomie, Außer-Haus-Verpflegung, freiwillige Vereinbarungen, Deutschland