• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Newsletter Nr. 167 – August 2016

Ecologic Newsletter Nr. 167 – August 2016

 

Inhalt:

  1. Intelligenter, nachhaltiger, integrativer? – Veröffentlichung
  2. Bürger und Experten entwickeln gemeinsam Anpassungspläne für Flussgebiete – Veröffentlichung
  3. Gartenlust statt Gartenfrust: Praxistipps zum Pflanzenschutz – Veröffentlichung
  4. Erschließung der Potenziale einer verbesserten Energieeffizienzpolitik – Veröffentlichung
  5. Ein ausgedehntes Arctic Summer College 2016 – Veranstaltung
  6. Politikmixe für die Entkopplung von Wachstum und Ressourcenverbrauch sowie Umwelteinwirkungen – DYNAMIX Policy Brief
  7. Stadt im Klimawandel - Vor uns die Sintflut? – Veranstaltung
  8. Initiativen postfossiler Stadtentwicklung in China – Veröffentlichung
  9. Die Umsetzung der EU-Anpassungsstrategie - Einblicke in die Praxis und Handlungsempfehlungen – Policy-Workshop im Rahmen des BASE-Projekts
  10. Die Bioökonomie in Schottland gemeinsam gestalten – BioSTEP-Workshop
  1. Intelligenter, nachhaltiger, integrativer? – Veröffentlichung

    Die Europa 2020 Strategie ist seit 2010 die europäische Strategie für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum. In dieser Strategie hat sich die EU fünf ambitionierte Ziele gesetzt - in den Gebieten Beschäftigung, Forschung und Entwicklung, Klimawandel und nachhaltige Energiewirtschaft, Bildung, und Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung. Die EU-Mitgliedstaaten haben diese Ziele angenommen und eigene nationale Ziele in diesen Gebieten verabschiedet. Andreas Prahl und Katharina Umpfenbach (Ecologic Institute) sind die Autoren des Kapitel 3 zu Climate Change and Energy. Hier wird der Fortschritt von Schlüsselindikatoren in den Feldern Treibhausgasemissionen, erneuerbare Energien und Energieeffizienz betrachtet. Die Publikation steht als Download zur Verfügung.
    /de/13916

  2. Bürger und Experten entwickeln gemeinsam Anpassungspläne für Flussgebiete – Veröffentlichung

    Bürger aus dem Mittelmeerraum beteiligten sich an der Anpassungsplanung im Rahmen des lokalen Flussgebiets-Managements. Basierend auf einem neuartigen Ansatz, der im Laufe des von der EU geförderten BeWater Projekts entwickelt wurde, engagierten sich Akteure aus vier Flussgebieten, die als Fallstudien dienten. In einem gemeinsamen Prozess mit Experten und politischen Entscheidungsträgern wurden Flussgebiets-Anpassungspläne entwickelt. Ecologic Institut war Teil dieser Kollaboration.
    /de/13956

  3. Gartenlust statt Gartenfrust: Praxistipps zum Pflanzenschutz – Veröffentlichung

    Gärtnern ist Lebensfreude pur. Zumindest solange alles nach Plan verläuft. Wenn jedoch Blattläuse an den Rosen saugen und die Tomaten faulen, entbrennt mitunter ein erbitterter Kampf gegen Schädlinge und Krankheiten. Diese Ratgeber Broschüre entstand in einem vom Ecologic Institut geleiteten Projekt für das Umweltbundesamt und enthält in kompakter Form viele Praxistipps rund um das Thema umweltverträglicher Pflanzenschutz. Die Broschüre steht als Download zur Verfügung.
    /de/13374

  4. Erschließung der Potenziale einer verbesserten Energieeffizienzpolitik – Veröffentlichung

    Was lernen wir aus europäischen Best-Practice-Beispielen im Bereich von bestehenden Überwachungs- und Prüfverfahren (Monitoring and Verification – M&V) sowie der Koordinationsmechanismen? Was können "Bottom-up-Methoden" zu einem zuverlässigen Mess- und Überprüfungsprozess beitragen? Die ersten, im Rahmen des multEE-Projektes verfassten Kurzdossiers, enthalten politische Empfehlungen zur Verbesserung von Überwachungs- und Prüfverfahren und von Koordinierungsmechanismen. Sie richten sich an politische Akteure auf verschiedenen Ebenen, die an der Entwicklung einer kohärenten und effizienten Gesetzgebung im Bereich der Energieeffizienz beteiligt sind. Die Kurzdossiers geben die Schlussfolgerungen eines umfassenden Berichts wieder, der unter dem Titel "Synthesis report on European best practices for M&V schemes and coordination mechanisms" mit Hilfe von Ecologic Institut veröffentlicht wurde und stehen als Download zur Verfügung.
    /de/13949

