• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Karriereplanung für deutsche Wissenschaftler in Nordamerika

Karriereplanung für deutsche Wissenschaftler in Nordamerika

TimeLoc
2. September 2011
San Francisco
Vereinigte Staaten von Amerika

Senior Fellow Tanja Srebotnjak moderierte eine Diskussionsrunde am 2. September 2011 auf der 11. Jahrestagung des German Academic International Network (GAIN) in San Francisco.

Frage und Antwort standen Mitglieder der deutschen Politik, Universitäten und deutschen Forschungsgesellschaften: Frau Professor Dr. Ulrike Beisiegel, Präsidentin der Georg-August Universität Göttingen, Professor Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz Gesellschaft und Herr Uwe Schummer, Mitglied des deutschen Bundestages für die CDU/CSU Fraktion. Ziel der Diskussionsrunde war es, Fragen und Sorgen der Teilnehmer der GAIN-Tagung  - Postdoktoranden, die in Nordamerika leben und forschen – zur Rückkehr und Wiedereingliederung in die deutsche Wissenschaftslandschaft zu beantworten bzw. zu lindern. Hauptanliegen der Wissenschaftler war das Angebot und die Qualität deutscher Hochschulprofessoren aber auch Probleme der Dual-Career Planung, vergleichsweise geringe Hochschulgehälter sowie alternative Karriereperspektiven an der Hochschule ausserhalb der traditionellen Professur. Dr. Srebotnjak ist GAIN Mitglied und wurde eingeladen, die Diskussionsrunde – eine von sechs parallel stattfindenden – aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen als in den USA lebender und arbeitender Umweltstatistikerin eingeladen, die Fragestunde zu moderieren.


Veranstalter
Datum
2. September 2011
Ort
San Francisco, Vereinigte Staaten von Amerika
Schlüsselwörter
Wissenschaft, Forschung, Deutsch-Nordamerikanischer Wissenstransfer, Karrieren im Umweltbereich