Direkt zum Inhalt

Designing Institutions, Structures and Mechanisms to Facilitate the Linking of Emissions Trading Schemes

Print PDF

Designing Institutions, Structures and Mechanisms to Facilitate the Linking of Emissions Trading Schemes

Publikation
Zitiervorschlag

Görlach, Benjamin; Michael Mehling und Ennid Roberts (2015): Designing institutions, structures and mechanisms to facilitate the linking of Emissions Trading Systems, DEHSt.

Durch die Verknüpfung verschiedener Emissionshandelssysteme, werden Interdependenzen geschaffen: Entscheidungen in einem System haben Auswirkungen auf die verlinkten Systeme. Da sich Emissionshandelssysteme im Laufe der Zeit weiterentwickeln, bedarf es gemeinsamer Governancestrukturen, um die Kompatibilität der verknüpften Systeme zu gewährleisten, gegenseitige Beeinträchtigungen zu vermeiden und eventuelle Streitigkeiten zu regeln. In diesem Bericht für die Deutsche Emissionshandelsstelle haben Benjamin Görlach, Michael Mehling und Ennid Roberts mögliche Lösungen für diese Herausforderungen untersucht. Der Bericht steht als Download zur Verfügung.

  • Auf welcher Rechtsgrundlage können Emissionshandelssysteme verlinkt werden, und welche Aspekte sollten in einer Linking-Vereinbarung behandelt werden?
  • Durch welche institutionellen Ausgestaltungen kann die gemeinsame Governance der verlinkten Emissionshandelssysteme sichergestellt werden und welche Koordinierungsmechanismen können angewendet werden?
  • Wie überschneiden sich diese Governance-Mechanismen und gibt es Interaktionen mit bestehenden multilateralen Governance-Strukturen, insbesondere dem internationalen Klimaregime im Rahmen der UNFCCC?
  • Für den Fall, dass die gemeinsame Governance versagt - wie kann das Linking beendet werden, welche Regelungen sind in diesem Fall erforderlich, und welche Folgen müssen berücksichtigt werden?

Eines der attraktivsten Merkmale von Emissionshandelssystemen ist die Möglichkeit, verschiedene Systeme über nationale Grenzen hinweg zu verlinken. Während die Frage des Linking sowohl in politischen als auch in wissenschaftlichen Debatten ausführlich behandelt worden ist, haben die rechtlichen und institutionellen Ausgestaltungsmöglichkeiten weniger Aufmerksamkeit erhalten.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Sprache
Englisch
Autorenschaft
Finanzierung
Jahr
Umfang
85 S.
Projekt
Projekt-ID
Inhaltsverzeichnis
Schlüsselwörter