• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Moderation

showing 51-60 of 108 results

Seiten

Politikansätze an der Schnittstelle von Klimawandel, Wasserkonflikten und menschlicher Sicherheit

TimeLoc
28. Oktober 2011
Addis Abeba

Die Anpassung an den Klimawandel stellt die äthiopische Gesellschaft vor große Herausforderungen. Das Symposium "Anpassung an den Klimawandel, Wassermanagement und menschliche Sicherheit" zielte darauf ab, Möglichkeiten zur Verbesserung des Designs und der Implementierung aktueller Politikansätze zur Anpassung zu ermitteln. Rodrigo Vidaurre vom Ecologic Institut hielt eine einführende Präsentation und moderierte eine Roundtable-Diskussion zu Politikansätzen zur Anpassung an den Klimawandel in Äthiopien.

An der Diskussion nahmen äthiopische Politikexperten aus verschiedenenWeiterlesen

Intelligente Gebäudetechnik und intelligente Stromnetze - europäische und deutsche Ansätze

TimeLoc
27. Oktober 2011
Berlin
Deutschland
Im Oktober 2011 besuchte eine Delegation des norwegischen Statsbygg das Ecologic Institut, um neue Einblicke in europäische und deutsche Ideen für nachhaltige, erneuerbare Energien, "Smart-Grid"-Implementierungen und geschickte Gebäudelösungen zu gewinnen.Weiterlesen

Regionale Verfügbarkeit von Klimawissen im baltischen Raum

TimeLoc
24. Oktober 2011
Stettin, Danzig, Klaipeda, Riga
Wie werden Klimawandel und Klimaanpassung von Entscheidungsträgern in Polen und den baltischen Staaten wahrgenommen? Welchen Einfluss wird der Klimawandel besonders in den Küstenregionen haben und wie können sich die Akteure vor Ort darauf vorbereiten? Welches Wissen steht zur Verfügung und welche Maßnahmen werden bereits erfolgreich durchgeführt? Diesen Fragen widmete sich eine Reihe von Workshops, die vom Ecologic Institut unter Mitwirkung verschiedener Partner Ende Oktober 2011 organisiert wurde. Die Workshops in Stettin, Danzig, Klaipeda und Riga bildeten eine gemeinsame Aktivität der Projekte Baltadapt, "Regionale Verfügbarkeit von Klimadaten in den Ostseeanrainerstaaten" (Circum Mare Balticum) und RADOST. Die Präsentationen stehen zum Download bereit.Weiterlesen
Präsentation

Ecoscholars-Veranstaltung: Ein Überblick über die Clearingstelle EEG

TimeLoc
21. Oktober 2011
Berlin

Am 21.Oktober 2011 besuchten Mitglieder des Ecoscholars-Netzwerks die Clearingstelle EEG, eine Einrichtung zur Klärung von Streitigkeiten und Anwendungsfragen im Bereich des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Als Mitglied des Ausschusses gab Dr. iur. Martin Winkler einen Überblick über das EEG und die Clearingstelle EEG und beantwortete die Fragen der Ecoscholars-Teilnehmer.

Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, mehr über die deutsche Gesetzgebung zu Erneuerbaren Energien zu erfahren. In seiner Präsentation stellte Dr. Winkler die wichtigsten Elemente des EEGs vor, darunter denWeiterlesen

Den globalen Wandel dirigieren? – Gestaltung und Umsetzung effizienter Ressourcenpolitiken

TimeLoc
20. September 2011
Davos
Schweiz

Thema des Welt-Rohstoff-Forums (World Resources Forum) 2011 im schweizerischen Davos waren der künftige Umgang mit natürlichen Ressourcen und der Weg zu einer "Green Economy", einer umweltverträglichen Wirtschaftsweise. R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut moderierte den Workshop zu Design und Umsetzung effektiver Ressourcenpolitiken mit Praxisbeispielen aus Industrie und Verwaltung.

Die Teilnehmer des Workshops diskutierten Politikoptionen undWeiterlesen

Entwicklung mariner Ökosysteme unter dem Einfluss einer sich verändernden Umwelt

TimeLoc
8. September 2011
Ankara

Im September 2011 wurde Benjamin Boteler, Researcher am Ecologic Institute, zur Teilnahme an der MEECE-Summer School in der türkischen Stadt Ankara eingeladen, um dort Sichtweisen und Perspektiven in Bezug auf die neuesten Entwicklungen in der europäischen und internationalen Umweltpolitik und den daraus resultierenden Auswirkungen für die Bewirtschaftung mariner Ökosysteme zu erläutern.

Die einwöchige Summer School brachte 25 Hochschulabsolventen undWeiterlesen

Präsentation

IN-STREAM Dissemination: Beyond GDP - Neue Methoden der Wohlfahrtsmessung

TimeLoc
16. August 2011
Berlin
Gemeinsam mit American Voices Abroad hat das Ecologic Institut am 16. August 2011 eingeladen, neue Methoden zur Messung gesellschaftlicher Wohlfahrt zu diskutieren. Drei einführende Präsentationen durch Lucas Porsch, Tanja Srebotnjak und Rich Rosen erläuterten die Probleme, die rein an BIP Wachstum ausgerichtete Politik verursachen können, und stießen eine lebendige Diskussion über die Informationsbedürfnisse von Politik und Öffentlichkeit an. Die Diskussion machte wichtige Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Einstellungen zur gesellschaftlichen Wohlfahrtsmessungen in den US und Europa deutlich. Weiterlesen
Präsentation

Aktivitäten und Erfahrungen im Bereich Anpassung an den Klimawandel

TimeLoc

Vertreterinnen und Vertreter nationaler Institutionen aus der Ukraine besuchten das Ecologic Institut in Berlin, um sich über Aktivitäten des Instituts im Bereich Klimaanpassung zu informieren. Der Besuch war Teil einer von der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) organisierten Informationsreise. Im Zentrum des Gesprächs stand das Projekt RADOST – Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste.

Weiterlesen

Beyond GDP: IN-STREAM Workshop über alternative Wohlfahrtsindikatoren (Fokus auf nachhaltiges Wachstum)

TimeLoc
7. Juli 2011
Berlin
Deutschland
Als Teil des FP7 Projektes IN-STREAM haben das Ecologic Institut Berlin und das Institute for European Environmental Policy (IEEP) den dritten Stakeholder Workshop mit dem Fokus auf nachhaltiges Wachstum organisiert. Experten, Statistiker, Entscheidungsträger und Vertreter von NGOs diskutierten in dem  Workshop, wie Indikatoren und ihr Nutzen zur Messung von Wohlfahrt und Nachhaltigkeit verbessert werden können. Die Workshoppräsentationen stehen zum Download zur Verfügung. Weiterlesen

Ergebnisse aus dem Projekt "Weiterentwicklung der Ressourcenpolitik"

TimeLoc
27. Juni 2011
Berlin
Deutschland

Das "Netzwerk Ressourceneffizienz" als Teil des Projektes "Weiterentwicklung der Ressourcenpolitik" lud zur 7. Netzwerkkonferenz am Montag, den 27. Juni 2011 in Berlin ein. Unter dem Motto "2011 - Agenda Setting für die Ressourcenwende" wurden neue Wege in Politik und Wirtschaft aufgezeigt. Max Grünig präsentierte erste Vorschläge, welche Akteure für eine gesellschaftliche Debatte zur Ressourceneffizienz einbezogen werden sollten.

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Moderation