• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

2019 Global Think Tank Ranking

2019 Global Think Tank Ranking

TimeLoc
30. Januar 2020
Berlin
Deutschland
Das zehnte Jahr in Folge: Ecologic Institut unter den Top 10 umweltpolitischen Think Tanks weltweit

Ecologic Institut hat den dritten Platz im weltweiten Think Tank Ranking der University of Pennsylvania für die Kategorie der Think Tanks für Umweltpolitik errungen. Damit ist Ecologic Institut das 10. Jahr in Folge unter den Top 10 in dieser Kategorie. Ecologic Institut war außerdem zum vierten Mal in Folge unter den Top 10 in der Kategorie "Beste Qualitätssicherung und Integritätspolitik und -verfahren".

Auch in Kategorien wie "Best Managed Think Tanks" konnte sich Ecologic Institut im Vergleich zum Vorjahr verbessern. Weitere Platzierungen erfolgten etwa bei "Top Think Tanks in Westeuropa" und "Top Think Tanks für Energie- und Ressourcenpolitik".

Dr. Camilla Bausch, Direktorin des Ecologic Instituts:

"Umweltpolitische Forschung hat im letzten Jahrzehnt weiter an Aufmerksamkeit und Bedeutung gewonnen. Die globale Gemeinschaft ist mit existenziellen Umweltproblemen konfrontiert, darunter etwa der Verlust der Artenvielfalt und die Klimakrise. Diesen Herausforderungen müssen wir uns stellen – weltweit, gesamtgesellschaftlich. Auch in der Forschung. Wir fühlen uns geehrt, in den letzten 10 Jahre durchgängig unter die Top 10 der Umwelt-Think-Tanks weltweit gewählt worden zu sein. Wir werden unsere Kraft und Köpfe auch im kommenden Jahrzehnt für qualitativ hochwertige und gesellschaftlich relevante Forschung einsetzen."

Auf die Spitzenplätze in der Kategorie Umweltpolitik wurden das Stockholm Environment Institute (Schweden) (1) und das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (Deutschland) (2). Mit dem Wuppertal Institut unter den Top Ten ist Deutschland ein weltweiter Knotenpunkt für herausragende Umwelt Think Tanks.

"Top Think Tank in the World 2019" wurde das Carnegie Endowment for International Peace (USA).

Die Rangliste wird vom "Think Tanks and Civil Societies Program" (TTCSP) der University of Pennsylvania erstellt. Sie wurde am 30. Januar 2019 offiziell vorgestellt. Die Veröffentlichung wurde durch Veranstaltungen in 130 Städten auf der ganzen Welt unter dem Motto "Why Think Tanks and Policy Advice Matter" begleitet. Ecologic Institut, die Friedrich-Ebert-Stiftung und die Konrad-Adenauer-Stiftung waren gemeinsam Gastgeber der Berliner Veranstaltung.

Das TTCSP hat seinen Sitz an der University of Pennsylvania und zielt darauf ab, das Profil, die Qualität und die Leistungsfähigkeit von Think Tanks auf nationaler, regionaler und globaler Ebene zu erhöhen. Die Rankings sind perzeptions-basiert. Bei der Bewertung haben sich fast 4000 politische Entscheidungsträger, Journalisten, öffentliche und private Geldgebern sowie Fach- und Regionalspezialisten beteiligt. Ein interdisziplinär besetztes Expertengremium von internationalen Fachleuten überprüft dabei die Qualität.

Der Bericht steht zum Herunterladen zur Verfügung.