• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Gewässerökologische Charakterisierung silikatischer Mittelgebirgsbäche im Kellerwald als Beitrag zur Fließgewässerbewertung

Gewässerökologische Charakterisierung silikatischer Mittelgebirgsbäche im Kellerwald als Beitrag zur Fließgewässerbewertung

Die grobmaterialreichen, silikatischen Mittelgebirgsbäche des Naturraums Kellerwald gehören aus limnologischer Perspektive zu den bisher am wenigsten untersuchten Fließgewässern in Deutschland. In dieser Arbeit erfahren diese Gewässersysteme und ihr unmittelbares Umfeld erstmalig eine umfassende, integrierte ökologische Charakterisierung. Damit wird ein Beitrag zur Methodik der regionalen Fließgewässertypisierung und zur integrierten gewässerökologischen Bewertung geleistet.


Zitiervorschlag

Stein, Ulf 2014: Gewässerökologische Charakterisierung silikatischer Mittelgebirgsbäche im Kellerwald als Beitrag zur Fließgewässerbewertung. Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.), Universität Kassel, Kassel.

Sprache
Deutsch
Autor(en)
Jahr
2014
ISBN
978-3-86219-642-5 (print), 978-3-86219-643-2 (e-book)
Umfang
444 S.
Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Forschungsansatz und Vorgehensweise
2.1 Problemhintergrund
2.2 Ausgangslage und Ziele der Arbeit
2.3 Forschungsstand
2.4 Vorgehensweise und Aufbau der Arbeit

3 Untersuchungsgebiet
3.1 Der Naturraum Kellerwald
3.2 Der Kulturraum Kellerwald

4 Material und Methoden
4.1 Auswahl der Untersuchungsgewässer und Probestellen
4.2 Gliederung und Zeitpunkt der Freilanduntersuchungen
4.3 Beschreibung der Untersuchungsgewässer
4.4 Ermittlung hydrographischer Eigenschaften
4.5 Untersuchung hydraulischer, hydrologischer und meteorologischer Eigenschaften
4.6 Untersuchung hydromorphologischer Strukturen
4.7 Untersuchung chemisch-physikalischer Eigenschaften
4.8 Biologische Untersuchungen
4.9 Historische Landschaftsanalyse
4.10 Beschreibung repräsentativer Untersuchungsstrecken
4.11 Statistische Auswertungen
4.12 Verwendete Software

5 Historische und rezente Limnofauna
5.1 Strudelwürmer (Turbellaria)
5.2 Schnecken und Muscheln (Gastropoda et Bivalvia)
5.3 Eintagsfliegen (Ephemeroptera)
5.4 Libellen (Odonata)
5.5 Steinfliegen (Plecoptera)
5.6 Köcherfliegen (Trichoptera)
5.7 Fische, Neunaugen und Zehnfußkrebse (Pisces, Cyclostomata et Astacoidea)
5.8 Säugetiere (Mammalia)

6 Ergebnisse
6.1 Chemisch-physikalische Parameter
6.2 Physiographische, hydromorphologische und hydrologische Parameter
6.3 Biologische Parameter
6.4 Kulturhistorische Nutzungen und Beeinträchtigungen

7 Leitbildentwicklung
7.1 Einordnung der Bäche in die regionale Fließgewässertypologie
7.2 Referenzgewässer
7.3 Naturraumspezifisches Leitbild naturnaher Mittelgebirgsbäche im Kellerwald

8 Diskussion und Ausblick
8.1 Fließgewässertypologie und Leitbildentwicklung
8.2 Methodenkritik
8.3 Analyse der Kellerwaldbäche und ihrer Auen
8.4 Fließgewässerbewertung

9 Zusammenfassung