• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Strategische Ansätze und Instrumente des 6. UAP: die Thematischen Strategien

Präsentation

Strategische Ansätze und Instrumente des 6. UAP: die Thematischen Strategien

TimeLoc
25. November 2010
Brüssel
Belgien

Ingmar von Homeyer, Senior Fellow und Leiter der Repräsentanz von Ecologic Institut in Brüssel, präsentierte eine Bewertung der Thematischen Strategien des 6. Umweltaktionsprogramms (6UAP) der Europäischen Union auf einer Konferenz, die von Brussels Environment im Rahmen der belgischen EU Präsidentschaft 2010 organisiert wurde.

Er kam zu dem Schluss, dass die Leistungsfähigkeit der Thematischen Strategien variierte. Die Thematischen  Strategien führten nicht zur Festsetzung von quantifizierbaren umweltpolitischen Zielen, noch zur Annahme von entsprechenden Zeitplänen. Viele Thematische Strategien wurden jedoch von konkreten Gesetzesvorschlägen begleitet, die den Wirkungskreis der Europäichen Umweltpolitik erweiterten sowie eine Plattform für weitere Massnahmen boten.

Ziel der Konferenz "European environment policy: what's next? Towards a genuine 7th Environment Action Programme" war es, die Debatte über die Nachfolge des 6UAP zu intensivieren. Unter anderem nahmen EU Umweltkommissar Janez Potočnik sowie mehrere Umweltminister aus EU-Mitgliedstaaten an der Konferenz teil. Der Vortrag von Ingmar von Homeyer war Teil der Sitzung "Coherence in EU environmental policies developed under the 6th EAP". Er basierte auf den Ergebnissen der unabhängingen Evaluierung des 6UAP, die ein Konsortium unter der Leitung von Ecologic Institut für die Europäische Kommission, GD Umwelt, erstellte.

Die Präsentation [pdf, 85 KB, Englisch] steht zum Herunterladen bereit.


Veranstalter
Bruxelles Environment (IBGE), Belgien
Datum
25. November 2010
Ort
Brüssel, Belgien
Schlüsselwörter
Umweltpolitik, Europäische Union, Nachhaltige Entwicklung, Regulierung, EU Vertrag