• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

A Think Piece on Achieving Europe's Goals at a Time of Economic Crisis

A Think Piece on Achieving Europe's Goals at a Time of Economic Crisis

"Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass der Weg zum nachhaltigen und integrativen Wachstum in einem energischen politischen Handeln in allen Politikbereichen, die im Zuständigkeitsbereichs der EU vorzufinden sind, liegt."

Dieses Think Piece bündelt Beweisstücke bezüglich des Zustands der Wirtschaft, der Gesellschaft und der Umwelt, um zu zeigen, dass die verschiedenen Möglichkeiten Europas, zeitgleich in Angriff genommen werden müssen. Um die Richtung des Marktbedarfs zu ändern, müssen politische Veränderungen vorgenommen werden. Christian Hudson, der Autor dieses Think Pieces, ist Senior Fellow bei Ecologic Institut.

Das Think Piece überzeugt, dass die Konkurrenzfähigkeit Europas und seine Fähigkeit politische Stabilität und soziale Ziele zu erreichen, durch Trägheit in den politischen Rahmenbedingungen hervorgerufen werden. Dies beeinträchtigt die Auszeichnungen für Innovationen und schwächt die Nachfrage im EU-Binnenmarkt. Währenddessen werden unzureichende Marktsignale an Firmen gegeben Europas gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen, wie z.B. der Klimawandel und der demografische Wandel.

Nimmt man die Beweise der OECD zur Hand und mustert man dabei die geänderte politische Ökonomie der EU, die Postfinanzkrise als auch die Ankunft der Juncker Kommission, wird im Paper vorgeschlagen eine institutionelle Veränderung anzugehen, die den notwendigen politischen Rahmen liefert, um eine erfolgreiche und stabile EU zu ermöglichen. Die Konditionen hierfür sind momentan richtig, um die systemische Strategieänderung anzugehen. Tatsächlich mag das die einzige Lösung für die aktuelle politische und ökonomische Disharmonie in großen Teilen der EU sein. Der Artikel [pdf, 514 KB, Englisch] steht als Download bereit.


Zitiervorschlag

Hudson, Christian 2015: A Think Piece on Achieving Europe's Goals at a Time of Economic Crisis. Ecologic Institut, Berlin.

Sprache
Englisch
Autor(en)
Verlag
Jahr
2015
Umfang
39 S.
Projektnummer
2539
Inhaltsverzeichnis

1 Introduction
1.1 Dissatisfaction
1.2 A different form of Structural Market Reform
1.3 Thinking Ahead
2 Reassessing Europe's Challenges
2.1 Disappeared drivers of consumption growth
2.2 Falling Real Wages
2.3 Barriers to Private Investment
3 Where current economic policy falls short
3.1 The EU economy has structurally declining GDP growth
3.2 Saturated Markets hold back Innovation in productivity
3.3 Growth is not the solution to unemployment under current conditions
3.4 EU economic policy aims at short-term consumption, rather than building Europe's wealth and long-term success
3.5 The EU's market structures are not delivering societal goals
3.6 Current market structures hold back innovation and growth, and Europe's next generation of visionary businessmen
3.7 Economic problems have political solutions, but the European Institutions appear increasingly trapped
4 A sketch of a solution
4.1 Recognising 'the market' is a derived structure
4.2 Market reform
4.3 Aiming at Wealth and Productivity
4.4 What nature of reform is necessary?
4.5 Better Regulation
4.6 Potential advantages
4.7 Identifying potential goals
5 Implementation
5.1 A minor transformation of current EU policy activity
5.2 Identifying the hurdles
5.3 Negotiating the hurdles
5.4 Creating market reform plans to deliver investment
5.5 Structuring the market reform process
5.6 Step-wise progress
6 The window of opportunity
6.1 Necessary Conditions
6.2 These conditions are currently met
6.3 What is still needed
7 Conclusions

Schlüsselwörter
Nachhaltigkeit, Think Piece, Stabilität, Entwicklung, EU, Europäische Union