• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Informationskampagnen für Konsumentinnen und Konsumenten – Effekte und Ausrichtungen

Informationskampagnen für Konsumentinnen und Konsumenten – Effekte und Ausrichtungen

PolRess Vertiefungsanalyse Nr. 4

Hirschnitz-Garbers, M. und Langsdorf, S. (2015): Informationskampagnen für Konsumentinnen und Konsumenten – Effekte und Ausrichtungen. Vertiefungsanalyse 4 im Projekt Ressourcenpolitik: Analyse der ressourcenpolitischen Debatte und Entwicklung von Politikoptionen (PolRess). www.ressourcenpolitik.de


Zitiervorschlag

Hirschnitz-Garbers, M. und Langsdorf, S. (2015): Informationskampagnen für Konsumentinnen und Konsumenten – Effekte und Ausrichtungen. Vertiefungsanalyse 4 im Projekt Ressourcenpolitik: Analyse der ressourcenpolitischen Debatte und Entwicklung von Politikoptionen (PolRess). www.ressourcenpolitik.de

Sprache
Deutsch
Finanzierung
Jahr
2015
Umfang
41 S.
Projektnummer
2377
Inhaltsverzeichnis

1. Hintergrund: Die Rolle von Information für umweltbewusstes Verhalten
2. Zielstellung der Vertiefungsanalyse
3. Diskrepanz zwischen Umweltwissen, Umwelteinstellungen und Umwelthandeln
3.1. Theorie des überlegten Handels/Theorie des geplanten Verhaltens
3.2. Norm-Activation Model, Value-Belief-Norm-Theory und Attitude-Behaviour-Context Model
3.3. Low-Cost-Hypothese
3.4. Theorie der kognitiven Dissonanz
3.5. Gewohnheitsmäßiges Handeln und "irrationales Handeln"
4. Umwelt-Effekte von Informationskampagnen
5. Analyse der Ausrichtung sowie potentieller Stärken und Schwächen ausgewählter und fiktiver Informationskampagnen in Deutschland
5.1. Bestehende Informationskampagnen im Abfallbereich
5.1.1. Informationskampagnen der DUH
5.1.2. BMEL-Kampagne "Zu gut für die Tonne"
5.1.3. Informationskampagne "Nicht für die Tonne" zum eSchrott Recycling
5.2. Fiktive Informationskampagne zur Nutzung des Blauen Engels für besonders recyclingfähige Notebooks, Tablets und Handys/Smartphones
5.2.1. Ziel und Gegenstand der Informationskampagne
5.2.2. Logik der Informationskampagne
5.2.3. Zielgruppe
5.2.4. Träger der Informationskampagne
5.2.5. zielgruppenspezifische Ansprache
5.2.6. Welche Informationen sollen vermittelt, welches Verhalten adressiert werden?
5.2.7. Wie und mittels welcher Informationskanäle und -medien wird die Kampagne geführt?
5.2.8. Evaluationen: Prätests/Vorab-Evaluation, Zwischenfazit und ex-post Evaluation
5.2.9. Kosten
6. Ausblick: Potential von Nudging-Ansätzen – Informationskampagnen als ein Teil ressourcenpolitischer Maßnahmenpakete
7. Empfehlungen für die Ressourcenpolitik in Deutschland
8. Quellenverzeichnis