• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Moderation

showing 51-60 of 113 results

Seiten

Präsentation der europäischen und außereuropäischen EPI-Water-Fallstudien

TimeLoc
26. Januar 2012
Berlin

Auf der ersten EPI-Water Konfernez in Berlin, präsentierte Manuel Lago, Senior Fellow am Ecologic Institut, europäische und außereuropäische EPI-Water Fallstudien. Die Präsentation steht zum Herunterladen bereit.

Das EPI Water Projekt beurteilt die Effektivität und Effizienz von ökonomischen Instrumenten in der Erreichung wasserpolitischer Ziele. Zudem untersucht das Projekt unter welchen Voraussetzungen ökonomische Instrumente mehr oder weniger geeignet sind als alternative Instrumente (z.B. regulatorische oder freiwillige Instrumente), und wie diese Instrumente einander ergänzenWeiterlesen

Auswirkungen der EU-Bioenergie Politik in Entwicklungsländern

TimeLoc
25. Januar 2012
Brüssel
Belgien

Um die Ziele der Erneuerbare Energien Richtlinie bis 2020 zu erreichen, wird die EU mehr Biomasse importieren. Neben Biokraftstoffen gilt dies auch für holzartige Biomasse. Ein großer Teil dieser Biomasse wird aus Entwicklungsländern stammen. In einer Studie für das Europäische Parlament untersuchte das Ecologic Institut die Auswirkungen der EU Bioenergiepolitik in Entwicklungsländern, insbesondere holzartiger Biomasse.  Stephanie Wunder, Senior Fellow und Koordinatorin Bioenergie und Landwirtschaft im Ecologic Institut stellte die Ergebnisse der Studie im Entwicklungsausschuss desWeiterlesen

Die Ergebnisse der Klimaverhandlungen in Durban – Vortrag bei den "Cairo Climate Talks" in Ägypten

TimeLoc
20. Dezember 2011
Kairo
Ägypten

Über die Ergebnisse der UN Klimakonferenz in Durban und deren Bedeutung für den Klimaschutz der Zukunft diskutierten Mohamed Nasser vom ägyptischen Außenministerium und Dr. Camilla Bausch vom Ecologic Institute im Rahmen der Cairo Climate Talks. Darüber hinaus wurde den beiden Rednern die Gelegenheit gegeben, ihre Sichtweise vor rund zwei Dutzend Experten insbesondere aus der ägyptischen Verwaltung zu präsentieren und zu diskutieren.

Schwerpunkt der Vorträge waren das zukünftige Klimaregime unter der UN, die internationale Finanzierung von Klimaschutz und Anpassung, MarktmechanismenWeiterlesen

Europäische Prioritäten der Nachhaltigkeit

TimeLoc
2. Dezember 2011
London

Am 2. Dezember 2011 luden die Friedrich Ebert Stiftung London und Compass zu einer eintägigen Konferenz über Nachhaltigkeit unter dem Titel "Sustainability and the Good Society". Die Diskussion war Teil des fortlaufenden "Good-Society"-Prozesses, der neue Perspektiven für sozialdemokratische und progressive Politik in Europa aufzeigt. Max Grünig, Fellow am Ecologic Institute, präsentierte "Europäische Prioritäten der Nachhaltigkeit" und schrieb einen Online-Beitrag "Unsere Prioritäten". Beitrag und Präsentation stehen als Download zur Verfügung.

Beiträge umfassten Themen wieWeiterlesen

Veranstaltungen zu Klimawandel, Konflikten und menschlicher Sicherheit während des Klimagipfels in Durban

TimeLoc

Während des Klimagipfels in Durban im Dezember 2011 präsentierten Christiane Gerstetter und Matthias Duwe im Rahmen mehrerer Veranstaltungen Ergebnisse des CLICO-Forschungsprojekts. CLICO befasst sich damit, wie sich Änderungen in der Verfügbarkeit von Wasser, die Folge des Klimawandels sein werden, auf menschliche Sicherheit und Wasserkonflikte auswirken. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Klimawandel an vielen Orten Nahrungsmittelsicherheit und den Zugang zu Wasser gefährden wird; dagegen ist es, so die vorläufigen Ergebnisse von CLICO, unwahrscheinlich, dass "Wasserkriege" eine FolgeWeiterlesen

