• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Bildung

showing 1-10 of 230 results

Seiten

Digitale Wasserstädte – Nachhaltiges Wassermanagement in Städten durch Digitalisierung zukunftsfähig machen (DWC)

Juni 2019 bis November 2022
Europäische Städte stehen vor großen Herausforderungen an das nachhaltige Management urbaner Wassersysteme. Digitale Technologien wie mobile Geräte, Sensornetze, Echtzeit-Monitoring, Machine Learning und Modellierungswerkzeuge haben das Potenzial, das Management von Wasserinfrastrukturen und die Qualität von Dienstleistungen für BürgerInnen deutlich zu verbessern. Darüber hinaus können sie die Zusammenarbeit zwischen Versorgungsunternehmen, Behörden und BürgerInnen sowie das Bewusstsein für Probleme des städtischen Wassermanagements fördern. Hauptziel des Projekts ist es, das integrierte Management von Wassersystemen in fünf großen europäischen Metropolregionen, Berlin, Mailand, Kopenhagen, Paris und Sofia, zu verbessern, indem das Potenzial von Daten und intelligenten digitalen Technologien genutzt wird.Weiterlesen

Plastikkrise? – Vorteile von Plastik und die Probleme des Plastikkonsums

TimeLoc
29. Mai 2019
Berlin
Deutschland
Am 29. Mai 2019 waren Doris Knoblauch und Linda Mederake, beide wissenschaftliche Mitarbeiterinnen am Ecologic Institut, mit dem Vortrag "Plastikkrise? – Vorteile von Plastik und die Probleme des Plastikkonsums" als "Professorinnen" zu Gast bei der Nürti Üni, der Schüler*innenuni der Nürtingen-Grundschule in Berlin Kreuzberg. Weiterlesen

Die Plastikpiraten – mit Jugendlichen die Müllverschmutzung von Fließgewässern untersuchen

TimeLoc
28. Mai 2019
Berlin
Deutschland
Bei der Dialogveranstaltung "Der Fluss, der Müll und ich" von "Alles im Fluss" in Kooperation mit dem "Stadtgespräch Wasser bewegt Berlin" zur Gewässerreinhaltung und Müll an den Ufern stellte Linda Mederake, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ecologic Institut, das Projekt Plastikpiraten vor. In diesem Citizen-Science-Projekt für Kinder und Jugendliche können Schulklassen und Jugendgruppen bundesweit Daten zum Plastikmüllaufkommen an und in deutschen Fließgewässern erheben und dabei selbst in die Rolle von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen schlüpfen.Weiterlesen

Plastikpiraten – Das Meer beginnt hier!

TimeLoc
1. Mai 2019 bis 30. Juni 2019
Deutschland
Nach den erfolgreichen Aktionszeiträumen in 2016, 2017 und 2018 geht die Jugendaktion "Plastikpiraten" im Rahmen des BMBF-Forschungsschwerpunkts "Plastik in der Umwelt" in eine neue Runde. Vom 1. Mai bis 30. Juni 2019 können Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren wieder zu WissenschaftlerInnen und damit Teil einer großen Citizen-Science-Aktion werden. Da heißt es nicht lange zögern und dabei sein!Weiterlesen

Plastik in der Umwelt – Tagungsband zur Statuskonferenz

Der Tagungsband zur Statuskonferenz des Forschungsschwerpunktes "Plastik in der Umwelt – Quellen • Senken • Lösungsansätze" stellt die 20 geförderten Verbundprojekte sowie den Stand der Arbeiten in sechs Querschnittsthemen vor. Er steht zum Download zur Verfügung. Weiterlesen

Plastik in der Umwelt – Statuskonferenz

TimeLoc
9. April 2019 bis 10. April 2019
Berlin
Deutschland
Am 9. und 10. April 2019 fand in der Kalkscheune in Berlin die Statuskonferenz des Forschungsschwerpunktes "Plastik in der Umwelt – Quellen • Senken • Lösungsansätze" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) statt. Die Koordinatorinnen und Koordinatoren der 20 geförderten Verbundprojekte stellten ihre Projekte vor und erläuterten erste Ergebnisse und Herausforderungen ihrer Vorhaben. Der Tagungsband mit den Vorstellungen der Verbundprojekte steht zum Download bereit. Weiterlesen

Plastik in der Umwelt: Sozialwissenschaftliche Forschung – Infografik

Überblick über Forschungsgegenstände, Ergebnisarten und Zielgruppen der Projekte mit sozialwissenschaftlichem Anteil im BMBF-Forschungsschwerpunkt "Plastik in der Umwelt".

Diese Infografik veranschaulicht die Forschungsgegenstände der Verbundprojekte mit sozialwissenschaftlichem Anteil im BMBF-Forschungsschwerpunkt "Plastik in der Umwelt" entlang der Wertschöpfungskette und mit Blick auf die addressierten gesellschaftlichen Bereiche. Außerdem zeigt die Grafik an welche Zielgruppen sich die Projektergebnisse richten und ob es sich dabei schwerpunktmäßig um Handlungsoptionen oder Risikobewertungen handelt.

Die Infografik steht unter einer Creative Commons Lizenz CC BY-ND 4.0, d. h. sie darf unter Nennung des Urhebers unverändert gerne...Weiterlesen

Plastik in der Umwelt: Sozialwissenschaftliche Forschung – Posterserie

Überblick über Forschungsgegenstände, Ergebnisarten und Zielgruppen der Projekte mit sozialwissenschaftlichem Anteil im BMBF-Forschungsschwerpunkt "Plastik in der Umwelt".
In der vorliegenden Posterserie wird die sozialwissenschaftliche Forschung aus zehn Verbundprojektenn, die im Rahmen des Forschungsschwerpunkts "Plastik in der Umwelt" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert werden, anschaulich präsentiert. Erste Zwischenergebnisse werden kurz und prägnant zusammenfasst.Weiterlesen

Politikberatung in intermediären Organisationen (2018/2019)

TimeLoc
Wintersemester 2018/2019
27. Februar 2019
Berlin
Deutschland
Im Wintersemester 2018/2019 hielt Doris Knoblauch, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ecologic Institut, als Lehrbeauftragte am Otto-Suhr-Institut (OSI) der Freien Universität Berlin das Seminar "Politikberatung in intermediären Organisationen". Das Seminar wurde am OSI zum ersten Mal von einer Mitarbeiterin des Ecologic Instituts durchgeführt. Ähnliche Seminare wurden zuvor an der Hochschule Bremen angeboten.Weiterlesen

Fakten und Think Tanks zählen! – 1. Vorstellung des Global Think Tank Ranking in Lissabon

TimeLoc
31. Januar 2019
Lissabon
Portugal
Sprecher
Anlässlich der Veröffentlichung des 2018er Global Think Tank Ranking am 31. Januar 2019 veranstaltete das Ecologic Institut eine Luncheon-Diskussion von Think Tankern und Politikexperten zum Thema "Why Facts and Think Tanks Matter". Die Veranstaltung, die erste ihrer Art in Lissabon, Portugal, war Teil einer weltweiten Vorstellung des Berichts in über 80 Städten mit über 230 Think Tanks als Gastgebern oder Mitveranstaltern.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Bildung