• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Erlebniswelt Erneuerbare Energien: powerado-plus

Projekt

Erlebniswelt Erneuerbare Energien: powerado-plus

Im Rahmen des Projektes „Powerado plus“ haben Stephanie Schlegel, Katharina Umpfenbach und Camilla Bausch vom Ecologic Institut zwischen Januar und Juni 2010 insgesamt 14 Fachseminare zum Thema Erneuerbare Energien durchgeführt. Die an deutschen Studienseminaren angebotenen Weiterbildungen zielen auf die Qualifikation angehender Pädagogen und Pädagoginnen im Bereich Erneuerbare Energien ab und beleuchten wie das Thema etwa mittels Experimenten und fächerübergreifenden Projekten in den Unterricht integriert werden kann. Das Projekt Powerado wurde als offizielles Projekt der Weltdekade 2006/2007 und erneut 2007/2008 von der Deutschen UNESCO-Kommission - Nationalkomitee für die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Im Dezember 2009 gewann das powerado+ Projekt mit seinen neuen Modulen und Weiterbildungangeboten den 1. Preis im Wettbewerb "Beste Beispiele aus der Berliner Wissenschaftslandschaft".

Das durch das BMU geförderte Verbundprojekt „Erlebniswelt Erneuerbare Energien – powerado plus“ erforscht neue Wege, um Kinder, Jugendliche und PädagogInnen für Erneuerbare Energien (EE) zu begeistern und ihr Wissen in diesem Bereich zu erweitern. Das Ecologic Institut beteiligt sich am Modul „Fachseminare Erneuerbare Energien“, in dessen Rahmen an verschiedenen Studienseminaren Deutschlands insgesamt 50 Seminare zur praktischen Integration des Themas Erneuerbare Energien in der Schule durchgeführt werden.

Um das Verständnis der in den Fachseminaren adressierten zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer im Bereich der Erneuerbaren Energien zu vertiefen, arbeitet das Ecologic Institut mit dem das Powerado-Projekt leitenden Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT) sowie dem Unabhängigen Institut für Umweltfragen (UfU) und dem Verein Solare Zukunft e.V. zusammen. Konkret wurden zweistündige Seminare und Materialien zu vier unterschiedlichen Themen konzipiert und an Studienseminaren durchgeführt:

  • Thema 1:„Integration des Themas EE in verschiedene Fächer - Methoden und fächerübergreifende Projekte“,
  • Thema 2: Experimente mit EE im Sachunterricht und naturwissenschaftlichen Unterricht
  • Thema 3: Die gesellschaftliche Bedeutung von EE - Warum EE in der Schule unterrichten?
  • Thema 4: Basiswissen EE - Ökologische, ökonomische, soziale und technische Aspekte

Die Durchführung der Seminare sollte zwischen 2009 und 2012 erfolgen. Aufgrund der äußerst positiven Resonanz und der hohen Nachfrage waren alle Seminare jedoch schon 2010 ausgebucht. Alle Materialien, Präsentationen und Hintergrunddokumente zu den Fachseminaren können heruntergeladen werden. Zudem wird alle sechs Monate ein Newsletter an die Teilnehmer geschickt, der über neue Bildungsmaterialien des BMU und des powerado-Teams informiert. Ziel ist die Qualifizierung von ca. 1.000 angehenden Pädagoginnen und Pädagogen im Themenbereich Erneuerbare Energien und die Verbreitung der relevanten Bildungsmaterialien des BMU.

Das Powerado-Projekt wurde zudem vielfach ausgezeichnet: So wurde es als offizielles Projekt der Weltdekade 2006/2007 und erneut für die Dekade 2007/2008 von der Deutschen UNESCO-Kommission - Nationalkomitee für die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Im Dezember 2009 gewann das Powerado Projekt mit seinen neuen Modulen und Weiterbildungsangeboten, u.a. den Fachseminaren Erneuerbare Energien den 1. Preis im Wettbewerb "Beste Beispiele aus der Berliner Wissenschaftslandschaft". Der Wettbewerb wurde von der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen sowie der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ)  ausgerufen.


Partner
Projektdauer
April 2009 bis Dezember 2011
Projektnummer
2207
Schlüsselwörter
Erneuerbare Energien, Umweltbildung, Bioenergie, Solarenergie, Windenergie, Lehrerbildung, Deutschland