  5. Ein ausgedehntes Arctic Summer College 2016 – Veranstaltung

    Das Arctic Summer College (ASC) neigt sich nun in seinem sechsten Jahr dem Ende zu und hat bewiesen, wie sehr sich dieses Programm seit seinem Beginn 2011 weiterentwickelt hat. Das Programm hat seine zentrale Aufgabe des multidisziplinären Lernens zu verschiedenen arktischen Themen durch die Einbindung von Experten und den Austausch von verschiedenen Perspektiven beibehalten. In diesem Jahr hat das ASC eine bedeutende Erweiterung erfahren, welche der Vision entspricht, Führungskräfte zu arktischen Themen auszubilden, die sich mit der Erhaltung der biologischen Vielfalt und Ökosystemen in der Arktis auseinandersetzen und somit ein einzigartiges arktisches Netzwerk aufbauen. Die diesjährigen Webinar-Aufzeichnungen stehen auf der ASC Website zur Verfügung.
    /de/13958

  6. Politikmixe für die Entkopplung von Wachstum und Ressourcenverbrauch sowie Umwelteinwirkungen – DYNAMIX Policy Brief

    Im Rahmen des DYNAMIX-Projekts wurden drei Policy-Papiere von Ecologic Researchern verfasst, in denen "Politikmixe" dargestellt werden, welche den Weg zur absoluten Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch sowie Umweltwirkungen unterstützen sollen: ein Metall-Politikmix, ein Politikmix zum Landschaftsverbrauch und ein übergreifender Politikmix. Diese Policy Briefs stehen als Download zur Verfügung.
    /de/13966

  7. Stadt im Klimawandel - Vor uns die Sintflut – Veranstaltung

    Die Tagung "Stadt im Klimawandel – Vor uns die Sintflut" zu den Themen Vorsorge, Anpassung und Management im Zusammenhang mit Starkregenereignissen fand am 7. April 2016 in Münster statt. Zu dieser Veranstaltung mit vielfältigen fachlichen Beiträgen und konstruktiven Diskussionsrunden kamen 180 Teilnehmende aus Verwaltung, Politik, Wissenschaft, Beratung und Praxis zusammen. Sie wurde gemeinsam vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MKULNV) und dem Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (MBWSV) mit dem Ziel durchgeführt, eine Dialogplattform zu bieten und einen direkten Austausch zu ermöglichen. Ecologic Institut unterstützte bei der logistischen und inhaltlichen Organisation und Durchführung der Veranstaltung.
    /de/13849

  8. Initiativen postfossiler Stadtentwicklung in China – Veröffentlichung

    Das europäische Forschungsprojekt "POCACITO - Post-Carbon Cities of Tomorrow", dass durch das Ecologic Institut geleitet wird, unterstützt europäische Städte bis 2050 kohlenstoffarm zu werden. Im Rahmen des Projekts wurde nun ein Papier (Policy Brief) veröffentlicht, der Initiativen und Pläne für eine post-fossile Stadtentwicklung in China vorstellt. Unter anderem werden Beispiele aus Guangyuan aufgezeigt, einer der Partnerstädte des POCACITO-Projekts. Der Policy Brief steht als Download zur Verfügung.
    http://pocacito.eu

  9. Die Umsetzung der EU-Anpassungsstrategie - Einblicke in die Praxis und Handlungsempfehlungen – Policy-Workshop im Rahmen des BASE-Projekts

    Zum Ende der vierjährigen, interdisziplinären Zusammenarbeit und Forschung im Rahmen des BASE-Projekts fand in Brüssel ein interaktiver Tag zum Thema Klimaanpassung statt, an dem Akteure teilnahmen, die auf lokaler-, EU-Mitgliedsstaats- sowie auf EU-Ebene zum Thema Klimaanpassung arbeiten. Das Haupt-Augenmerk des Workshops lag auf einer Reihe von Politikbeobachtungen, die sich im Rahmen der Forschung im BASE-Projekt herausgebildet haben. Als Ergebnis wurden weitere Politikempfehlungen entwickelt, die hier als Download zur Verfügung stehen.
    /de/13959

  10. Die Bioökonomie in Schottland gemeinsam gestalten – BioSTEP-Workshop

    Dieser BioSTEP Workshop widmet sich lokalen und regionalen Unternehmen, sowie ihrer Rolle in der regionalen Bioökonomie. Diskutiert wird ein breiterer Ansatz in der Bioökonomie (Bottom-up, partizipatorisch) und die Möglichkeiten von kleinen und mittleren Unternehmen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und anderen relevanten Akteuren sich an der Weiterentwicklung einer regionalen Bioökonomiestrategie in Schottland zu beteiligen. Anmeldungen sind jetzt möglich.
    /de/13942


IMPRESSUM: http://ecologic.eu/de/impressum
Herausgeber: Ecologic Institut, Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
Verantwortlich: Dr. Camilla Bausch, Ecologic Institut, Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
ISSN: 1613-1363

Wenn Sie den Ecologic Newsletter abonnieren möchten, folgen Sie bitte diesem Link.
Das Ecologic Institute auf Facebook.