• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Nach Fukushima: R. Andreas Kraemer zu Gast bei Maybrit Illner im ZDF: "Verändert Japan alles?"

Präsentation

Nach Fukushima: R. Andreas Kraemer zu Gast bei Maybrit Illner im ZDF: "Verändert Japan alles?"

TimeLoc
17. März 2011
Berlin
Deutschland

Während der Atomkatastrophe in Fukushima (Japan) diskutierte Maybrit Illner vom Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) mit führenden Politikern und Vertretern der Wirtschaft das Thema "Zeitenwende auch für uns - verändert Japan alles?". Insbesondere debattierten die Gäste mögliche Konsequenzen für die Reaktorsicherheit und Energiepolitik. Als geladener Experte brachte R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut, Einsichten zu Risikoanalyse, Risikomanagement und Versicherung, verdeckten Kosten der Kernenergie, dem Übergang zu 100% erneuerbaren Energien mit einem Smart Grid sowie zur Natur der öffentlichen Debatte in Deutschland im europäischen Kontext ein. Die Live-Sendung wurde von drei Millionen Zuschauern verfolgt.

Die Gäste des Polit-Talks waren:

  • Norbert Röttgen (CDU), Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
  • Renate Künast (Bündnis 90/ Die Grünen), Vorsitzende der Bundestagsfraktion
  • Hans-Peter Keitel, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI)
  • Johannes Teyssen, Vorstandsvorsitzender der E.ON AG
  • R. Andreas Kraemer, Geschäftsführer des Ecologic Institute Berlin
    und im Publikum:
  • Pia-Tomoko Meid, Geschäftsführerin der deutsch-japanischen Gesellschaft in Düsseldorf
  • Irina Gruschewaja, Mitbegründerin und Mitglied der Bürgerinitiative und Hilfsorganisation "Den Kindern von Tschernobyl"

Weitere Details zu den Gästen siehe https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner.

Für weitere Informationen siehe die Website des ZDF.
Die Sendung wurde am 17. März 2011 ab 22:15 Uhr live ausgestrahlt und von 3,07 Millionen Menschen oder 16% der Fernsehzuschauer verfolgt.  Eine Fortsetzung der Diskussion in gleicher Runde ist nach Ablauf des 3-monatigen Atommoratoriums für den 16. Juni 2011 geplant.  Die Aufzeichnung (1:08:42) der Sendung vom 17. März  kann in diversen Formaten angesehen oder heruntergeladen werden:

Medienecho:


Veranstalter
Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF), Deutschland
Datum
17. März 2011
Ort
Berlin, Deutschland