Politikansätze an der Schnittstelle von Klimawandel, Wasserkonflikten und menschlicher Sicherheit

TimeLoc
28. Oktober 2011
Addis Abeba

Die Anpassung an den Klimawandel stellt die äthiopische Gesellschaft vor große Herausforderungen. Das Symposium "Anpassung an den Klimawandel, Wassermanagement und menschliche Sicherheit" zielte darauf ab, Möglichkeiten zur Verbesserung des Designs und der Implementierung aktueller Politikansätze zur Anpassung zu ermitteln. Rodrigo Vidaurre vom Ecologic Institut hielt eine einführende Präsentation und moderierte eine Roundtable-Diskussion zu Politikansätzen zur Anpassung an den Klimawandel in Äthiopien.

An der Diskussion nahmen äthiopische Politikexperten aus verschiedenenWeiterlesen

Intelligente Gebäudetechnik und intelligente Stromnetze - europäische und deutsche Ansätze

TimeLoc
27. Oktober 2011
Berlin
Deutschland
Im Oktober 2011 besuchte eine Delegation des norwegischen Statsbygg das Ecologic Institut, um neue Einblicke in europäische und deutsche Ideen für nachhaltige, erneuerbare Energien, "Smart-Grid"-Implementierungen und geschickte Gebäudelösungen zu gewinnen.Weiterlesen

Regionale Verfügbarkeit von Klimawissen im baltischen Raum

TimeLoc
24. Oktober 2011
Stettin, Danzig, Klaipeda, Riga
Wie werden Klimawandel und Klimaanpassung von Entscheidungsträgern in Polen und den baltischen Staaten wahrgenommen? Welchen Einfluss wird der Klimawandel besonders in den Küstenregionen haben und wie können sich die Akteure vor Ort darauf vorbereiten? Welches Wissen steht zur Verfügung und welche Maßnahmen werden bereits erfolgreich durchgeführt? Diesen Fragen widmete sich eine Reihe von Workshops, die vom Ecologic Institut unter Mitwirkung verschiedener Partner Ende Oktober 2011 organisiert wurde. Die Workshops in Stettin, Danzig, Klaipeda und Riga bildeten eine gemeinsame Aktivität der Projekte Baltadapt, "Regionale Verfügbarkeit von Klimadaten in den Ostseeanrainerstaaten" (Circum Mare Balticum) und RADOST. Die Präsentationen stehen zum Download bereit.Weiterlesen
Präsentation

Ecoscholars-Veranstaltung: Ein Überblick über die Clearingstelle EEG

TimeLoc
21. Oktober 2011
Berlin

Am 21.Oktober 2011 besuchten Mitglieder des Ecoscholars-Netzwerks die Clearingstelle EEG, eine Einrichtung zur Klärung von Streitigkeiten und Anwendungsfragen im Bereich des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Als Mitglied des Ausschusses gab Dr. iur. Martin Winkler einen Überblick über das EEG und die Clearingstelle EEG und beantwortete die Fragen der Ecoscholars-Teilnehmer.

Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, mehr über die deutsche Gesetzgebung zu Erneuerbaren Energien zu erfahren. In seiner Präsentation stellte Dr. Winkler die wichtigsten Elemente des EEGs vor, darunter denWeiterlesen

Den globalen Wandel dirigieren? – Gestaltung und Umsetzung effizienter Ressourcenpolitiken

TimeLoc
20. September 2011
Davos
Schweiz

Thema des Welt-Rohstoff-Forums (World Resources Forum) 2011 im schweizerischen Davos waren der künftige Umgang mit natürlichen Ressourcen und der Weg zu einer "Green Economy", einer umweltverträglichen Wirtschaftsweise. R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut moderierte den Workshop zu Design und Umsetzung effektiver Ressourcenpolitiken mit Praxisbeispielen aus Industrie und Verwaltung.

Die Teilnehmer des Workshops diskutierten Politikoptionen undWeiterlesen

Seiten

Subscribe to Moderation